Nintendo Switch-Update 6.0.0: Alle Neuerungen im Überblick

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch-Update 6.0.0: Alle Neuerungen im Überblick

      Das große Update 6.0.0 ist heute Nacht für Nintendo Switch erschienen. Es führt nicht nur den Nintendo Switch Online-Dienst ein, sondern bringt auch noch einige nützliche Funktionen mit sich. Eure Freunde können beispielsweise ihre Software auf eure Konsole laden, jedoch kann sie nur von deren Account abgespielt werden. Dafür ist nicht mal ein Nintendo Switch Online-Abonnement nötig, jedoch braucht ihr es, um auf die Speicherdaten-Cloud zuzugreifen.

      Interessanter Fakt, installiert ihr nicht Update 6.0.0, könnt ihr die Spiele immer noch online spielen, aber auch nur bis zu dem Zeitpunkt, bis die Spiele selber ein Update erhalten. Dies haben wir mit Splatoon 2 getestet und konnten vor dem Update das Spiel immer noch spielen. Ihr könnt aber weder Updates durchführen, noch den Nintendo eShop besuchen. Überlegt euch selber gut, ob sich das Update für euch lohnt.

      Hier sind alle Neuerungen:
      • Speicherdaten-Cloud
        • Nutze deine Internet-Verbindung, um Speicherdaten für unterstützte Spiele zu sichern
        • Einige Spiele sind nicht kompatibel mit der Speicherdaten-Cloud (Klickt hier, um die Liste aller unterstützter Spiele zu betrachten)
        • Um die Speicherdaten zu sichern oder das letzte Backup zu erneuern, geht zu den Systemeinstellungen > Datenverwaltung > Speicherdaten-Cloud-Backup
        • Nintendo Switch Online-Mitgliedschaft wird dafür benötigt, geht dafür in den Nintendo eShop, um ein Abonnement zu erwerben oder ein 7-tägiges Testabo zu starten
      Folgende Funktionen wurden außerdem hinzugefügt
      • Lädt nun bis zu vier Bilder aus der Galerie auf einmal in unterstützte Plattformen hoch
        • Nur ein Video kann aber auf einmal hochgeladen werden
      • Wählt eines der sechs neuen Captain Toad-Symbole als euer Profilbild aus
        • Dazu geht ihr im Hauptbildschirm auf euer Profilbild und wählt euer Profilbild aus
      • Spielt digitale Software und Inhalte auf nicht-primären Konsolen, indem ihr euren Nintendo Account verknüpft
        • Der Begriff "aktive Konsole" wurde in "primäre Konsole" im Nintendo eShop umgewandelt
        • Es sind mehrere Einschränkungen zu beachten, die wir euch in einer separaten News erklärt haben
      • Sollte ein Spiel in den Nintendo Switch-Altersbeschränkungen gesperrt sein, wird es nun nicht bei den "Neuigkeiten" erscheinen
        • Änderungen greifen erst auf Artikel, die nach dem Update 6.0.0 veröffentlicht wurden
      • Das Layout der USB-Tastatur kann zur gewünschten Sprache geändert werden
        • Geht dazu zu Systemeinstellungen > Konsole > USB-Tastatur
      • Eine neue Nintendo Switch Online-Sektion im Nintendo eShop wurde hinzugefügt
        • Ihr könnt überprüfen, ob ihr ein Abo besitzt
      Folgende Funktionen wurden entfernt
      • Nach dem Update ist es nicht mehr möglich, den Nintendo Account vom Nintendo Switch-Nutzer zu trennen
      Generelle Verbesserungen der Stabilität, um die Nutzer-Erfahrung zu verbessern wurden hinzugefügt, darunter:
      • Verbesserungen in der Kompatibilität wurden für Nintendo-lizensierte Controller durchgeführt
      Um das Update zu installieren, klickt auf die Systemeinstellungen > System-Update. Was ist eure liebste Neuerung des Updates?

      Quelle: Nintendo
    • Ich hab es installiert. Abo abgeschlossen

      Und heute Morgen Game Sharing getestet mit nen Kumpel.

      Geht. Brauche nur aktiv Internet und Login Daten.

      Wie lang das online zocken geht ohne Update. Dafür braucht das Spiel kein Update. Nur eine Abfrage der Acoountdaten ;)

      Also nur eine Frage der Zeit

      Nachtrag um digitale Spiele mit Freunden zu sharen muss man 6.0 haben wie will man die Spiele sonst aus dem eShop laden

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EdenGazier ()

    • @Roman666

      Geht

      Du kannst sogar deine Importierten Spiele mit deinen primären deutschen Account in die Cloud sichern

      @WalkerGP6

      Kann ich verstehen. Wenn man seine Spiele gruppieren will.

      Aber da immer die letzen 12 Spiele angezeigt werden in der ersten Übersicht, die man zuletzt gestartet hatte und das Spiel das per Karte eingelegt wird primär die erste Position einnimmt, halte ich das Suchen von Spielen etwas überzogen

      Zu mal die Sortierung der Icons chronologische sortiert sind

      Und ja ich weiß das, weil ich selber über 120 Spiele habe.

      Ich würde gerne die Ordner Struktur für genre und noch offen haben

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EdenGazier ()

    • bei mir kam keinerlei Meldung, dass der account nun mit der id verknüpft ist. Etwas transparenter hätte man das rein informatorisch schon gestalten können.

      mal sehen, wann die ersten cloud backups durchgeführt werden. bis jetzt liegt noch nix auf m server.

      Vorsicht ist bei den 7 Tagen geboten.
      Wer wirklich nur schnuppern will, sollte die automatische Verlängerung gleich deaktivieren, sonst ist er nächste Woche ungewollt Geld los.
    • @EdenGazier
      ich bin digital käufer, weil mich Modulstapeln und umstecken nervt.
      Finde es aber generell ein absolut ätzendes Gebahren der Spielebranche, mit einem Testabo zu werben und das nur per opt out zu einem solchen werden zu lassen, ansonsten eben nicht.
      Da wird sicher per Verbraucherzentrale noch was nachkommen , auch gegen andere Anbieter.

      Wo sind eigentlich die angesprochenen Angebote für Nintendo Online Kunden? ich seh (noch) nix
    • @Rikibu
      Ändert aber nicht das die Sortierung Chronologisch angeordnet ist des zuletzt gespielten Zeitpunkt

      Ah ok. Da ja alle das haben Spotify, Prime, Netflix Apple Music etc

      Und bisher nichts gekommen ist, weil steht ja explizit alles in den ABG die du für die Testphase abwickeln muss drin.

      Ist es deine eigene Schuld wenn du nicht aufpasst ;)
      Zu dein zusätzliche Feature gibt es schon diverse ankündigen

      Die NES Controller und aktuell Kleidung Splatoon 2 mehr ist im Moment nicht angekündigt
    • @EdenGazier

      wer redet denn von Schuld! sind wir inner Kirche? :)
      ich finde dieses verstecken von wesentlichen Informationen per Sternchen in AG grundsätzlich nicht gut.
      Klar, hab ich die AGB gelesen... trotzdem ist das System so wie es bei TEstabos angewendet wird, darauf ausgerichtet, auf Dummfang zu gehen, in Hoffnung, der Kunde vergisst die automatische Verlängerung abzuschalten. Nichts anderes als genau das kritisiere ich grundsätzlich.
      Ganz unangetastet der Sachlage, ob nicht doch einige Punkte der NIntendo AGB hierzulande unwirksam sind.