Komponist Yasunori Mitsuda spricht über die Arbeit an Xenoblade Chronicles 2 und Torna ~ The Golden Country

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Komponist Yasunori Mitsuda spricht über die Arbeit an Xenoblade Chronicles 2 und Torna ~ The Golden Country

      Ein Aspekt, für den die Xenoblade-Spiele besonders gelobt werden, ist der Soundtrack. Ob melancholische Musikstücke oder rockige Melodien, die Komponisten hinter den JRPG-Spielen von Entwickler Monolith Soft setzen sich keine Grenzen, um stets die genau richtige Musik für die großen Abenteuer zu kreieren. Einer der talentierten Komponisten ist Yasunori Mitsuda, der zuletzt für die Spielerweiterung Xenoblade Chronicles 2: Torna ~ The Golden Country einige Stücke beisteuerte und auch am Hauptspiel von Xenoblade Chronicles 2 mitgewirkt hat. Die Webseite Gamer Professionals hat zuletzt die Gelegenheit erhalten, mit Herrn Mitsuda über seine bisherige Arbeit zu philosphieren und ihn über sein Mitwirken beim Nintendo Switch-Titel auszufragen. Wir haben euch alles Wichtige zusammengefasst.

      Zur Musik kam Yasunori Mitsuda vor allen Dingen durch seine Faszination zu Filmen. Während er schon im Kindesalter lernte Klavier zu spielen, interessierte er sich in seiner Jugend verstärkt für Sport und wurde fast zum professionellen Golfspieler. Zurück zur Musik fand er schließlich aufgrund der Musik zu Filmen wie Blade Runner und The Pink Panther, besonders aber durch die Musik des Films Railman, welche ihn dazu inspirierte, eigene Musik zu komponieren. Auch wenn Mitsuda lieber selber Musik hört, anstatt welche zu komponieren, gründete er im Jahr 2001 ein eigenes Musikunternehmen namens Procyon Studio. Ursprünglich nur als Komponist für Filmmusik vorgesehen, wurde Mitsuda zum aufstrebenden Musiker, der für eine Vielfalt an verschiedenen Medienprojekten zuständig ist sowie seine ganz eigene Musik produziert und diese auf eigenen Alben veröffentlicht. Besonders beeinflusst wird Mitsuda im Moment durch den Jazz, die Klassik, Weltmusik aber auch Musik aus alten Filmen.

      Für Monolith Soft komponierte Yasunori Mitsuda bereits mehrere Male. Schon bei Xenogears mitgewirkt, unterstützte der Spiel-Enthusiast folglich auch die erste Episode der Xenosaga-Spiele mit seinem Musik-Talent, was er als eine seiner erinnerungswürdigsten Arbeiten beschreibt. Auf die Frage hin, wie Mitsuda dazu kam, für das neueste Spiel für die Nintendo Switch zu komponieren, gesteht er, dass er die Anfrage ursprünglich gleich zwei Mal abgelehnt hatte, bevor Monolith Softs Präsident Tetsuya Takahashi ihn schließlich doch dazu überreden konnte, am Projekt mitzuarbeiten. Ihm wurden dabei keinerlei Restriktionen vorgegeben, er konnte die Musikstücke (wohl basierend auf dem bis dato angefertigten Spielmaterial) kreieren, wie er es für richtig hielt.

      Sein Lieblingsstück aus dem Spiel ist dabei das Opening. Gerade dieses Stück gefällt ihm so sehr, da es den Anfang eines großen Abenteuers kennzeichnet. Insgesamt gefällt ihm der Soundtrack von Xenoblade Chronicles 2 besonders, weil die Stile fünf verschiedener Komponisten auf wundervolle Art und Weise zusammengeflossen seien. Für das Musikstück "Elysium in the Blue Sky" nahm Mitsuda sich vor, eine Melodie zu komponieren, die sowohl hell als auch dunkel ist. Von all den Musikstücken, die speziell für Charaktere des Spiels geschrieben wurden, mag Mitsuda das Stück "The Acting God" für Praetor Amalthus am meisten. Im Moment könne Mitsuda nicht sagen, ob es Konzerte für den Soundtrack des Spiels geben wird. Dies sei eine schwierige Lage und er hätte bisher keine Pläne dazu gemacht. Außerdem verriet er, dass Xenoblade Chronicles 2 das wohl bisher größte Projekt ist, an dem er als Komponist gearbeitet hat. Laut ihm soll es enorm viel zu tun gegeben haben. Er selbst gibt zu, nie wieder die Rolle des führenden Komponisten für ein derartiges Projekt übernehmen zu wollen.

      Für die Spielerweiterung Xenoblade Chronicles 2: Torna ~ The Golden Country orientierte man sich vorwiegend am Thema der Handlung, welche durchaus dramatisch ausfällt. Für diese Vorgeschichte, welche 500 Jahre vor den Geschehnissen des Hauptspiels stattfindet, entschied man sich also dafür, auf einen Akustik-Stil zu setzen. Die Einflüsse, die Jazz auf Mitsudas Werke hatte, können im Soundtrack des Torna-Abenteuers deutlich gehört werden. Tetsuya Takahashi beschrieb den Ton der Spielerweiterung als "ernster" und "erwachsener", was sich auch in der Musik widerspiegeln soll.

      Wie sieht die Zukunft aus? Yasunori Mitsuda erklärt, dass ein neues Album, bei dem er Instrumente aus der ganzen Welt verwendet, sein Traumprojekt darstellen würde. Er selbst könne sich nicht genau auf ein Werk festlegen, welches er als das Highlight seiner ganzen Karriere bezeichnen würde. Zurückblickend würde er manche Teile seiner alten Werke, welche durch technische Limitierungen eingeschränkt waren, anders gestalten, allerdings empfindet er seine Arbeit zu der Zeit, an der er sie erledigt, als bestmöglich. Nichtsdestotrotz freut er sich immer, wenn Fans seine Stücke neu arrangieren und junge Künstler zu ihm aufsehen. Er möchte Musik machen, die allen gefallen kann. Für die Zukunft von Videospielmusik sieht er in nächster Zeit keine große Entwicklung mehr, allerdings empfiehlt er die Nutzung von mehr Akustik-Musik, um zu einer noch besseren Qualität zu gelangen.

      Wie gefällt euch die Musik zu Xenoblade Chronicles 2 und Torna ~ The Golden Country? Wie seht ihr Mitsuda im Vergleich zu anderen modernen (Videospiel-)Komponisten?

      Quelle: Gamer Professionals, WebArchiv (PALGN)
    • Ich habe den XC2 OST rauf und runter gehört. Klasse Soundtrack. Ein Titel ist mittlerweile sogar mein Klingelton.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon
    • Der Soundtrack von XC2 und der Erweiterung ist einfach grandios! Es trägt maßgeblich dazu bei, dass XC2 meiner Meinung nach der aktuell beste "Xenoblade Chronicles"-Titel ist!
      Aktuelles WiiU-Spiel: Tokyo Mirage Session #FE, Metroid Prime Trilogy

      Aktuelles 3DS-Spiel: Fire Emblem Awakening, Metroid Prime: Federation Force

      Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie

      Aktuelles Smartphone-Spiel: keins
    • Ich kenne noch nicht einmal Filme, die einen schöneren Soundtrack haben. Xenoblade Chronicles 2 hat aus meiner Sicht, den schönsten Soundtrack, den ich je gehört habe. Dicht gefolgt von Xenoblade Chronicles 1.

      @Rincewind
      Das würde ich nieeeeeeeemals machen. :dead:

      Ich stelle mir gerade vor, wie mein Handy eines dieser wunderschönen Lieder abspielt, schaue dann auf mein Handy und sehe die fiese Fratze meiner Chefin...
      Oh Gott nein, das würde mir den Zauber nehmen. :rover:
    • für mich ist der OST auch der beste aller zeiten. Und tatsächlich finde ich auch, dass tracks wie "Xenoblade II - Where it All begann" und Natürlich "Praetor Amalthus - The Acting God" die besten tracks ihrer art (also Opening und Battle Theme) sind. Und mit dem neuen Torna Battle Theme, gibt es auch für mich das beste "Normale" battle Theme aller zeiten.
      Aber eines finde ich interessant: Der Soundtrack Tornas ist an die Geschehnisse angepasst worden. Und dann ist da "A Moment of Eternity" Denn der Track klingt sehr fröhlich. Als ich das zum ersten mal gehört habe, dachte ich mir "Warum klingt das so fröhlich? Ich weiß doch, was gleich passiert!" Aber gut, ist ist ja nur die Musik, die Fröhlich klingt. Der Text... (Jen Bird, die indirekte zweite englische Synchronsprecherin von Pyra und Lora :ugly: )
      Wer sich für die Lieblingsitems der Klingen aus Xenoblade Chronicles 2 interessiert
      Xenoblade Chronicles 2: Vollständige Liste der Lieblingskategorien und -items
    • Für mich gehört der Soundtrack zu Xenoblade Chronicles 2 neben dem des ersten Teils zum besten Gesamtsoundtrack aller Zeiten! Bevor ich Xenoblade kannte, war es Super Mario Galaxy, aber diese OSTs sind einfach nochmal so viel besser! Es gibt keinen Track, den ich nicht mag, und jeder ist einfach nur wunder,wunderschön! Schade nur, dass meine geliebte Yoko diesesmal keinen Track gemacht hat. Naja, vielleicht war sie ja mit Kingdom Hearts 3 beschäftigt :D
      El Psy Kongroo!
    • Mitsuda ist ein Musik-Gott und mit Abstand mein liebster Komponist überhaupt.

      Auch wenn ich seine Werke in Xenogears und Chrono Trigger bevorzuge (ich habe Chrono Cross noch nicht gespielt, um seinen Soundtrack da zu beurteilen), hat er einen hervorragenden Job in Xenoblade Chronicles 2 gemacht. The Decision (der Track, der am Anfang von Kapitel 10 spielt) ist einer meiner liebsten Tracks überhaupt.
    • Ein Meisterwerk Ohnegleichen. Ich kann von den Liedern einfach nicht genug bekommen...
      Es läuft im Auto rauf und runter und ich kann einfach nicht was anderes anmachen XD bei jeder Melodie geistern einem sofort Bilder des Spiels durch den Kopf. Kein Spiel und kein Soundtrack hat mich auch nach beenden des Spiels dermaßen im RL dauerhaft "verfolgt" und nicht mehr losgelassen.

      Vor allem Counterattack, One Last You und Drifting Soul könnte ich in Dauerschleife hören, ohne dass es mir zu viel wird :whistling: :link_confused:
      SW-0654-4460-3428