Thomas' Blickwinkel: (Super) Mario Party und das leidige Thema um Online-Multiplayer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe heute drei Runden Mariothon gespielt.

      In Runde 1.hHat es so gelaggt, das das Spiel teilweise fast 10 Sekunden stehen geblieben ist.
      (Wie bei Smash wird der Minispielinhalt Synchronisiert.)
      In Runde 2. sind gleich zwei Spieler in MiniSpiel 1 und 2 Disconnected und wurden durch CPUs ersetzt
      In Runde 3 waren nur zwei Spieler da und es wurde mit zwei CPUs aufgefüllt,.

      Solange Leute mit so miesem Internet Onlinegehen und anderen das Spiel versauen können, macht es keinen Spaß-

      Nach dieser Erfahrung wäre ich nach spätestens 15 Minuten bei einem echten Bettspielonlinemodus alleine mit CPU Gegenern und das kann man schon heute einstellen.


      Zitat von Splatterwolf:

      Wie will man Jemanden bei Mario Party wirklich bestrafen? Es gibt da ja kein Rank-System wie bei vielen anderen Online-Spielen, wo es dir auch wirklich schadet, wenn du zu früh aus dem Spiel gehst.

      Die könnten mal den Disconnectzähler auswerten. Machen sie leider bei Splatoon auch nicht.

      Wenn man die Leute nach den Zählern gruppieren würde, dann gäbe es das Problem nicht. Jeder Disconnect gibt 10 Strafpunkte und jedes erfolgreiche Spiel tilgt einen. So hat man recht schnell eine ansehnliche Tabelle mit Leuten die in einer hohen Rate rausfliegen, während die normalen Spieler mit maximal 10 Strafpunkten davon kommen.

      Beim Spielen wirft man die Leute mit vergleichbarer Zahl in einen Topf. Sollen die Leute mit 100 und mehr Strafpunkten sich doch gegenseitig das Spiel versauen.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      http://www.geit.de
    • Zitat von alfalfa:

      Hatte gestern die gleiche Erfahrung damit.
      Absolute Katastrophe, was Nintendo da abliefert.

      Es ist ja nicht Nintendos Schuld das das Internet hier nicht so gut ist, wie in Japan.

      Aber es ist Nintendos Aufgabe den Leuten zu zeigen, dass sie das Problem sind. Die Ping-Anzeige bei Mario Tennis ist ein Anfang. Genauso die Disconnect-Anzeige bei Splatoon.

      Alles was Nintendo tun muss, ist die Leute mit dem schlechten Internet in einen Topf zu werfen, damit die anderen ungestört spielen können. Und Nintendo muss den Leute aktiv zeigen, dass es an ihnen bzw. ihrem Internet liegt.

      Jeder kann mal einen Disconnect haben. Das liegt in der Natur des Internets. Es gibt keine direkte Verbindung zwischen Spielern. Jede der Zwischenstationen kann ein Problem verursachen. Aber meistens ist es wackeliges WLAN. Die Leute checken einfach nur nicht, dass WLAN nie stabil ist. Ich kann hier die ganze Nachbarschaft lahmlegen, wenn ich das will und das liegt dann nicht an Nintendo, aber Nintendo wird dafür verantwortlich gemacht.

      Sprüche wie mit der Playstation passiert das nicht sind eben einfach bullshit, aber diese Nintendo ist Schuld an jedem Spielabbruch ist einfach albern. Wenn jemand zwanzig mal am Tag rausfliegt, dann ist er schuld und nicht Nintendo oder die Rechner auf dem Weg zu Nintendo. Das muss Nintendo den Leuten klar machen.

      Die Switch steht nicht immer im Dock. Wenn ein Kind mit der Konsole herum spaziert, dann gibt es eben auch mehr Abbrüche. Da wäre ein entsprechender Hinweis der Konsole angebracht, damit klein Bowser das auch weiß.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      http://www.geit.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Geit_de ()

    • Das wird auch nicht Nintendos Schuld sein, sondern die des Entwicklers. Und das hat auch nichts mit einer schlechten IInternetverbindung zu tun, sondern der Netzcode des Spiels wird mies sein. Wenn ich Splatoon 2 problemlos spielen kann, aber Mario Party furchtbar laggt, ist das doch ziemlich eindeutig.
      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)
    • Das Internet besteht nicht nur aus Ragequittern.
      Auf dem PC ist der TableTop Simulator ein riesen Ding. Da kann man sämtliche Brettspiele zusammen zocken, alles ohne Probleme. Vor allem, da viele sicher eh mit Freunden spielen möchten.

      Ich jedenfalls hätte mich über einen richtigen online Modus wahnsinnig gefreut, da meine besten Freunde alle über 200km weit weg wohnen. Mit den reinen Minispielen hätte ich mich auch anfreunden können, wenn es nicht nur 10 gewesen wären. Absolut schwachsinnige Limitierung. Habe jetzt auch erstmal auf das Spiel verzichtet. Zusammen mit den wenigen Maps ist mir das Spiel gerade nicht so wichtig.

      In meinen Augen haben es ND Cube und Nintendo einfach verkackt. Das liegt nicht am Verbraucher, der angeblich frustriert das Match verlässt. Es liegt an der schlechten Programmierung. Dazu kommt noch der "tolle" Onlineservice, der es schwer macht mit den Mitspielern zu kommunizieren.
    • @Lillyth
      Glaube der sporadische Online-Modus wurde auch relativ schnell umgesetzt, um ein weiteres Spiel für NOS zu haben. Man kann halt nur hoffen, dass das Game über die nächsten Monate mit einigen neuen Inhalten versorgt wird.

      Wenn man das wie bei Splatoon, Arms oder Mario Tennis handhaben würde, hätte man auch einen Grund, das Spiel online immer wieder mal anzumachen.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Zitat von Flynn:

      Keine Ahnung warum das hier einige nicht checken das viele Minispiele auf Bewegungssteuerung ausgerichtet sind. Oder soll man etwa den Pro Controller schwingen beim Baseball Spiel?
      "Keine Ahnung, warum das hier einige nicht checken", dass von Usern wie mir erwähnt wurde, dass man ja einen Modus hätte einfügen können, der sich nur auf die Minispiele beschränkt, die auch mit dem Pro Controller gespielt werden könnten.
      Dazu zählen alle Minispiele, bei denen man den Joy-Con sowieso nur quer hält und die Eingabe per Stick und Tasten erfolgt oder man durch Neigung des Controllers steuert (wie das wo man das kleine Raumschiff steuert oder wo man auf den Fässern rollt).
      Bei manchen Minispielen muss man nichts machen, außer im richtigen Moment eine Taste zu drücken!

      Im Minispielmenü sind die ganzen Minispiele doch sowieso in verschiedene Kategorien eingeteilt.
      2vs2 Spiele, Koop Spiele usw. - dort hätte man eine Kategorie "für Pro Controller geeignet" einfügen können.
      Man muss ja nicht gleich eine ganze Mario Party damit spielen können - wenigstens nur die Minispiele, mit denen es ohne Probleme möglich wäre.

      Aber selbst eine Mario Party sollte damit kein Problem sein, wenn das Spiel anhand der angeschlossenen Controller während der Party einfach die Minispiele ausblendet, die nur mit Joy-Con Sinn machen.

      Wie viele sind das überhaupt? 10? (Dreirad, Bon Bon Glas, Bratpfanne - wobei das auch mit 2 Händen gehen würde, das Puzzle bei dem man die Gegenstände drehen muss usw.),
      Die Wasserpumpe zum Pflanzengießen könnte man auch mit dem Pro bedienen, ebenso die Angel, um Fische rauszuziehen oder das Vieh da streicheln.

      Möglich wäre es auf jeden Fall, aber man muss kein Verschwörungstheoretiker sein, um zu erahnen, dass Nintendo mit dem Spiel wohl gern auch noch etwas Hardware verkaufen möchte.
      Wenn kein Pro-Con Modus nachgereicht wird, kaufe ich mir lieber günstig eine gebrauchte zweite Switch und kann die dann gleich für Homebrew Spielereien und sowas nehmen und habe genügend Joy-Cons für alles was noch kommt.
    • @alfalfa Deine Probleme möchte ich echt mal haben. Du bist sowieso immer nur am nörgeln. Viele haben zwei Paare Joy Cons anstatt einen Pro Controller. Wäre das gleiche wenn man sich aufregt das man alle Spiele nicht auch mit Bewegungssteuerung spielen kann. Ist das gleiche wenn du dich aufregst weil es für PS4 Spiele nur für PS Move gibt und nicht mit dem Controller spielbar sind. Wenn man solche Sachen gerne spielt muss man sich halt das leisten für seine Leidenschaft. Kannst dich ja auch nicht über teure Fitnessgeräte aufregen wenn du zu Hause selber trainieren willst
    • @alfalfa
      Hätte Nintendo mit Mario Party gezielt mehr Hardware verkaufen wollen, dann wäre der Pro-Controller-Support dafür wahrscheinlich das bessere Mittel.

      Daran liegt der fehlende Pro-Controller-Support sicherlich nicht. Aber vielleicht hat man Angst vor Klagen (und schlechter Werbung), wenn ein Pro-Controller im TV steckt...
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • @Flynn

      Ich nörgle nicht, ich kritisiere und diskutiere.
      Man könnte auch sagen, dass du nörgelst, dass Leute sich hier austauschen und Kritik anbringen.

      Ich glaube nicht, dass du meine Probleme haben möchtest.
      Falls sich das auf meine Kritik an Spielen bezieht: Das sind doch keine Probleme - davon geht die Welt nicht unter.
      Es sind einfach Dinge, die schade sind und besser sein könnten.
      Das Spiel an sich ist nämlich toll und macht viel Spaß. Es könnte nur noch viel mehr Spaß machen, wenn der dämliche Online Modus korrekt funktionieren würde und eine größere Auswahl an Minispielen dafür hinzugefügt werden würde.
      Vielleicht kommt das ja noch - aber bis dahin sind das halt Kritikpunkte.

      @blither

      Naja, ob da nun ein JoyCon im TV steckt, oder ein ProCon. Gut, der ProCon ist größer und schwerer und wenn jeder vorschriftsmäßig die Handgelenkschlaufen anlegt, passiert da auch nichts.
      So, wie bei der Wii auch nichts passiert ist. ;)

      Naja, egal - kaufe mir ne zweite Switch aus Ebay Kleinanzeigen und dann habe ich meine zwei zusätzlichen JoyCons.
    • @alfalfa
      Bei den Joy-Con kann Nintendo zumindest sagen, dass dort extra diese Sicherheitsschlaufen dabei sind... ;)

      Gibt ja einige Videos mit fliegenden Wiimotes. Klar, jeder ist selbst dafür verantwortlich, aber beim Pro-Controller ist die Unfallgefahr aufgrund der fehlenden Sicherheitsschlaufen und des größeren Gewichts wesentlich größer. Und so etwas wäre keine gute Werbung für Nintendo, wenn nicht sogar jemand auf die Idee kommen würde eine gerichtliche Auseinandersetzung im Fall des Falles anzustreben...
      Even the darkest Night can be broken by Light.