Die aktuellen Wertungen der Famitsu (inkl. FIFA 19)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die aktuellen Wertungen der Famitsu (inkl. FIFA 19)

      Auch diese Woche können wir euch wieder die neuesten Wertungen der Famitsu präsentieren. Dieses Mal hat sich das japanische Videospielmagazin unter anderem FIFA 19 vorgenommen, welches mit 36 von 40 möglichen Punkten gut abschneiden konnte. Alle getesteten Titel findet ihr hier im Überblick:
      • FIFA 19 (Nintendo Switch, Playstation 4, Xbox One) – 9/9/9/9 [36/40]
      • Soulcalibur VI (Playstation 4, Xbox One) – 8/8/9/8 [33/40]
      • Crystar (Playstation 4) – 8/8/7/7 [30/40]
      Quelle: Nintendo Everything
      alias-op
    • @Talisman
      Das beantwortet meine Frage dennoch nicht wirklich. ;)

      Ging jetzt einfach mal davon aus, dass hier lediglich die PC/PS4/One Version getestet wurde, die Switch als Name nur reingerutscht ist, sie sich schon die Mühe machen würden, die abgespeckte Switch-Version getrennt zu testen... daher die Frage. Aber im Handheld-Land ist alles möglich, dass auch die Switch-Version dank Handheld-Modus genauso gut bewertet wird.
    • Haha, die Fifa-Wertung ist doch ein Witz. Da hat EA aber gut was springen lassen. Da dürfte jeder Redakteur mal Ronaldos Fußballschuhe lecken, die Japaner sind ja etwas ausgefallener bei....., ach lassen wir das, ich schweife ab :P . Mehr wie ein 70% Wertung ist eindeutig zu viel, also umgerechnet ne 28/40.
      Donkey Kong kills Marios father !
      Visit my YouTube Channel: youtube.com/channel/UCoftdBV2d8usBLV8jIj2crQ/videos
    • Es ist doch egal, was für eine Wertung das Spiel kriegt, wenn im entsprechenden Test darauf hingewiesen wird, welche Unterschiede es zu den anderen Versionen gibt. Es bringt einem persönlich ja nix, wenn das Game eine 4, 7 oder 9 in der Punktzahl bekommt.

      Für mich bleibt es die bevorzugte Version, weil die fehlenden Inhalte mich nicht interessieren. Ich spiele sie schlicht und ergreifend nicht.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • @FunkyKong840
      Stimme dir da absolut zu. Fifa gehört zu den Spielen, bei denen die Grafik der unwesentlichste Faktor von allen ist. Kenne genug Fans, die noch bei den alten Versionen hängen, weil eine bessere Grafik 0 Mehrwert (im Sinne von Spielspaß) bringt, und ansonsten zu wenig Neues enthalten ist.

      Im Grunde ist das "Portabel" bei der Switch Version die größte und beste Neuerung die Fifa in den vergangenen Jahren erlebt hat.

      Von daher könnte man eine getrennte Bewertung durchaus verstehen, in dem Sinne, das die Switch Version wesentlich besser abschneiden sollte...

      @Sizi
      Warum? Ist ein super Spiel. Der einzige Kritikpunkt ist, das die Versionen von Jahr zu Jahr zu wenig spielerische Weiterentwicklung besitzen um aus Sicht eines Käufers jährlich den Vollpreis zu rechtfertigen. Für sich genommen, wenn man noch kein Fifa besitzt und einen Erstkauf macht, ist das Spiel das Geld aber immer wert und rechtfertigt auch die Bewertung.
      Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.
    • @YoungSuccubus

      Bezogen auf dein Kommentar zu @Sizi:

      Ich glaube bei Fifa befindet sich EA ein bisschen in einem Teufelskreis. Man muss jedes Jahr die Kader, die ganzen Spieler-Werte, die Trikots, neue Spieler etc. erneuern bzw. einfügen was definitiv bei den unzähligen Ligen die das Spiel bietet ein riesiger Aufwand ist, vor allem wenn man bedenkt, dass man dafür "nur" 1 Jahr zeit hat und sich jeder Zeit auch in der letzten Sekunde vor Release noch einiges ändern kann.

      Dann sagen natürlich einige "dafür kann man auch einen einfachen 20 Euro Patch raushauen"... Das ist aber auch nicht so einfach, da EA einen ganzen Haufen Geld für die ganzen Lizenzen zahlen muss. Egal ob Champions League die ja neu dabei ist oder die Bundesliga... die Verantwortlichen werden sich die Lizenzen gut bezahlen lassen. Und da denke ich ist das Hauptproblem, warum es aus wirtschaftlicher Sicht absolut nötig ist da jedes Mal wieder den Vollpreis zu verlangen.

      Und aus diesem ganzen Zirkus kommt man auch nicht mehr so wirklich raus... Stellt euch den Aufschrei vor, wenn man Fifa ein Jahr lang pausieren würde um es technisch in Ruhe weiterentwickeln zu können?

      Ich will EA auch echt nicht in Schutz nehmen, weil ich nicht glaube, dass Sie es anders machen würden, wenn z.B. die Lizenzen nicht so teuer wären und ich weiß natürlich auch nicht, wie viel die Lizenzen am Ende wirklich ausmachen. Aber grundsätzlich verstehe ich schon dass die Situation für EA nicht so einfach ist. Dazu kommt natürlich auch der Fakt, dass sich Fifa jedes Jahr wieder super verkauft und EA deshalb gar keinen Anlass hat da irgendwie gegenzulenken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von FunkyKong840 ()