Neuer Trailer zu Pokémon: Let's Go, Pikachu/Evoli! zeigt den GO Park, die Spielwiese und den Kampf gegen Legendäre Pokémon

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neuer Trailer zu Pokémon: Let's Go, Pikachu/Evoli! zeigt den GO Park, die Spielwiese und den Kampf gegen Legendäre Pokémon

      The Pokémon Company veröffentlichte jüngst einen neuen Trailer zu Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli!. In dem Video werden euch allerhand neuer Features gezeigt, darunter der GO Park und die Spielwiese. Im GO Park, der in Fuchsania City gelegen ist, findet ihr zahlreiche Kanto-Pokémon – auch Alola-Formen – die ihr von Pokémon GO übertragen habt. Auf der Spielwiese könnt ihr Minispiele spielen und dadurch Bonbons erhalten. Auch wird ein Kampf gegen Lavados gezeigt. Ihr müsst die Legendären Pokémon erst im Kampf besiegen, bevor ihr die Chance habt, sie zu fangen.



      An dieser Stelle zeigen wir euch auch den neuen japanischen Trailer, der sich wie immer vom europäischen unterscheidet.



      UPDATE (16:25 Uhr)

      Nun gibt es auch eine passende Pressemitteilung mit zahlreichen Informationen sowie neue Screenshots und Artworks.

      Weitere spannende Details zuPokémon: Let’s Go, Pikachu! und Pokémon: Let’s Go, Evoli! in neuem Trailer enthüllt

      London, Vereinigtes Königreich, 19. September 2018 – The Pokémon Company International und Nintendo haben neue Details zu den mit Spannung erwarteten SpielenPokémon: Let’s Go, Pikachu! und Pokémon: Let’s Go, Evoli! preisgegeben, unter anderem über Kämpfe gegen Legendäre Pokémon, den GO Park und ein neues Bonbon-System!

      In Pokémon: Let’s Go, Pikachu! undPokémon: Let’s Go, Evoli! wird der Spieler über eine Bluetooth-Verbindung in der Lage sein, inPokémon GO gefangene Pokémon in die Kanto-Region zu übertragen, damit sie ihn auf seinem Abenteuer unterstützen können. Pokémon, die vonPokémon GO übertragen werden, erscheinen im sogenannten GO Park, der sich in Fuchsania City befindet. Er besteht aus 20 einzelnen GO Parks, die jeweils bis zu 50 Pokémon beherbergen können. Pokémon, die in einen GO Park übertragen wurden, müssen vom Spieler zunächst dort gefunden und gefangen werden, damit sie ihn auf seiner Reise durch Kanto begleiten können. Es gibt keine Begrenzung hinsichtlich der Anzahl vonPokémon GO-Konten, die mit einem einzelnen Spielstand verbunden werden können. Man kann also nicht nur sein eigenes Konto verknüpfen, sondern auch das seiner Freunde und Familienmitglieder, um dadurch Pokémon von ihnen zu erhalten. Sobald der Spieler 25 Pokémon der gleichen Art im GO Park versammelt hat, wird ein besonderes Minispiel freigeschaltet, mit dem man sich Bonbons verdienen kann. Über den GO Park besteht sogar die Möglichkeit, Alola-Formen aufPokémon: Let’s Go, Pikachu! und Pokémon: Let’s Go, Evoli! zu übertragen.

      Mithilfe von Bonbons können Spieler inPokémon: Let’s Go, Pikachu! und Pokémon: Let’s Go, Evoli! ihre Pokémon stärken. Pokémon werden auch stärker, wenn sie an Kämpfen teilnehmen, aber durch das Füttern von Bonbons können gezielt bestimmte Werte des jeweiligen Pokémon angehoben werden. Verschiedene Arten von Bonbons haben unterschiedliche Effekte. Manche heben beispielsweise den Angriff eines Pokémon, andere dessen Initiative oder Verteidigung. Spieler können diese Bonbons auf verschiedene Weise erhalten, unter anderem, indem sie Pokémon an Professor Eich schicken, das Minispiel auf der Spielwiese im GO Park erfolgreich abschließen oder ein Pokémon auf einen Ausflug im Pokéball Plus* mitnehmen. Durch das Sammeln und Einsetzen dieser Bonbons können Spieler sich ein sehr starkes Pokémon-Team zusammenstellen.

      In der Pokémon-Welt existieren unglaublich starke Pokémon, von denen die Legenden der jeweiligen Region berichten, die aber nur selten jemand zu Gesicht bekommt. Sie sind als Legendäre Pokémon bekannt. In der Kanto-Region werden Spieler einige Legendäre Pokémon antreffen können, unter anderem die Legendären Vogel-Pokémon Arktos, Zapdos und Lavados. Doch diese lassen sich nicht wie die meisten anderen Pokémon inPokémon: Let’s Go, Pikachu! und Pokémon: Let’s Go, Evoli! fangen. Du musst sie erst in einem intensiven Kampf besiegen, bevor du die Chance erhältst, sie zu fangen. Das ist zwar leichter gesagt als getan, aber sobald du sie gefangen hast, können dich diese Pokémon dann auch auf deinem Abenteuer begleiten.

      *Der Pokéball Plus wird separat verkauft.









      Pokémon: Let’s Go, Pikachu! und Pokémon: Let’s Go, Evoli! erscheinen am 16. November exklusiv für Nintendo Switch.

      Quelle: YouTube (Offizieller Pokémon Youtube Kanal), The Pokémon Company-Pressemitteilung

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Daniel Busch ()

    • Ich habe mir heute "Pokémon GO" fürs Smartphone runtergeladen und in meiner Mittagspause meine erste Runde gedreht ... Ich glaube, es war keine schlechte Idee, dass ich damit (endlich) angefangen habe, so kann ich zumindest auf dem Switch-Titel dafür sorgen, ein ausreichendes Sammelsorium an Monstern zu haben. :ugly:

      Das Prinzip der Bonbons erinnert mich an die Vitamine der "richtigen" Spiele, ist das nur in Anlehnung an den Smartphone-Titel so eingebaut worden oder wird das nun "the new thing" in Sachen Doping?

      ... noch 2 lange Monate, oh weh.
    • das Artwork is ja mal super cool :)

      werd mir das Spiel ziemlich sicher kaufen :) mal schaun ob ich Pokemon GO wieder aktiviere, also nur fürs rüber tauschen... Leider hab ich keine Alola Formen .. Aber für das gibt's ja online Tausch mit Freunden usw.


      NNID: Crimsmaster_3000
      Now playing:

      Octopath Traveler
      Hollow Knight
      Battle Chef Brigade
      Slime San


      Most Wanted:
      Spoiler anzeigen

      Spider Man
      Spyro Reignited Trilogy
      Shadow of the Tomb Raider
      Pokémon: Let's Go Evoli
      Super Smash Bros. Ultimate
      Fire Emblem: Three Houses
      Bayonetta 3
      Metroid Prime 4
    • Zitat von King Kasi:

      Das Prinzip der Bonbons erinnert mich an die Vitamine der "richtigen" Spiele, ist das nur in Anlehnung an den Smartphone-Titel so eingebaut worden oder wird das nun "the new thing" in Sachen Doping?
      Da die Let's Go Titel sehr stark an Pokémon Go angelehnt sind, bilden die neuen Bonbons wohl eine Symbiose aus den Bonbons von Pokémon Go und den Vitaminen aus den Core-Games :D

      Let's Go Evoli!
    • 20 GO Parks mal 50 Pokemon klingt erstmal ganz gut wäre natürlich ganz cool wenn man dann noch wie beim früheren Box System am PC die Pokemon ordnen kann... oder ich müsste zumindest die ersten 150 in nach dem Pokedex Eintrag übertragen dann bleiben die ersten 3 GO Parks unangetastet und alle Pokemon samt ihrer Entwicklungen sind dann nach Lust und Laune dort zu „bestaunen“

      Oder kurz gesagt einfach einen Pokemon Zoo bauen :D
    • Zitat von Pressemitteilung:

      Du musst sie erst in einem intensiven Kampf besiegen, bevor du die Chance erhältst, sie zu fangen. Das ist zwar leichter gesagt als getan, aber sobald du sie gefangen hast, können dich diese Pokémon dann auch auf deinem Abenteuer begleiten.
      Auch legendäre Pokémon hustet mein Team mal kurz an und dann bin ich ja sofort wieder im Fang-Modus... Naja ist alles sehr einfach gehalten.

      Positiv ist aber, dass es die Alola-Formen nur via Go-Park geben wird. So hab ich mir das auch gewünscht. Der Go-Park scheint die Safarizone zu ersetzen. Ist aber auch irgendwie klar, hat man dort dicht ungefähr die gleichen Interaktionsmöglichkeiten wie beim wilden Pokémon.
      Aktuelles WiiU-Spiel: Tokyo Mirage Session #FE, Metroid Prime Trilogy

      Aktuelles 3DS-Spiel: Fire Emblem Awakening, Metroid Prime: Federation Force

      Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie

      Aktuelles Smartphone-Spiel: keins

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mamagotchi ()