Pokémon GO: Einnahmen liegen mittlerweile bei über 2 Milliarde US-Dollar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pokémon GO: Einnahmen liegen mittlerweile bei über 2 Milliarde US-Dollar

      Es ist etwas mehr als zwei Monate her, als wir vermeldet haben, dass Pokémon GO ganze 1,8 Millionen US-Dollar einnehmen konnte, doch schon jetzt gibt es den nächsten Meilenstein zu feiern. Laut den Daten von Marktforschungsunternehmen Apptopia hat die mobile Pokémon-Jagd mittlerweile die 2-Milliarden-Marke durchbrochen. Das Spiel erreichte diese Summe an Einnahmen nach 811 Tagen, an denen die Applikation in gängigen Mobile-Stores verfügbar gewesen ist. Eine Grafik von Apptopia veranschaulicht, wie Pokémon GO im Vergleich zu anderen Spiele-Applikationen abschneidet, die ebenso 2 Milliarde US-Dollar eingenommen haben.



      Erst zuletzt offenbarte man das brandneue Pokémon Meltan, welches Pokémon GO-Spieler zuvor verwundert zurückließ. Mit Aktionen wie diesen versuchen The Pokémon Company und Niantic das Interesse am Spiel aufrechtzuerhalten. Seid ihr Fan davon?

      Quelle: Apptopia
    • Mit den Games fürs Smartphone ist es ja schon wie mit Nintendo Online, werden immer kritisiert :rolleyes:

      Ich spiele seit drei Jahren Summoners War, super geiles Game und habe es teilweise öfter gespielt als Konsolenspiele. Und ja auch ich habe da locker 500€ gelassen und kenne noch zwei Kumpels die das auch haben. Aber wieso sollte man das nicht tun, wenn man Spaß an nen Spiel hat?
    • Kann ich verstehen. In unserer regionalen Whatsapp Raid-Gruppe gibt es nahezu niemanden, der sich zu einem besonderen Anlass keine Hyperbox kauft. Sei es der Arktos-Tag, das Ho-oh Event oder aktuell Mewtu bzw. die regionalen Kanto Pokemon aus den Alola-Eiern.

      Da man nur bis zum 30. Zeit hat, braucht man halt Brutmaschinen bzw. ne Hyperbox für 15 Euro. Das ist schnelles Geld für Niantic, wenn man bedenkt, wie viele Events in diesem kurzen Zeitraum stattfinden!
    • @cedrickterrick und welchen teil des spiels genau? wüsste nicht was GO genau besser macht.
      Das rumlaufen nach den Pokemon zählt meiner Meinung nach zudem nicht zum Spiel. Daher wars damals witzig wo das Spiel kaum Optionen hatte außer pokemon zu verstärken das man da noch von einem Spiel reden könnte obwohls zu beginn viel mehr einfach nur eine Map App war.

      trotzdem würdest du für go sicherlich keine 60 oder mehr € hinwerfen. das spiel bietet meiner Meinung nach nichts was dieses Geld rechtfertigen würde
    • Mhm... Mich wundert das ehrlich gesagt nicht. Im Gegensatz zu anderen Spielen finde ich die Preise ganz in Ordnung. Woanders bezahlt man 20 Euro für einen Charakter oder ein Gebäude, ein halbes Zootier oder was weiß ich. Hier hingegen kann man für 99ct bis zu 20 Pokémon fangen.

      @Ande Das hier muss reichen:

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



      Pixel-Rotom-Pokédex
    • Dieser Markt ist total seltsam. Wenn man bedenkt, dass diese sogenannten Wale, eine kleine Menge an Spielern die einfach monatlich tausende von Euro für so Spiele ausgeben, tatsächlich soviel Umsatz bedeuten. Ist der Satz so richtig? :D

      Und auf der anderen Seite stehen Leute wie ich die selbst bei Erweiterungen/Add-Ons, Season-Pass usw. zweimal überlegen ob sie das Geld ausgeben wollen. Früher war alles besser... da musste man noch etwas Können zeigen um Charaktere oder Level freizuschalten. Jetzt braucht es nur Geld, am besten viel davon. :facepalm:
      Und meistens wird dann das Geld für Juwelen ausgegeben mit denen man sich etwas kauft (Lootboxen) wo irgendwas rauskommt. Mit geringer Chance das was man will. Habe ich bei Summoners War einmal gemacht, aber dann hat mein Verstand gesagt ich soll nächstes Mal einen 20er Schein nehmen und auf die Straße werfen.
      KEEP CALM

      AND

      PREPARE TO DIE
    • @cedrickterrick Wüsste ich was an mehr fangen bzw. alle fangen besser ist. Meiner Meinung nach ist ein Pokemonspiel wo man 150 Pokemon fangen kann kaum schlechter als eines wo man 700+ fangen kann. Ich finde sogar eher das die Anzahl wieviel man fangen kann eher unmotivierender wirkt alle zu holen weil es teilweise einfach zu viel ist und in GO kommen ja noch die anderen gens hinzu sodass man NOCH nicht alle fangen kann.
    • Man sollte bedenken, dass 30% des Umsatzes an den jeweiligen Plattformbetreiber bezahlt werden müssen, im Fall von Pokémon GO an Apple und Google. Dies entfällt, wenn Nintendo ein Spiel für die eigene Plattform (z.B. Switch) entwickelt. Zusätzlich stärkt jedes erfolgreiche Spiel die eigene Plattform und lockt Entwickler an, die ihrerseits 30% an Nintendo zahlen.

      Und nicht jedes Spiel eignet sich für's Smartphone. Zudem teilen sich bei Pokémon GO mehrere Unternehmen (nach Abzug der 30% Provision) den Umsatz. Das ist für Nintendo zwar leicht verdientes Geld, aber leider nicht so viel, wie hier die Zahlen vermuten lassen könnten.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • Zitat von Wowan14:

      weil sie gut
      Was gut ist und was nicht liegt ja im Auge des Betrachters. Rein in Bezug auf die Netto Spielzeit wird Pokemon Go bei mir derzeit nur noch von Guild Wars 2 übertroffen, alle anderen Spiele hat es um ein vielfaches abgehängt. Von daher bin ich auch bereit den ein oder anderen Euro für das Spiel auszugeben (wie ich es auch bei gw2 gemacht habe).

      Ich finde daher eher traurig, das in Pokemon Go nicht mehr von dem Geld investiert wird, das Spiel hängt in Bezug auf seine Weiterentwicklung ziemlich hinterher. Und das Geld um da mehr Tempo rein zubringen ist ja offenkundig da. Bin zwar zufrieden mit dem aktuellen Stand, aber gewisse Features würden mich jetzt jetzt schon freuen. :)


      Zitat von Wowan14:

      trotzdem würdest du für go sicherlich keine 60 oder mehr € hinwerfen. das spiel bietet meiner Meinung nach nichts was dieses Geld rechtfertigen würde
      Es bietet Spaß mit Freunden. Ich bewerte ein Spiel nicht daran, wie viel Arbeit da drin steckt, sondern daran, wie unterhaltsam ich es finde, und wie viel Spielzeit ich damit verbringe. Ein Spiel, das in der Entwicklung keine 100.000 gekostet hat, mir aber hunderte Spielstunden Spaß bringt, ist mir eben im Zweifel mehr wert als ein Spiel, das Millionen verschlungen hat und mit der tollsten Grafik und so daher kommt, aber nach 10 Stunden durchgespielt oder langweilig ist und in der Ecke landet. Daher habe ich für PoGo auch schon weit mehr als die 60€ ausgegeben, die ich normal für ein Switch Spiel bezahle.
      Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von YoungSuccubus ()

    • @Wowan14 ich weiß ja nicht wieso du meinst, dass man Geld ausgeben muss in PoGo. Du hast jeden Tag einen Free Pass. Das sind alleine für das Event jetzt 30 Mewtus die du for free bekommst. Irgendein 90+ IV wird schon dabei sein :) Wenn du richtig spielst kannst du dir als Anfänger jeden 4. Tag gratis ne Box Erweiterung holen.
      Alles weitere ist für Leute die die Events Hardcore ausnutzen wollen. 1 Mio Sternenstaub in einer Woche haben z.b. Mehrere bei mir geschafft mit Sternenstücken. Wenn man das investieren möchte ist das doch vollkommen ok :)