Wolfenstein II: The New Colossus – Bethesda stellt neues Update für die Nintendo Switch-Version des Shooters bereit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wolfenstein II: The New Colossus – Bethesda stellt neues Update für die Nintendo Switch-Version des Shooters bereit

      Bethesda hat ein neues Update für die Nintendo Switch-Version von Wolfenstein II: The New Colossus herausgegeben. Dieses behebt einige Fehler im Spiel und sorgt für eine bessere Spiel-Performance. Die Patchnotes im Überblick:
      • Generelle Verbesserung der Performance.
      • Fehler behoben, der nicht reagierende Steuerung im Spielmenü betrifft.
      • Fehler behoben, der ein Starkarten-Achievement betrifft.
      • Möglichkeit hinzugefügt, Bewegungssteuerung zu zentrieren.
      Habt ihr Wolfentein II: The New Colossus für Nintendo Switch bereits gespielt? Wie findet ihr den Bethesda-Shooter?

      Quelle: Bethesda.net
    • @alfalfa

      Diese Behauptungen sind auch weiterhin blödsinn mit Käse und einfach nur subjektives empfinden.

      Ich habe und spiele nur sehr selten Shooter.
      Wofensteun 2 habe ich auf der Switch gefeiert und machte sehr viel Spaß da es auch das selbe Spiel bleibt. So oder so da können sich FPS Puristen sich auf den Boden werfen wie ein Kind und heulen wie sie wollen es bleibt das selbe Game.

      Ich finde Maus und Tastatur krampfig und wenn dass überall im gaming so wäre würde ich keine Videospiele spielen.
      Deshalb ist das auch nur subjektiv von dir.

      Game war und ist he auf der Switch und ist sehr gut dafür gemacht.
      Daher laber bitte weniger Blödsinn mit Käse.
      Danke
      Wir müssen schnell sein wie wildes wasser.
      Wir müssen stark sein wie ein taifun.
      Wir müssen heiss sein wie höllenfeuer.
      Geheimnissvoll zugleich wie der Mond.
    • @DLC-King
      Klingt danach, als wäre deine Maus für deine Hand schlicht zu klein und im Bezug auf die Tastatur hast du entweder eine schlechte Haltung/Winkel oder aber generell eine miese Tastatur. Wobei das selbst wenn eigentlich nicht so ein großes Problem sein dürfte, ich rocke Doom 2016 hier auf einer mittelmäßigen Laptop-Tastatur und hab keine Probleme. Du spielst ja hoffentlich nicht mit einem Touchpad/Trackpad oder so einer rollbaren Gummitastatur, oder?

      Also meiner Meinung nach ist eine Maus bei 3D-Spielen in denen man auch nur in irgendeiner Form zielt oder präzise auswählt um Lichtjahre voraus. Der Vergleich ist schon fast lächerlich, und kompetitive Tests beweisen das auch. Controller sind dabei so limitiert, man hat mit dem 3rd Person Covershooter de facto ein eigenes Genre erfunden, bei dem man sich nicht gleichzeitig bewegen und zielen muss!
      Sonic war nie gut. Und **** EA! :ugly:
      Still waiting for: Half Life 3, Megaman ZX3, Metroid 5, Far Cry Blood Dragon 2
    • @E4_

      Das eine Maus die präziseste Form des zielens ist, wird keiner bestreiten. Es geht (mir) aber mehr um den Komfort und da finde ich die Tatsache das man die Maus nur auf einem Tisch (o.ä.) vernünftig bedienen kann einfach zu eingeschränkt. Ich will halt auch im liegen oderso bequem spielen, das geht per Analogstick (oder Gyro)deutlich besser.

      Völlig nervig finde ich hingegen die Tastatur. Garnicht wegen der Qualität oder der Haltung (auch wenn da genauso das oben genannte zutrifft), viel schlimmer finde ich da das „digitale bewegen“. Vier Richtungstasten sind einem Analogstick einfach in jeder Hinsicht unterlegen.
    • Ein Glück, ich habe es noch nicht gespielt. Da hat sich das warten ja gelohnt. Bei Doom hat es ja schon einmal geklappt. Letzteres sah am Ende auf der Switch nochmal so gut aus.

      PS: PC zum Spielen kann man ja machen, allerdings sollte man dann auch akzeptieren dass für den größten Teil der Spieler die Leistung einer Switch bei weitem ausreicht.
      Natürlich will man etwas finden was die 2000 Euro Heizung plus enorme Nebenkosten rechtfertigt. Das Spiel wird nicht anders sein und grafisch kann man sich über jeden Schatten streiten. Das macht es auch nicht besser und wenn ein Spiel fesselt, bekommt man die Unterschiede gar nicht bewusst mit. Über die portable Seite und Skalierbarkeit der Switch werden Zielgruppen angesprochen die eben nicht ständig am PC hängen wollen. Bethesda scheint davon zu profitieren.
    • Gut, dass sie das Spiel weiter ausbessern. Ich selber bin leider Gottes auch schon mit diversen Bugs konfrontiert gewesen und das gerade mal nach zwei, drei Stunden Spielzeit. Unter anderem der "Hubschrauber-Bug", bei dem eine Cut-Scene nicht ausgelöst wird und man nicht weiter kommt. Und bereits zweimal ist das Spiel abgeschmiert, nachdem ich etwas Lesbares gelesen habe - der Bildschirm friert ein, Neustart erforderlich. Das geht gar nicht. Ich hoffe, diesen Fehler patchen sie auch noch nach. Dreimal Bugs innerhalb von drei Stunden zu erleben, die einen Neustart erforderlich machen, ist jenseits von akzeptabel.
    • @DLC-King

      "Blödsinn mit Käse", wenn man solche Spiele gern mit zahlreichen Einschränkungen spielt.

      Wolfenstein lebt von schneller Action und wirklich guter Grafik.
      Präziser zielen als mit einer Mouse geht kaum.
      Verkrampft finde ich es eher, mit dem rechten Daumen irgendwie den Stick zu bewegen, um halbwegs das Ziel zu treffen und das viel langsamer als direkt mit einer Mouse.
      Gute Gaming Mouse und eine anständige Tastatur sind vorteilhaft, aber nicht zwingend erforderlich.

      Und wenn ich mir den Matschbrei angucke, den die Switch dann auch noch mit nur maximal 30 FPS auswirft, quäle ich mich damit nicht, wenn ich es auf dem PC viel besser haben kann.

      Ja - es ist subjektives Empfinden, ob man das mag.
      Aber stelle mal eine Switch und einen PC nebeneinander und lasse das Spiel auf beiden laufen.
      Es wird wohl niemand ernsthaft bestreiten, dass es auf dem PC um Welten besser aussieht, flüssiger läuft und dass man mit der Mouse viel schneller und genauer zielen kann, oder?
      Daher bleibe ich dabei, dass die Switch dafür nicht gemacht ist.
      Dieses Spiel ist auf dem PC entstanden und wurde für die Konsolen nur portiert.
      Bei PS4 Pro und XBox1X stimmt aber wenigstens die Grafik noch einigermaßen.

      Und um dasselbe Spiel handelt es sich nicht. Ich würde es höchstens "das gleiche Spiel" nennen, aber selbst damit tue ich mich schon schwer.
      Street Fighter II auf dem Master System war im Prinzip das gleiche Spiel wie auf dem SNES oder gar dem Saturn.
      Aber spiele mal beide und du wirst enorme Unterschiede feststellen.
      Für mich sind Wolfenstein und Doom eben nicht mehr dasselbe Spiel(erlebnis), wenn ich Switch und PC vergleiche.

      Auf meiner Switch will ich Mario Titel, hübsche 2D-Spiele, Sportspiele und dergleichen spielen.
      Für Shooter, die hohe Hardwareanforderungen haben, sehe ich ein, dass mein PC dafür viel besser geeignet ist.

      Was man mag, ist subjektiv, korrekt.
      Die grafischen Unterschiede / Bildwiederholrate sind jedoch Fakten, auch wenn man noch so sehr Fanboy ist.
      Da muss sich auch niemand auf den Boden werfen und heulen, wie du schreibst.
      Man kann die Fakten akzeptieren und sich dann entscheiden, ob man das Spiel trotzdem auf der Switch, oder doch lieber auf dem PC spielen will.

      Und solche Beleidigungen wie "laber bitte weniger Blödsinn mit Käse" kann man hier getrost weglassen und sachlich bleiben.
      Ganz abgesehen davon, "labere" ich hier nicht, sondern schreibe Beiträge.
    • Oh Zentrierung ist jetzt drin, das ist schön 8o
      Bin gerade dabei das zu spielen und ich LIEBE es :love:
      Das Spiel ist auf der Switch super spielbar und macht auch optisch einiges her (ja andere sind hübscher, aber mir reicht das auf der Switch schon).
      Bin froh gewartet zu haben und das ich es jetzt auf der Switch spielen kann :thumbup:
      Ssssssswitch
    • @alfalfa

      Nein du laberst Blödsinn mit Käse (diese krasse Beleidigung) :troll:

      Das Argument mit stell die beiden nebeneinander zieht einfach nicht weil wer kauft sich es 2mal? Es geht darum dass es so oder so das selbe Spiel ist.

      Die Grafik kann auf Plattform XY besser sein bitte schön aber erstens macht es kein anderes Spiel darauf und es sind keine Unterschiede wie Tag und nacht so wie du tust. Ja bild ist matschiger ach wie schlimm. :facepalm:

      Es bleibt das selbe Game.
      Wie sieht das Game auf dem PC den aus wenn ich es im Bus spiele?
      Also wenn du schon so ankommst könnte ich es auch.

      Und ich bleib dabei ich könnte mit der Maus gar nicht zielen so kann diene Verallgemeinerung nicht stimmen dass man damit besser ziehlen kann.
      Einfach nur subjektiv von dir.

      Wichtiger wäre es womit macht es mehr Spaß und dann sag ich natürlich sofort Controller l.
      Schön mit HD vibration und sticks.

      Wenn das jemand anders sieht bitte schön sagte ich ja auch letzte mal schon.
      Nur tue ni ht so als ob es so ein Himmel größer unterschied wäre als ob es so viel besser wäre.
      Dem ist nicht so.
      Es bleibt das selbe g
      Wir müssen schnell sein wie wildes wasser.
      Wir müssen stark sein wie ein taifun.
      Wir müssen heiss sein wie höllenfeuer.
      Geheimnissvoll zugleich wie der Mond.
    • @Wunderheiler

      Zitat von Wunderheiler:

      Das eine Maus die präziseste Form des zielens ist, wird keiner bestreiten. Es geht (mir) aber mehr um den Komfort und da finde ich die Tatsache das man die Maus nur auf einem Tisch (o.ä.) vernünftig bedienen kann einfach zu eingeschränkt. Ich will halt auch im liegen oderso bequem spielen, das geht per Analogstick (oder Gyro)deutlich besser.
      Warte mal, auf dich hab ich doch gar nicht reagiert. :ugly: Aber egal. Der beste Freund eines PC-Spielers ist ein toller Sessel. Bevor ich mich auf die Couch werfe spiele ich lieber gleich mit einem Handheld im Bett. Aber hey, Vorlieben.

      Zitat von Wunderheiler:

      Völlig nervig finde ich hingegen die Tastatur. Garnicht wegen der Qualität oder der Haltung (auch wenn da genauso das oben genannte zutrifft), viel schlimmer finde ich da das „digitale bewegen“. Vier Richtungstasten sind einem Analogstick einfach in jeder Hinsicht unterlegen.
      Der große Vorteil einer Tastatur ist halt die große Anzahl an Tasten, simpel und einfach. Und natürlich, dass man nicht aus dem Fenster springen will, sobald man auch nur ein Wort schreiben muss. :evil: Tatsächlich übernimmt die Feinjustierung die Maus bzw. die Perspektive des Spielers. Was, und das musst selbst du zugeben, realistischer ist. Im echten Leben vermeiden wir komplexe Bewegungen rückwärts sowie rapides Drehen, Sichtfeld und Beine bewegen sich nicht unabhängig voneinander wie bei zwei Analogsticks. :D
      Sonic war nie gut. Und **** EA! :ugly:
      Still waiting for: Half Life 3, Megaman ZX3, Metroid 5, Far Cry Blood Dragon 2
    • @DLC-King Eben. Bin seit 22 Jahren Software-Entwickler, mit der DOOM-Modderszene groß geworden und ich sage euch: Geschmäcker und Spielgewohnheiten sind so dermaßen verschieden, dass alfafas's Kommi "lässt sich mit der Mouse viel besser steuern" einfach Mordskäse ist. Wie viele habe ich inzwischen schon kennengelernt, die Egoshooter auf dem PC(!) mit nem Gamepad(!!) spielen. :D

      Ich selbst hab WolfensteinNC sowohl auf nem Alienware, als auch auf der Switch gezockt. Und bei letzterer hatte ich aufgrund der Mobilität - TROTZ schwächerer Grafik und 30fps - deutlich mehr Spaß! Und zwar sowohl auf der Couch, als mal eben ganz schnell auch im Zug.
      Hass-Liebe, aber trotzdem himmlisch geil unterwegs dank Nintendo Switch :thumbsup:
      BAYONETTA 1 - mein Review zum Granatenspiel, jetzt auf YouTube!