Blizzard revidiert Aussage über Cross-Play bei Diablo III

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Blizzard revidiert Aussage über Cross-Play bei Diablo III

      Gestern konnten wir euch darüber berichten, dass Blizzard eine Cross-Play-Möglichkeit für Diablo III plane. Dabei hieß es von einem Verantwortlichen gegenüber Business Insider, man arbeite schon mit Microsoft und Sony zusammen, um in Zukunft Cross-Play mit der Nintendo Switch-Version von Diablo III möglich zu machen. Es sei nur eine "Frage des wann und nicht ob". Nun revidiert Blizzard aber diese Aussagen.

      Es gibt ein neues Statement seitens Blizzard, welches mitteilt, dass keinerlei Pläne für Cross-Play bei Diablo III bestehen.

      Zitat von Blizzard:

      Obwohl wir die Idee lieben, unsere Spieler über verschiedene Plattformen zusammen zu bringen, haben wir zurzeit keine Pläne, Cross-Plattform-Gameplay bei Diablo III zu implementieren.
      Diablo III: Eternal Collection erscheint für Nintendo Switch am 2. November.

      Quelle: DualShockers
    • @Mortuus

      Man kann sich auch alles schön reden, meine Güte.
      Dazu noch der letzte Satz mit der "wohl besten Version". Hätte auch von einem Troll kommen können.
      Durchgespielt 2017:
      - Super Mario Odyssey
      - Heroes of the Monkey Tavern

      Durchgespielt 2018:
      - Dragon Quest Builders
      - Darkest Dungeon
      - The Elder Scrolls V: Skyrim
      - Mario & Rabbids: Kingdom Battle
      - The Legend of Zelda: Breath of the Wild
    • @Mortuus Dir ist aber schon klar, dass die Switch längst geknackt ist ? Man kann Speicherstände dumpen, diese verändern, oder sogar live Einfluss darauf nehmen. Man kann mittlerweile die Spiele auf jede erdenkliche Art & Weise manipulieren, Models austauschen usw...

      Macht für mich also überhaupt kein Unterschied. Die Switch Version hebt sich nur dadurch ab, dass man diese auch unterwegs zocken kann. Mehr nicht. (Gleichzeitig aber auch grafisch schlechter als auf anderen Konsolen)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RemZ ()

    • @RemZ

      Das gilt aber nicht für alle Switche. Seit Februar dieses Jahr wird die Version mit dem gefixten Tegra nur noch verkauft

      Und um bei Diablo andere Spieler mit modifizierte Items zu verseuchen Zu können muss man online gehen.

      Das wiederum geht nur mit Nintendo Online.
      Dieser wiederum erwartet einen registrierten Account

      Und erhöht zu dem die Gefahr das Account und Konsole zu bannen

      Aktuell sollte man nicht mit einer gehackten Konsole online gehen.

      Das ist aktuell egal bei welcher man es macht ob Sony PS4 oder mit der Nintendo Switch.
    • Zitat von EdenGazier:

      Das gilt aber nicht für alle Switche. Seit Februar dieses Jahr wird die Version mit dem gefixten Tegra nur noch verkauft
      Das stimmt so nicht ! Die aller meisten Konsolen die man jetzt noch kaufen kann enthalten keinerlei Hardwareseitigen "Patch" / Revision. Erst in letzter Zeit tauchen mal hier und da ein paar der revidierten Konsolen auf, was noch absolut selten ist. Die Seriennummern dieser Konsolen findet man online, kann man also leicht umgehen.

      Auf die anderen Punkte werde ich nicht eingehen, da für mich selbstverständlich, dass es nicht so leicht ist da irgendetwas online einzuschleusen etc. Habe lediglich auf den Troll Kommentar mit "BESTE SWITCH VERSION EVA" geantwortet.