Gerücht: Neues verbessertes Nintendo Switch-Modell erscheint im zweiten Halbjahr des nächsten Jahres

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Rincewind

      Nun ja. Die einzigen die exlusive Games gebracht haben in dieser Generation sind Nintendo mit dem new 3DS. Da gibt es exlusive spiele die nur da laufen. Bei Playstation und Xbox kommst du ja trotzdem bis zum Ende der Generation mit der ersten Konsole aus. Die pro oder Xbox x Ist nur eine Erweiterung für technische Freaks die gerne auch auf Konsolen eine höhere Auflösung haben wollen. Bei PCs ist es anders. Da bist du irgendwann gezwungen aufzurüsten. Ob du die ps4 hast oder die ps4 pro macht für den Konsumenten keinen großen Unterschied aus. Auf beidem laufen die Games großartig, auf dem anderen sieht es halt nur etwas hübscher aus. Das ist alles. Denke das gleiche wird es dann eben mit der Switch geben oder einen reinen Switch Handheld.

    • @Guybrush

      Nintendo denkt über einen 3DS Nachfolger nach. Dazu gab's doch mal eine News hier. Das halte ich für wahrscheinlicher als eine reine Handheldversion.

      Das es irgendwann mal eine verbesserte Switch geben könnte, Stelle ich nicht in Frage. Nur wird dies nicht 2019 und wahrscheinlich auch nicht 2020 passieren und so gravierend werden die Unterschiede nicht sein. Wie gesagt. Die Wunschvorstellungen einiger Gamer und die technische und bezahlbare Machbarkeit klaffen auseinander. Die Switch ist schon ziemlich am Limit des machbaren, wenn die Konsole nicht 600 oder 700 € kosten soll.

      Ich finde den New 3DS einen schlechten Vergleich, denn in diesem Fall war es leicht das ganze technisch zu verbessern. Der 3DS war ja schon lange nicht mehr auf der Höhe der Zeit.

      Was willst du bei der Switch verändern? Akku? Speicher? OLED Display? Das kostet alles ordentlich Geld. Sim Card Slot? Das wird den ohnehin schon stark geforderten Akku beleisten. Und dann soll das Gerät ja noch handlich bleiben. Wenn man's realistisch sieht, wird man noch lange nicht mit einer neuen Switch rechnen.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon
    • @Rincewind So viel muss man sich eh nicht machen
      Beim Display würde es ja schon reichen wenn der schwarze Balken weg geht dann hätte man auf allen Seiten 1cm mehr
      Dann vlt mal mehr Speicher so 256GB wäre nett

      Und dann läst man einfach die Dock weg damit sie günstiger wäre und gut ist

      Oder was hättest du gern bei der Verbesserung drin

      Ich weiß auch nicht ob ein 3DS Nachfolger gut wäre weil die Switch doch schon perfekt ist
    • Nintendo sollte den 3DS in Rente schicken und bei der Switch bleiben.
      Das wäre die Gelegenheit nur noch auf eine Hardware zu setzen und beide Märkte - Heimkonsole und Handheld - zu bedienen. Dann einfach Ende 2019 eine Switch Pro ankündigen, die dann irgendwann Ende 2020 kommt - am besten mit mehr Leistung und besseren Akku. Alternativ eine Switch 2.
      Alles andere wäre aus meiner Sicht sinnlos.

      Was sollte denn auf einen neuen 3DS Nachfolger kommen, was man nicht besser auf der Switch haben möchte? Damit würde man nur die eigene Community viel mehr spalten.
      Animal Crossing kommt für Switch, ebenso Smash, Pokemon, Metroid. Es gibt ein Super Mario, Mario Party und Mario Kart. Splatoon 2. Alles was irgendwie relevant wäre für einen 3DS Nachfolger, ist auf der Switch.

      Das einzige wo sich Nintendo eine Lösung einfallen lassen müsste, wäre für die "Kinder" - gibt ja sehr viele die mit nen DS rumlaufen und spiele wie Ponyhof und co kaufen :D da würde aber beispielsweise eine Switch Mini sich für eignen.
    • Meiner Meinung nach braucht die Konsole lediglich zwei Verbesserungen:


      1. eine Thunderboldunterstützung am USB-C Port und die Möglichkeit im TV Dock eine externe Grafikkarte zu verbauen/unterstützen. Damit würde die Switch im Dock näher an PS4Pro und Co. rankommen.
      2. Mehr interer Speicher. Eventuell gepaart mit der Unterstützung am Dock HDDs/SSDs anschließen zu können.

      Ansonsten gefällt mir die Konsole so recht gut. ;)
    • Zitat von Nouramon Alvestrasza:

      1. eine Thunderboldunterstützung am USB-C Port und die Möglichkeit im TV Dock eine externe Grafikkarte zu verbauen/unterstützen. Damit würde die Switch im Dock näher an PS4Pro und Co. rankommen.
      Und was passiert dann im Handheld-Modus? Muss ja beides mit allen Spielen irgendwie klappen, sonst kann man sich einfach direkt zusätzlich eine PS4 kaufen. Fettich.
      Die mobile Hardware muss mitskalieren, sonst geht's nicht.
    • Die Switch, wie jede Handheld Konsole, wird nie mit der Leistung einer Stationären mithalten können.

      Im Handheld Modus braucht es auch nicht die absolute Grafikpower, hier ist eher ein Gleichgewicht zwischen Akkulaufzeit und Grefikleistung wichtig.

      Bei den meisten Spielen ist auch eher die Grafikkarte am Anschlag als der Prozessor. Wenn man eine Grafikkarte im TV-Dock integrieren würde, könnte man hier die Leistung deutlich verbessern (4k Auflösung, FSAA, etc.) und so auch Blockbustertitel mit maximaler Detailstufe auf die Switch bringen.

      Was den internen Speicher angeht, ja, ich hab auch eine 256er SD Karte drin und die Switch soll ja auch Karten bis 2 TB unterstützen. Wäre aber trotzdem Nett, wenn dieser grundsätzlich mehr als 32 GB hätte.