Neu entdeckte Dateien im Nintendo eShop geben Fans Hoffnung auf eine Rückkehr der Virtual Console

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu entdeckte Dateien im Nintendo eShop geben Fans Hoffnung auf eine Rückkehr der Virtual Console

      Zu schön, um wahr zu sein: Es gibt einen winzigen Hoffnungsschimmer für die Rückkehr der Virtual Console auf der Nintendo Switch. Obwohl es zuvor von Nintendo dementiert wurde, entdeckten Fans in den internen Daten des Nintendo eShop der Nintendo Switch vermeintlich neue Einträge, welche auf das Comeback der allzu geschätzten Marke hindeuten könnten. Wie Twitter-Nutzer "@KevDoy" mitteilt, können Einträge für Nintendos zuvor veröffentlichte Videospielsysteme wie NES, SNES, Nintendo 64 und Co. in Zusammenhang mit der Virtual Console (abgekürzt: VC) gefunden werden. Bislang sind bei allen Plattformen 0 Spiele eingetragen, da offensichtlicherweise noch keine Spiele der vergangenen Konsolen im Nintendo eShop der Nintendo Switch zu finden sind.



      Doch haben wir uns vielleicht zu früh gefreut? Wie andere Nutzer hinweisen, lassen sich auch die Plattformen Wii, Wii U, iOS und Android in den Nintendo eShop-Dateien finden. Diese jedoch nicht als Virtual Console-Kategorie. Ein anderer Fan macht außerdem darauf aufmerksam, dass die von @KevDoy gefundenen Einträge unter der "Filter"-Rubrik gefunden werden können, anstelle unter der "Spiele"-Rubrik. @KevDoy gibt außerdem zu, nicht zu wissen, ob die Einträge überhaupt neu hinzugefügt wurden. Genauso könnte es sich dabei um alte, zuvor aber nicht entdeckte Platzhalter handeln. Oder aber wir haben es mit Überresten eines anderen Nintendo eShop zu tun, etwa vom Nintendo 3DS.

      Schlussendlich kann niemand sicher sagen, ob oder was diese Einträge im Nintendo eShop der Nintendo Switch zu bedeuten haben. Nintendos zuletzt mitgeteilte Ansicht spricht klar gegen eine Rückkehr der Virtual Console. Stattdessen setzt man vollends auf den Nintendo Switch Online-Service, welcher Mitgliedern eine Reihe klassischer Videospieltitel aus Nintendos Vergangenheit bietet. Alternativ können Nostalgiker auch auf das Nintendo Classic Mini: NES und Nintendo Classic Mini: SNES setzen, welche in den letzten beiden Jahren für mächtig Furore sorgten. Es bleibt spannend, inwiefern Nintendo seinen Retro-Katalog zukünftig anbieten wird.

      Was meint ihr? Ist Nintendo Entertainment System – Nintendo Switch Online ein würdiger Virtual Console-Nachfolger?

      Quelle: Twitter (KevDoy), Nintendo Life
    • Ich hoffe Nintendo baut den Online Service aus, anstatt weiter auf Virtual Console zu setzen. Alle Spiele in einer App, ordentlich sortiert gefällt mir wesentlich besser.

      I've seen the future. And you didn't make the cut!
      - Owain will return in The Avengers of Righteous Justice

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cedrickterrick ()

    • Wenn Nintendo GBC,SNES und N64 auf die Switch bringen würde wäre das top. Allerdings müsste bei N64 die Steuerung irgendwie angepasst werden oder es müsste ein extra N64-Switch-Controller her.
      Ich finde diese NES Controller für Nintendo Online Service Abonnenten schon ziemlich seltsam. Was können die außer Retro Feeling aufkommen lassen?
      Aber N64 Controller für die Switch und dann die ganzen Spiele dazu... das wäre zu schön.
      KEEP CALM

      AND

      PREPARE TO DIE
    • Zitat von GameKiller:

      Nun ich hoffe eher das Virtual Console nicht mehr im gleichen Form wie vorher sondern beim Nintendo Online Dienst integriert ist.
      Ich hoffe auf genau das Gegenteil. Ich möchte die VC auch nach Ablauf meines Abos noch zocken können......
      -------------------------------------------------------------------------
      Frank Drebin, Spezialeinheit.
      Spezielle Spezialeinheit der Spezialpolizei!
    • @Frank Drebin

      Bitte nicht. Ich will die Spiele nicht immer und immer und immer wieder neu kaufen.
      Dann müsste Nintendo es schon so machen das man seine Spiele immer zur nächsten gen mit nehmen kann, dass wird nicht passieren. Da ziehe ich den Netflix artigen Service jederzeit vor. Meinet wegen könnten sie alle Spiele in den Service packen, auch die neuen. Die Konsole an sich billiger machen indem sie auf herausziehbare Datenträger verzichten. Und the next Switch nur noch als abspielgerät für den den Service dient. das wäre perfekt.
      Most Wanted? Xenoblade was sonst!
    • @EdenGazier

      Ich denke eher das wir noch ein paar Monate NES Titel bekommen.
      • Zum Frühjahr 2019 wird die N64 Mini veröffentlicht.

      • Sommer 2019 bekommen wir dann SNES Titel als Switch Online Service vllt sogar GB und GBA Titel.

      • Weihnachten 2019/ Frühjahr 2020 dann auch N64 im Online Service.
      So meine Vorstellung.

      Die werden sich die Mini Console nicht dadurch kaputt machen, sie fast zeitgleich zu veröffentlichen.

      SPIELT AKTUELL: DEAD CELLS
      NINTENDO ONLINE SERVICE: FAILED !!!
      FREUNDESCODE: SW-8235-1374-1911

      :awesome:

    • Rückkher der Virtual Console? Sie ist zurückgekehrt!! im Form des Online Services darum verstehe ich den hate nicht habt ihr noch nicht verstanden das Nintendo quasi die Virtual Console 2.0 lanciert und die Spiele sogar im Abo Gratis anbietet plus mit Online Funktionen? Der Code beweisst nur das was mir als Fan der Nintendo versteht schon längst klar war.
    • Ich verstehe die Hoffnung auf die sog. Virtual Console (VC) immer noch nicht so ganz. Der derzeitige Nintendo Switch-Online-Dienst hat doch seinen Platz auf der Konsole von Nintendo verdient und bietet einen entsprechenden Mehrwert!

      Mit den derzeitigen NES-Titeln (und hoffentlich bald SNES-Titel) kannst du doch ebenfalls eine Speicherung und das Laden des aktuellen Spielstands vornehmen und die Titel dahingehend problemlos spielen. Ich habe gelesen, dass die Titel auf der VC herunterladbar waren... wofür aber, wenn diese und weitere Titel vereint in der sog. Nintendo Entertainment System ‒ Nintendo Switch Online-Applikation verfügbar und diese sogar online mit Freunden spielbar sind? Natürlich ist hin und wieder ein Stocken bzw. sind noch Performance-Fehler spürbar, allerdings befindet sich das System ja noch in den Kinderschuhen bzw. wird es sicherlich noch weiter ausgebaut. Ich persönlich bin mit dem System (bis auf die genannten Fehler) bislang ziemlich zufrieden ‒ und so darf es dann auch weitergehen!

      Vor allem mit dem im Anhang spielbaren Original-NES-Controller!
      Bilder
      • DSC_0034.JPG

        601,33 kB, 844×1.496, 12 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dansharing ()