Die Handelsversion von Starlink: Battle for Atlas soll einen Day-One-Patch erhalten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hatte mich wirklich auf das Spiel gefreut, werde aber nach und nach immer skeptischer... ich werd's frühestens nach einem Preissturz holen.
    • Zitat von Autrichien:

      Mir geht es darum das es mich stört wenn unfertige Produkte auf den Markt geworfen werden, nur um ja nix zu verschieben. Und um eine möglichst bugfreien Release zu gewährleisten muss einfach sehr viel Zeit aufgebracht werden. Meine 1 - 2 Wochen sind da vielleicht zu wenig aber ganz ehrlich: Mich nervt das.
      Die Kunden bekommen immer das, was die Kunden wollen. Und sie wollen genau diese übereilt veröffentlichte Software.

      Würde jedes Spiel, das auf den Markt kommt, eine Qualitätsicherung durchlaufen, die solche Fehler mehr oder weniger vollständig ausschließt, dann würden Spiele nicht so günstig auf den Markt kommen. Ich wage zu behaupten, das der Verzicht auf Day1 Patches und trotzdem maximal fehlerfreie Software zu Release schnell mal 50% oder mehr Aufschlag bedeuten würde. Je weniger Fehler eine Software hat, desto teurer ist es den jeweils nächsten zu finden und zu beseitigen.

      Und da ja hier alle schon bei 60-80 Euro für einen neuen Titel Wasser in den Augen bekommen, was würde passieren wenn die gleichen Spiele auf einmal alle über 100€ bei Release kosten? Ich garantiere dir, das der Tenor auch in diesem Forum der wäre, das so ein bischen Bananensoftware und Day1 Gepatche doch ganz ok ist wenn es den Preis spürbar senkt...
      Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.