Thomas' Blickwinkel: (Super) Mario Party und das leidige Thema um Online-Multiplayer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der richtige Brettspielmodus macht Online keinen Sinn, aber nur 10 Minispiele Online spielen zu können ist ein Witz.
      AC SWITCH 2019 IM REEEEEEEEEEEEEEEEEEEEAAAAAAAAAAAAAAAADYYYYYYYYYY :kirby_happy: :kirby_happy: :kirby_happy: :kirby_happy: :kirby_happy: :kirby_happy: :kirby_happy:
    • Der ProController hat keine IR-Kamera.

      Die wird bisher auch nur von 1-2-Switch und Labo benutzt. Bei letzterem Intensiv ohne Ende.

      Ansonsten wurde die IR Kamera IMHO noch für gar nichts genutzt. In anderen Spielen schon gar nicht, weil man

      A) den Kontroller falsch herum halten müsste, was nicht nur unbequem ist, sondern auch unpraktisch.
      B) weil man eine Sensorbar oder Relektorsticker am Fernseher bräuchte.

      Der ProController hat ansonsten alles was die JoyCons auch haben. Die Auflösung der Analogsticks ist beim ProController höher (AFAIR 7 Bit vs 5 Bit). Beim Rumble dürfte es ähnlich sein, weil der ProController eine ganz andere Masse hat, dürften die Motoren anders sein. Ob das HD Rumble dann gleich ist und sich auch so anfühlt, kann ich natürlich nicht sagen.

      Diese Gyro-Spielchen in MP, wo man Klötze zusammensetzen muss, sind jedenfalls ziemlich gut. Das wäre mit dem ProController halt umständlich. Hier hat sich beim ersten Probespielen auch gezeigt, dass selbst Kinder Probleme mit den JoyCons haben und die ohne Sicherheitsschlaufe auch bei Mario Party gerne zu Boden gehen.

      Ein weiteres Problem dürfte die verschiedenen verkabelten günstigen ProController sein, denen diverse Funktionen fehlen. AFAIR sogar generell Rumble. Das offizielle Horipad hat keine Rumble-Funktion, keine Bewegungssteuerung und weder Infrarot noch NFC-Leser. Also müsste man hier Filtern. Wie was bei den Mario/Luigi Controllern von Nintendo aussieht, kann ich nicht sagen. Aber Rumble und Gyro dürfte man weggelassen haben.

      Daher ist es verständlich, dass sie das Spiel nicht mit diesen Kontrollern unterstützen. Bei "normalen" Spielen ist es egal, ob man kein Rumble oder NFC hat. Gyro ist eigentlich ja auch immer Optional.

      Bei MP eben nicht. Genauso wie 1,2-Switch. Da könnte man auch anführen das die meisten Spiele sich dort mit dem ProController spielen lassen würden, aber das Revolverspiel würde wohl viele Spiegel, Fernseher, Vasen und Fensterscheiben kosten.


      Zitat von Zegoh:

      Ich bin nämlich der Meinung, das gerade der Brettspielmodus, sowie der 2vs2 Modus online am besten wären, statt nur die Minispiele.

      Das würde dannwohl wie bei Monopoly laufen, wo das schwerste Achievement ist ein Online-Spiel fertig zu spielen. Aber natürlich wäre dann auch Nintendo schuld, weil die ja nicht das Internet der Welt repariert haben und trotzdem 20 Euro im Jahr dafür haben wollen.

      Ich kann mir auch spaßigeres vorstellen, als zwei Stunden in einem Kabelknoten zu sitzen und mit Leuten zu spielen, die ich nicht sehen kann ein Couch-Coop zu spielen, bis Handy und/oder Automischpult auch noch an die Steckdose müssen.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      http://www.geit.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Geit_de ()

    • Zitat von Geit_de:

      Ich kann mir auch spaßigeres vorstellen, als zwei Stunden in einem Kabelknoten zu sitzen und mit Leuten zu spielen, die ich nicht sehen kann ein Couch-Coop zu spielen, bis Handy und/oder Automischpult auch noch an die Steckdose müssen.
      Kabelsalat entstände aber auch nur bei der offiziellen "Lösung" von Nintendo. Die meisten würden wohl einfach über Discord mit ihren Freunden/Spielpartnern kommunizieren. Und, rein technisch, kann man auch da die Kameras einschalten und sich dann darüber sehen, wenn man das möchte. Wenn man das am PC macht, entsteht da kein zusätzlicher Kabelsalat (sofern nicht in einem ganz anderen Raum) und ein Ladekabel ans Handy zu stecken dürfte auch nur ein kleines Hindernis sein. Wer die Nintendo-App nutzen kann, kann auch Discord/Skype o. Ä. installieren und darüber kommunizieren.
      Monopoly ist halt auch kein gutes Beispiel, wie man das vernünftig löst. Ich erwähnte selbst bereits ein Brettspiel, das automatisch speichert und notfalls Spieler mit KI ersetzt und sogar mehrere Spielstände hat. Das ist mir noch nie abgeschmiert, anderen auch nicht. Weder über W-LAN noch über LAN. Solch eine instabile Verbindung hatte ich bisher auch noch nie. Ich kann mehrere Stunden problemlos online spielen, auch kabellos. Warum sollte das urplötzlich bei Mario Party anders sein?
      Und wenn Nintendo keine dedizierten Server für 20€ bietet und das einigen Leuten missfällt, dürfen sie ihren Unmut darüber auch ruhig äußern, ebenso, wie man äußern darf, dass es einem egal ist.

      Und am Wichtigsten: Es wäre eh optional, online zu spielen. Keiner, der offline spielt, verliert auch nur irgendeine Kleinigkeit dabei, Leute die gerne online spielen (würden) gewinnen jedoch eine ganze Menge hinzu und das würde sich ganz bestimmt auch auf die Verkaufszahlen auswirken. Oder gibt es wirklich irgendwo Leute, die so -pardon- beschränkt sind, sich ein Spiel nicht zu kaufen, weil es einen völlig optionalen Modus enthält? Das glaube ich niemals. Und wenn doch, mein Beileid. Ernsthaft.

      Rechtschreibfehler sind lediglich Special-Effects meiner Tastatur und dienen der allgemeinen Belustigung!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Songbird ()

    • @Songbird@'Songbird'
      Du hast es auf den Punkt gebracht. Verstehe auch nicht warum hier einige so eine Egoisten Schiene fahren wegen einem online Modus? Sie müssen es ja nicht nutzen und es wäre wie du schon gesagt hast ein Zusatz für diejenigen die es gerne würden. Und dann diese Begründung mit den Unbekannten online spielen, es gibt viele die sich nur online kennen oder sich nicht sooft mehr sehen wegen Beruf usw und die würden das sicher gerne nutzen und hätten trotzdem Spaß dran
    • Es geht glaube ich auch nicht darum, dass man einen Online-Modus strikt ablehnt, sondern dass es an der Umsetzung hapert und man sich nicht vorstellen kann, wie Nintendo die offensichtlichen Probleme bei so einem Spiel lösen will. Das wäre mit P2P sowieso schwer zu lösen und mit Servern, die zwischendurch auch Autosave machen, wäre es wohl zu kostspielig, da ich mir nicht vorstellen kann, dass das auch wirklich so ausgiebig genutzt wird, wie hier gefordert.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Man benötigt keine Server um ein Autosave zu machen. Dies kann auch zum Beispiel über den Host laufen. Dezidierter Server bei nur 4 Spielern je Runde würden keinen Sinn machen, da hier nur künstlicher Lag oben drauf kommt. Das haben die Gamingclearks Mal in einem Video erklärt. Bei Spielen wie Mario Kart und Splatoon macht es aufgrund der vielen Spieler Sinn. Bei Spielen wie Mario Tennis und Arms nicht, da hier nur wenige Spieler sind.
      Switch-Freundescode: SW-0816-3984-1103
      Ich spiele derzeit hauptsächlich online: Mario Kart 8 Deluxe, Splatoon 2
    • Online mit Fremden die Ragequitten und Rumbrüllen will wohl kaum jemand. Online mit Freunden hingegen schon eher, dann auch Brettspielmodus und alles drumherum. Warum nicht? Fände es ganz nett. Meine Freunde wohnen leider nicht alle in der selben Straße oder Stadt, sondern teilweise in Deutschland bzw. Europa verteilt, einer in den Staaten (hat aber eh keine Switch).
    • Zitat von Cyd:

      Online mit Fremden die Ragequitten und Rumbrüllen will wohl kaum jemand.
      Ich verstehe nicht, warum das nur auf Super Mario Party zutreffen sollte. Dann dürfte man ja kein Spiel online gegen Fremde spielen. Sie könnten einfach einen Modus gegen Freunde drin haben und wer will, kann eben auch gegen fremde Spieler antreten.
      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)
    • Man sollte nicht alles was Publisher sagen glauben, die reden auch sehr viel Quatsch. Man sollte also nicht alles fressen. Auch Nintendo behauptet viel Quatsch, wie bei Splatoon das die Maprotation sinnvoll sei usw.

      Ein Onlinemodus in super Mario Party und neue Maps sind wirklich bitter nötig.
      Switch-Freundescode: SW-0816-3984-1103
      Ich spiele derzeit hauptsächlich online: Mario Kart 8 Deluxe, Splatoon 2
    • @Tisteg80
      bei einem Spiel, das mindestens 60 Minuten geht, stelle ich mir das nicht unüblich und nervend vor, wenn jemand nach 45 Minuten aus dem Spiel geht, wenn er meint, dass er verlieren wird. 3 fremde Mitspieler immer zu finden, die mindestens 60 Minuten zusammen spielen... hmm. Das ist bei ner kurzen Street Fighter, CoD, FIFA und Co. Runde doch eher verschmerz- und machbarer.
      Hängt dann natürlich auch davon ab, wie Nintendo dies handhaben würde. Spiel geht weiter - notfalls bei jemand anderem, Spieler wird durch Bot ersetzt etc.

      Und natürlich würde man dann beides anbieten. Hier wurde aber meist das Spielen mit Fremden genannt, das man sich bei einem 60 Minuten Spiele schwieriger vorstellt, als mit Freunden. Aber ein Onlinespielen mit Freunden wäre dann eben auch möglich.
    • Wie will man Jemanden bei Mario Party wirklich bestrafen? Es gibt da ja kein Rank-System wie bei vielen anderen Online-Spielen, wo es dir auch wirklich schadet, wenn du zu früh aus dem Spiel gehst.

      Aber es kann ja genauso kurze Verbindungsabbrüche geben und man fliegt aus welchen Gründen auch immer aus dem Netz. Gerade bei so einem langem Spiel ist man vielleicht nicht nur frustriert, wenn andere quitten, sondern wenn man auch selbst rausfliegt.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Was ich komisch finde, dass angeblich nur zehn Minispiele online spielbar sind? Ist das richtig?

      Den Brettspiel-Modus an sich brauche ich nicht beim Spielen mit Fremden, aber mit 80 Minispielen hat Super Mario Party großes Potenzial zu einem Multiplayer-Online-Hit, sofern man die Zusammenstellung der Minispiele den Spielern überlässt.
      Even the darkest Night can be broken by Light.