Videospiel-Komponist Grant Kirkhope über einen potenziellen Banjo-Nachfolger

  • In einem Interview mit der Webseite “okay, cool“ spricht Videospiel-Komponistenlegende Grant Kirkhope, der unter anderem für die musikalische Untermalung der Banjo-Kazooie-Reihe oder jüngst Mario + Rabbids Kingdom Battle verantwortlich ist, über einen potenziellen neuen Banjo-Kazooie-Titel. So sagt er, im Wesentlichen, dass er nicht der Auffassung sei, dass ein solches Spiel bei Rare, dem ursprünglichen Entwicklerstudio hinter der Reihe, entstehen werde und werden könne. Nach seinen Informationen bestünde dort kein großes Interesse mehr an dem Franchise.


    Doch gibt er die Hoffnung trotzdem nicht auf. Bei einem anderen Studio, so Kirkhope, könne ein Banjo-Nachfolger durchaus funktionieren. Dabei verweist er auf das im vergangenen Jahr erschienene Mario + Rabbids – obwohl das Strategiespiel nicht bei Nintendo selbst entstand, wurde der Mario-Flair exzellent eingefangen. Genauso könnte es sich auch mit einem Banjo-Titel verhalten, der nicht aus dem Hause Rare kommt.


    An Rares Stelle: Welchem Studio würdet ihr die Banjo-Reihe anvertrauen?


    Quelle: okay, cool

  • Die Überlegungen dafür sind doch ohnehin vergebene Mühe.
    Banjo-Kazooie gehört Microsoft und Ende im Gelände.


    Rare hat mit Sea of Thieves zu tun und ein neues Banjo Kazooie wirds vermutlich nicht mehr geben.
    So eine Art Spiel generiert halt nicht genügend Gewinn. Von daher glaube ich absolut nicht an eine Fortsetzung.

  • Hoffnung habe ich noch. Das muss ich auch, denn wir reden hier von meinen allergrößten Videospielhelden. Keine andere Ankündigung würde mich glücklicher machen. Schade, dass wohl Rare kein Interesse mehr hat oder von Microsoft für andere Projekte eingespannt wird. Ein paar alte Hasen müssen doch dort noch im Boot sein und das Flehen von uns Fans hören ;( Aber wie billy_blob schon erwähnt hat, wird kein Microsoft dieser Welt dieses Risiko eingehen.

  • Die Sache mit Banjo-Kazooie steckt einfach in einer sehr bescheidenen Situation.
    Die IP gehört Microsoft, die alten Fans der Reihe sind jedoch im Nintendo Lager.
    Die IP war zwar mal groß aber das ist sie schon lange nicht mehr trotzdem träumt die Nintendo Community von einem weiteren Teil und einen Smash Auftritt der Figuren.


    Microsoft hat in die IP genau einmal Geld gesteckt mit Schraube locker aber das Game war ein Versuch was anderes zu machen und ist zudem Gameplay technisch gescheitert als auch finanziell.


    Dazu besteht halt auch das Problem dass die reinen Xbox Fans die IP nicht interessiert.
    Die IP ist auch nicht stark genug Nintendo Fans zur Xbox zu ziehen.


    Tja....da gibt es nur die Hoffnung das sie der IP doch noch ne chance geben bzw sie es jemand anderen entwickeln lassen und sie es als Multiplattformspiel vermarkten.
    Ansonsten sehe ich schwarz.


    Ich persönlich brauche die beiden nicht mehr auch wenn sie damals toll waren.
    Die beiden N64 Spiele bleiben ja auch toll aber das wars.

  • Alle sehen BK immer als IP die nicht mehr zurück kommen wird... Ich stehe da wohl im anderen Lager und denke wir sehen in den nächsten 2-3 Jahren eine Ankündigung zu einem neuen Banjo Kazooie Spiel. Da bin ich mir ganz sicher, gerade die Battletoads Rückkehr gibt mir eine Art Bestätigung dass Banjo nicht im Grab liegt sondern bereits in einer Spieleschmiede.


    Welche Spieleschmiede das sein könnte ? Vermutlich Rare die mit weiteren Mitarbeitern aufgestockt werden oder Microsoft gibt Banjo an ein Studio wo alte Veteranen arbeiten, vielleicht gehen sie sogar einen Deal mit Playtonic ein ? Wer weiß. Es wird auf jeden Fall kommen.


    Die perfekte Kombination wären wohl Leute von Nintendo die an Mario Odyssey gearbeitet haben + Playtonic + ein paar alte Hasen die evtl noch bei Rare arbeiten + unserer allseits hochgelobtes Retro Studios.
    Was könnte da noch schief gehen ?

  • @Ahritax


    Wette ich dagegen.
    Microsoft ist da nicht wie Nintendo die immer irgendwann jede IP zurück bringen.
    Ja Nintendo wird wie Kid Icarus, Pilotwings, Punch Out usw auch F-Zero usw zurückbringen.


    Bei MS bin ich mir sicher dass die nicht so agieren.
    Ich bin mir sogar so sicher dass ich mit Einsatz Wetten würde.
    Niemals werden wir innerhalb von 3 Jahren BK wiedersehen also bis 2021.
    Microsoft hat gar keine Bindung oder positive Erinnerungen an diese Marke.
    Banjo und Kazooie sind schlichtweg weg vom Fenster,nur noch eine Notiz in der Geschichte ohne ein richtiges Zuhause.
    Da sie ja keine Figuren von Nintendo selber waren und von Microsoft nur eingekauft wurden, wer die Geschichte kennt weiß sie wollten eigentlich ja viel lieber Donkey Kong.
    Und Rare? Nur eine Hülle und hat nichts mehr mit dem zu tun was es mal war.


    Selbst der Teil der damaligen Entwickler haben ja was neues eigenes kreiert mit Yooka-Laylee.
    Man sollte und wird in Zukunft auf dieses Pferd eher setzen als auf den alten Bären und vogel.


    Ich lehne mich aus dem Fenster und sage wir werden niemals mehr was von den beiden sehen solange die Marke bei MS ist.
    Wenn in den nächsten 20 Jahren der glückliche Zufall eintreten sollte dass die Marke verkauft werden würde an einen neuen publisher dann wäre das die einzige Möglichkeit.
    Aber das innerhalb der nächsten 3 Jahren wie von dir vorher gesagt?


    NO CHANCE IN HELL!


    :luigi_stare:

  • Kirkhope sagt ja selber, dass er mit seinen damaligen Mitarbeitern, die bei Rare sind, nicht über das Thema Banjo Kazooie spricht. Von daher sind wir alle so schlau wie davor.



    Banjo Kazooie ist generell ein schwieriges Thema. Klar im Internet fordern viele ein neues Banjo Kazooie, die Mehrheit dieser Leute ist allerdings auf Nintendo Konsolen zu Hause und die wenigsten werden sich dafür eine Xbox holen. Seitdem Microsoft Rare übernommen hat, gab es 3 neue Banjo Kazooie Spiele, 2 für den GBA und 1 für 360. Alle 3 haben sich eher schlecht verkauft, auch die beiden Remaster zu Kazooie und Tooie waren keine riesen großen Verkaufsschlager.



    Sollte der Fall eintreten, dass tatsächlich ein neues Banjo entwickelt wird, würde ich mir wünschen, dass es von Rare selber stammt. Das Team würde angeführt werden von Gregg Mayles, dem Gamedesigner von u.a. Donkey Kong Country 1 & 2 und Banjo Kazooie / Tooie. Die Texte kommen von Leigh Loveday, welcher seit 95 für die Texte der Rare Spiele zuständig ist. Den Soundtrack würde Robin Beanland machen, welcher schon mit Conker oder zusammen mit Grant Kirkhope in Banjo Kazooie Schraube Locker bewiesen hat, dass er solche Soundtracks kann.


    Ohne die anderen alten Hasen aufzuzählendenke ich, dass mit dem Talent von Rare und dem nötigen Budget von Microsoft ein gutes Banjo Kazooie ohne weiteres möglich wäre.

  • Ich hol zur Feier Des Tages einfach mein N64 rau und Spiele die beiden Klassiker.


    Da brauch ich mir keine Gedanken machen, ob es gut oder schlecht wird, sondern weiß einfach, dass es Spaß macht.

    Ich liebe Retrogaming auf SNES, Mega Drive und N64. Wer noch?

    Lasst uns Spielen. Denn es macht Spaß! :*

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!