Monolith Soft sucht nach Verstärkung – Tetsuya Takahashi erläutert Situation per offener Nachricht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @all

      Monolith Soft hat zur Zeit drei Entwicklerstudios.

      Das Studio um das es geht ist ihr erstes Studio gewesen. Und ich denke nicht das Xenoblade eine Pause bekommt, was auch aus der Stellenbeschreibung heraus zu lesen ist.
      Und auch durch den steigenden Erfolg der IP mache ich mir eher weniger Sorgen. Zwischendurch könnte ich mir einen Port von X vorstellen um weiteren Umsatz zu generieren, was aber wohl eher Outsourcing betreffen wird

      Das zweite wurde in der Nähe von Nintendo gegründet. Es ist ein reines unterstützendes Team. Es hilft den Nintendo eigenen Entwicklern bei Projekten wie dem Zelda-Team. Siehe dazu wie schon erwähnt wurde Breath of The Wild. Ich denke das Studio würde gegründet damit Monolith Soft das andere Studio finanzieren kann. Also ihre eigenen Projekte. Herr Honne der Leiter hätte Mal verlauten lassen daß er auch hier gerne eigene Projekte gerne Umsetzen würde.

      Was uns jetzt zu Studio Nummer drei führt was erst dieses Jahr gegründet wurde. Dazu gab es auch die Stellenangebote wo es um eine IP geht die sich vom Brand Image aka Xenoblade unterscheiden soll. Interessanterweise scheint hier wieder Herr Honne der Leiter zu sein. Wenn wir jetzt in die Vergangenheit schauen. Hat Monolith Xenosaga und Baton Kaitos gemacht. Das eine waren wohl Ideen von Takahashi und das andere von Honne. Erwartet uns vielleicht ein geistiger Nachfolger von Baton Kaitos?! Gerade wo er auch gerne Teil 3 gemacht hätte. Wie letztens erst in einer News geschrieben wurde.
      Most Wanted? Xenoblade was sonst!