Nintendo Switch-Spieletest: Little Dragons Café

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch-Spieletest: Little Dragons Café

      Mit Little Dragons Café hat Harvest Moon-Schöpfer Yasuhiro Wada vor kurzem ein neues Simulationsspiel auf die Nintendo Switch gebracht. Doch kümmert ihr euch in diesem Titel nicht um eine Farm, sondern um ein Café sowie um die Aufzucht eines Drachenbabys. In unserem Spieletest erfahrt ihr, wie sich der Alltag im Little Dragons Café zusammen mit eurem Drachen auf der Nintendo Switch gestaltet.

      Hier geht es zum Spieletest!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
    • Habe ehrlich gesagt nicht viel von dem Spiel erwartet.
      Auch wenn ein Drache dabei ist (da ich großer Drachenfan bin) so konnte mich dieser einzige Punkt nicht reizen wenn das Gameplay an sich mich nicht anspricht. Gibt leider kaum games wo überhaupt Drachen eine wichtige Rolle spielen, bzw in irgendeiner Form spielbar sind geschweige denn die Spiele auch gut sind. Zudem sind es meist dann games wo Drachen eher die Monster des Spiels sind die es zu metzeln gilt...
    • Klingt eigentlich recht gut. Die Kritikpunkte sind ja größtenteils nur unwichtige optische Dinge, wie es scheint. Nur die Steuerung klingt wirklich sehr unschön, wo ich nun doch etwas unsicher bin, weil mir eine präzise Steuerungseingabe eigentlich schon immer wichtig ist bzw. eine wo auch das gemacht wird was ich drücke^^
      Die Fehler bei der Lokalisation werden sicherlich noch per Patch behoben, auch wenn dies wirklich unschön ist. Man stand am Ende wohl etwas unter Zeitdruck um den Release einzuhalten, würde ich mal schätzen...^^

      Argh... nun bin ich mir ja doch nach wie vor unsicher, ob ich mir das Spiel holen soll... ^^ Vielleicht hole ich es irgendwann einfach mal in ner 3 für 2 Aktion oder, falls ich es günstig mal irgendwo finde.

      @Wowan14
      Shining Resonance kann ich dir dann nur wärmstens empfehlen. Da kannste dich immerhin sogar in einen Drachen verwandeln :D Und es macht mega viel Spaß :)
    • @Weird Ja daran habe ich auch schon gedacht, aber irgendwie noch kein reiz da. vielleicht später.
      was mich da eher stört ist der musikalische Aspekt.

      aber ich meine halt Spiele wo man richtig Drachen steuert, als Protagonist und zwar auch schon vielleicht etwas realistischer, also nicht wie ein plattformer wie spyro.

      I of the dragon war glaube ich eins der wenigen Drachenspiele die ich gespielt habe wo man richtig als Drache spielt. Leider ist es aber qualitativ einfach schlecht xD
      Ich finde die sparte hat extreme Mängel bei den Videospielen.
    • Also ich habe mir das Spiel Retail geholt und muss sagen,
      das bis auf kleine Kritikpunkten das Spiel eigentlich recht nett ist.
      Habe zwischen durch die FPS gemerkt was mich störte,
      und das der A-Button abgenutzt wird :rolleyes:


      Ich habe nie ein Harvest Moon Titel gespielt,
      weswegen ich nicht weiß ob man man diese Titel vergleichen kann.
      Aber das mag ich an Tests eh nicht das immer auf andere Spiele Bezug genommen wird.
    • Habs mir gestern auch spontan gekauft und den gesamten Abend über gespielt und was hier an Potenzial verschwendet wurde ist echt schade! Die Steuerung sowie das alle zwei Sekunden (gefühlt) ein Ladebildschirm aufploppt machen mich dezent kirre xD Aber die Musik und der Artstyle an sich (Buntstifte!) Sind wirklich gut! Wenn die fps nicht teilweise so erbärmlich wäre, wäre die Grafik richtig gut :D Hab gebraucht um mich an Kamera und Steuerung zu gewöhnen aber jetzt flowed es und macht richtig Spaß! Sein café immer und des Personal besser werden zu lassen, sich rezepte zam zu looten und stets an den Gerichten feilen zu können macht leicht süchtig ^^ zudem ist das kochminigame mit den verschiedenen musikstücken gut umgesetzt...besonders gefällt mir, dass jede zutat ne eigene aber konstante richtungstaste hat ^^ ich geb wohl ne 7