Nintendo Switch-Spieletest: Arena of Valor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @KlaBooster Danke, aber leider keine wirkliche Besserung.
      Dunkle Grüße...

    • Wie auf dem Smartphone auch hier ein klasse Spiel.
      Allerdings müssen ein paar patches folgen, es kommt vor, dass das Spiel nach der Championauswahl abstürtzt und ein reconnect ist dann nur manchmal möglich.
      Und wie schon einige berichtet haben, das Spiel hat hier und da performance probleme, besonders im docked modus.

      Hoffe mal es folgen wie bei der smartphone version einige events, bei denen man kostenlos auch paar skins usw. erspielen kann. Auf der Smartphone version war das schon sehr angenehm.
      Finde bei der switch version auch toll, dass chatten dort richtig ein krampf ist, weniger geflame xD


      Lol und hots werden es sicher nicht auf die Switch schaffen, wenn überhaupt vielleicht Smite, aber ich finde moba in 3d hässlich.
      Mir passt Aov auch schon, es hat weniger tiefe aber dafür geht es dann auch schneller zur action. Nicht wie bei lol erstmal 15min nur rumfarmen und matches die dann 40minuten und mehr dauern.
      Die Zeit habe ich nicht mehr.
    • Was mir aufgefallen ist. Die Performance ist stark abhängig vom Internet.
      Ich habe immer im Wohnzimmer direkt beim Router gezockt.
      Dort ist die Performance wesentlich schlechter, als im Schlafzimmer.
      (Gestern auf dem Handheld im Schlafzimmer festgestellt, wie flüssig es doch laufen kann ( bis auf Ausnahmen bei Teamfights )
      Vermutlich wird da die Verbindung aufgrund der Nähe gestört? Oder es liegt am PC.. Werde ich weiter probieren.
      Werde es morgen mal mit einer Lan Verbindung testen.
      Bin jetzt auf Gold IV :)
      Dunkle Grüße...