Die Handelsversion von Starlink: Battle for Atlas soll einen Day-One-Patch erhalten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Handelsversion von Starlink: Battle for Atlas soll einen Day-One-Patch erhalten

      Seit der Ankündigung von Starlink: Battle for Atlas von Ubisoft auf der E3 im letzten Jahr wurden mit der Zeit eine Menge an Informationen über das Toys-to-Life-Spiel geteilt. Während das Spiel und sämtliche Figuren ab dem 16.10.2018 in den Regalen der lokalen Händler stehen werden, haben Spieler die Möglichkeit, Starlink: Battle for Atlas mit sämtlichen Inhalten auch als digitale Deluxe Edition im Nintendo eShop der Nintendo Switch zu erwerben (wir berichteten). Laut einem Thread auf resetera.com wird die physische Version von Starlink: Battle for Atlas einen etwa 6GB großen Day-One-Patch benötigen, um ein reibungsloses Spielerlebnis zu garantieren.

      Wenn ihr eine der letzten Neuigkeiten verpasst haben solltet, könnt ihr diese im entsprechenden Spieleprofil nachholen. Werdet ihr euch Starlink: Battle for Atlas am Erscheinungstag als digitale oder physische Version zulegen oder sagt euch das Spiel nicht zu?

      Quelle: resetera.com
    • @Meta Knight Es zeigt eben leider auch auf, wie Termin-Orientiert die Branche is. Anstatt das Spiel um 1 - 2 Wochen zu verschieben werden Day-One Patches rausgehauen.

      Mag sein das bei 6 GB das nich weiter tragisch ist, aber wenn es dann größere Ausmaße annimmt frag ich mich schon warum.
      :mldance: Österreicher, NintendoFanBoy, Informatiker und Eurovisionator :mldance:
    • Nun ja, die Angabe über den 6 GB Download findet man auch auf den Produktabbildungen seit Monaten und das Thema wurde bestimmt schon drei Mal auf ntower durchgekaut. Was war jetzt neu an der Meldung? Es ist ja in diesem Fall so, dass die ursprünglich zur E3 angegebene Downloadgröße verringert wurde. Vielleicht hat man noch ein bisschen optimiert oder eine größere Karte genommen... keine Ahnung.

      EDIT: Hab gerade noch mal nachgesehen: Im Juni zur E3 wurde noch ein 15 GB-Download auf den Produktbildern ausgewiesen (siehe hier). Seit einigen Wochen wurde die Angabe auf 6 GB reduziert (siehe hier).
      Nintendo Network ID: BurningWave
      PSN: BurningWave91

      Konsolen: Wii U, 3DS, PS4, Switch

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BurningWave ()

    • Ich finds garnicht in Ordnung egal wie groß der Day One Patch ist.
      Wenn das Spiel ohne diesen Patch nicht "reibungslos" funktioniert, dann ist das Modul in ein paar Jahren wenn der Patch nichtmehr runterladbar sein wird komplett wertlos.

      Man stelle sich vor es hätte das schon zu SNES oder N64 Zeiten gegeben, dann wäre die hälfte der Spiele heute nichtmehr lauffähig.

      Nicht falsch verstehen, ich sage nicht das man Spiele nicht patchen soll wenn nach der Veröffentlichung noch kleinere Fehler auftauchen, aber es sollte doch möglich sein eine komplett spielbare Version auf die Gamecard/Disk zu packen.

      Alles andere ist geplanter Verschleiß.

      Bei Starlink musst du dir erstmal das halbe Spiel runterladen, was je nach Leitung auch ne ganze weile dauert, bei BLOPS4 ist die Disk wohl nur noch Plazebo und enthällt den Aktivierungscode für den Download.
    • Zitat von kraid:

      dann ist das Modul in ein paar Jahren wenn der Patch nichtmehr runterladbar sein wird komplett wertlos.
      Zum einen kann man den Patch ja auf ner SD Karte sichern.

      Zum anderen: Und? Bis dahin habe ich das Spiel stundenlang gespielt. Ich mache doch eine Kaufentscheidung von heute nicht davon abhängig, ob ich das Spiel in 10 oder 15 Jahren noch spielen kann oder nicht.

      Im Grunde gibt es bei Spielen 2 Szenarien: Entweder sie sind gut, dann werde ich bis zum Zeitpunkt eines Server-Shutdowns so viel gespielt haben, das der Kauf sich so oder so schon gelohnt hat, oder sie sind Mist, landen in der Ecke, und es ist mir egal ob ich die dann noch spielen kann oder nicht.

      Sollte das Spiel so gut sein das ich das in zig Jahren wirklich nochmal spielen will, es dann aber aus solchen Gründen nicht kann, wäre das zwar ärgerlich, aber wenn es ein gutes Spiel ist werde ich doch deswegen heute nicht auf den Kauf verzichten. Von daher ist das für mich in keinster Weise ein Argument nicht oder später zu kaufen...
      Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.
    • @Roman666

      Ach kommt das auch für die Xbox 360?
      Damit kann es bestimmt mithalten.
      Mit der One(X) wohl eher nicht, aber ich lasse mich gern überraschen. Das Spiel steht auf jeden Fall auf meiner Liste.

      Zum Thema:
      Auch wenn wir nicht mehr in Zeiten leben, in denen Spiele vor Veröffentlichung sehr lange getestet werden, um möglichst fehlerfrei zu sein, finde ich es nicht in Ordnung, dass man mittlerweile auch bei Konsolenspielen, die sogar als Modul für ein portables System erscheinen, erst einmal patchen muss, damit sie überhaupt reibungslos laufen.

      Wie schon gesagt wurde - in ein paar Jahren sind die Server down und wenn sich die zukünftigen Retrospieler in 20 Jahren ein Modul kaufen und in ihre Retro Switch stecken, können sie es nicht reibungslos spielen.
      In den Gameboy oder den Lynx stecke ich auch nach fast 30 Jahren mein Modul und spiele ein fertiges Spiel reibungslos.

      Eigentlich grenzt es schon an Frechheit, dass man zwingend Internet braucht, um den Patch zu installieren und dann auch noch eine SD-Card, weil der interne Speicher viel zu klein ist.
      Bisher bin ich trotz 10 Retail Spielen und 5 Downloads noch ohne ausgekommen, aber Starlink wird mich dann wohl dazu zwingen.
      Alles nur, damit mit ein unfertiges Spiel reibungslos spielbar wird.

      Ich weiß jetzt nicht, wie groß der Speicher im Modul sein wird und ob ein fertiges Spiel da überhaupt rauf gepasst hätte, aber man könnte fast schon Methode dahinter vermuten, siehe NBA2K.
    • Erst der Preis: Zu hoch!
      Dann der Inhalt: Zu wenig! (Retail)
      Jetzt dicke Pflicht Downloads?
      Ohman, Ubi macht es mir schwer gefallen dran zu finden. Vllt (hoffe es insgeheim) flop das Spiel, dann kauf ich es mkr noch zum Schnäppchenpreis! :P
      • :block: Most Wanted Switch Games: Fzero, Metriod, Kid Ikarus, DonkeyKong und LuigisMansion! :block:
    • Zitat von alfalfa:

      die zukünftigen Retrospieler in 20 Jahren ein Modul kaufen und in ihre Retro Switch stecken, können sie es nicht reibungslos spielen.

      Also wenn ich alle Spiele zähle, die ohne Update auskommen, dann bin ich glaube ich bei zwei Spielen oder so.

      Bomberman R war das erste Spiel, das ohne Update unspielbar ist. Andere Spiele wie Splatoon, ARMS, Mario Tennis braucht man sich gar nicht zu kaufen, weil auf dem Modul sowieso nicht der gesamte Kontent ist.


      Zitat von USER0815:

      Jetzt dicke Pflicht Downloads?

      Das war seit der Ankündigung bekannt. Leider hat Nintendo einem Retail-Verkauf als Download Only nicht zugestimmt und das größere Modul hätte 10 Euro mehr gekostet.

      Dazu kommt das mir nicht ganz klar ist, wie die Schiffe und Waffen freigeschaltet werden und wie das alles funktioniert. Der Kontrolleradapter hat keine Anschlüsse und keine eigene Stromversorgung. Entweder das Teil wird über die JoyCons versorgt und meldet sich als Kontroller an, oder man hat die Kabel bisher nur nie gesehen.

      Wenn man die Bauteile über einen Rubbelkode z.B. im shop einlösen muss, dann fehlt der Kontent in Zukunft auch, wenn man die Modelle hat.

      Alles in allem müssen zukünftige Sammler sich mehr und mehr auf Hacker verlassen, um etwas für ihr Geld zu bekommen und sobald der Markt nach Download-Only gewandert ist, wird das Archivieren von Videospielen noch schwerer.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      http://www.geit.de
    • @Rikibu Mir geht es darum das es mich stört wenn unfertige Produkte auf den Markt geworfen werden, nur um ja nix zu verschieben. Und um eine möglichst bugfreien Release zu gewährleisten muss einfach sehr viel Zeit aufgebracht werden. Meine 1 - 2 Wochen sind da vielleicht zu wenig aber ganz ehrlich: Mich nervt das.
      :mldance: Österreicher, NintendoFanBoy, Informatiker und Eurovisionator :mldance: