Erscheinungstermin, kostenloses Mehrspieler-Update, Baller Royale-Modus und vieles mehr für Marble It Up! bekannt gegeben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erscheinungstermin, kostenloses Mehrspieler-Update, Baller Royale-Modus und vieles mehr für Marble It Up! bekannt gegeben

      Informations-Rundumschlag für alle Fans des Herumrollens. Gestern wurde bekannt gegeben, dass Marble It Up! am 29. September im amerikanischen Nintendo eShop der Nintendo Switch veröffentlicht wird. Um mit einer Vielzahl an verschiedenen Murmeln durch die außergewöhnlichen und spannenden Parcours rollen zu dürfen, wird der Preis von 19,99 US-Dollar fällig, wobei bereits bestätigt wurde, dass nach dem Erscheinen des Spiels zahlreiche weitere Inhalte kostenlos hinzugefügt werden.


      In einem Interview mit dem YouTuber "Nick Robinson" sprach Mark Frohnmeyer, Executive Producer von Marble It Up!, über das Spiel und darüber, wie das Projekt zustande gekommen ist. Wir haben dabei die wichtigsten Informationen aus dem Video für euch zusammengefasst. Wer aber doch lieber selbst reinhören möchte kann das hier tun:


      Das Projekt entstand in erster Linie aus der Lust heraus, ein "Ball rolling"-Spiel spielen zu wollen. Frohnmeyer erklärt, dass er verärgert darüber gewesen sei, dass eine derartige Spielerfahrung auf dem aktuellen Videospielmarkt kaum zu finden sei. Also habe er es selbst in die Hand genommen, ein solches Spiel Realität werden zu lassen. Man stelle sich Marble It Up! als Action-Spiel für alle Altersgruppen vor. In dem bunten Geschicklichkeits-Spiel soll man den selben Nervenkitzel verspüren, den man auch bei gewaltsamen Videospieltiteln wie Shootern erlebt – abzüglich des Blutes und der Waffen versteht sich. Das Team zeigte sich überrascht davon, wie viele Spieler positiv auf die Spieleankündigung reagiert haben. Man habe nicht erwartet, dass sich noch viele Leute an diese Art von Videospiel erinnern oder Interesse daran zeigen würden.

      Die Plattformwahl fiel ganz bewusst auf die Nintendo Switch, sagt Frohnmeyer. Er und viele andere zeigten sich begeistert vom Konzept der Spielekonsole und sahen großes Potenzial in dem mobilen Faktor, den das Gerät mit sich bringt. Auf der PlayStation 4 sei es aufgrund der riesigen Nutzerbasis schwierig Fuß zu fassen. Auch Xbox One oder die PC-Plattform Steam scheinen kein idealer Ort für ein Projekt wie ihres zu sein. Die Nintendo Switch eigne sich am Optimalsten dafür, das Spiel herauszubringen, da der Markt dort sehr Indie-freundlich ausfalle und man durch die Aktualität der Konsole einen Vorteil habe. Das eigene Spiel gehe im Nintendo eShop nicht so schnell unter wie auf anderen Plattformen, überlegt Frohnmeyer.

      Bezüglich des Spiels selbst konnte Frohnmeyer vor allem die Arbeit des Art Design-Teams und den Soundtrack loben. Das Spiel sehe von all seinen Projekten bisher am schönsten aus und der Soundtrack biete etwa 80 Minuten an "genialen" Marble-Musikstücken. Auch wenn viele Level im Spiel linear aufgebaut sind und lediglich das Ziel erreicht werden muss, gibt es auch neue und andere Leveltypen, darunter die bereits bekannten "Gem Hunt"-Missionen, in denen Kristalle eingesammelt werden, um das Level abzuschließen. Für die Entdecker unter den Spielern platzierte man in nahezu jedem Level auch optionale Sammelgegenstände, die neue Murmel-Designs freischalten. Diese sind meist trickreich versteckt und erfordern ein genaues Erkunden der Umgebung.

      Frohnmeyer ist es wichtig, das Spiel nicht mit Objekten und Items zu überladen. Die Anzahl an Items wurde im Vergleich zu vorherigen Marble-Spielen also reduziert und verfeinert. Auch die Hindernisse in den Leveln weisen ein simples Design auf, um mit dem generell "reinen" Design des Spiels zu harmonieren.

      Frohnmeyer verspricht noch viele weitere Inhalte nach dem Erscheinen des Spiels, auf die sich Spieler freuen können. So soll es schon zum Erscheinungstag oder kurz danach ein Level-Paket geben, in dem 10 bis 20 neue Level auf einen warten. Ebenso geplant ist ein kostenloses Mehrspieler-Update, welches ein einzigartiges System einführen wird, bei dem Spieler selbst entscheiden können, was und wie sie spielen wollen. Ob nun Fangen spielen, Rennen austragen oder eher klassischere Marble-Modi, alles ist mit vertreten. Ein besonderes Highlight ist dabei der sogenannte Baller Royale-Modus, eine Abwandlung des jüngst in Mode gekommenen Battle Royale-Modus. In diesem steigt der Wasserstand der Arena stetig an, sodass die verfügbare Fläche schrumpft, auf der Spieler mit ihren Murmeln umhertollen können. Sieger ist schließlich die zuletzt verbleibende Murmel. Auch kosmetische Items sollen in Zukunft folgen, mit denen man seine Murmel weiter individualisieren können soll.

      Wann Marble It Up! im europäischen Nintendo eShop erscheinen wird, ist bislang unklar. Man darf nur hoffen, dass auch wir möglichst bald wild umherrollen dürfen.

      Quelle: YouTube (Nick Robinson), (Marble It Up!)