Junichi Masuda über den Schwierigkeitsgrad in Pokémon: Let's Go, Pikachu/Evoli!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nachdem es sich hierbei nicht um einen Ableger einer neuen Generation sondern um ein Remake, das sich ja vorzugsweise an Neueinsteiger richtet, handelt, bin ich auch von nichts anderem ausgegangen.

      Es wird für mich wie eine entspannte Zeitreise in die Vergangenheit, werde das Game auf jeden Fall genießen.

      Dennoch gut zu wissen, dass nach Abschluss der Hauptstory die ein oder andere Herausforderung auf mich wartet ;)
      The Aura feels strong with that one...

    • Hab zwar an dem Spiel eh kein Interesse aber erst herausforderung am Ende anzubieten (naja "Herausforderung" wohl einfach nur hohes level hat nix mit herausforderung zutun) ist doch etwas sinnlos. Endgame content sollte den Spieler motivieren das Spiel noch weiter zu studieren und das schwerste zu schaffen und nicht schon auf dem Weg bis dahin einzupennen. (Wobei ich finde der Schwierigkeitsgrad im Grunde einen aber auch nicht gerade bei Pokemon wach hält sondern eher die Handlung usw. wenn man da ständig Monotomie ausgesetzt ist dann pennt man leicht ein beim spielen. Da ich persönlich nur Kanto und Johto toll finde ist es umso enttäuschender das ein endlich mal potenzielles Pokemon spiel das mal holen könnte in absolut jeder Hinsicht mich nicht anspricht außer das es in Kanto spielt...
    • Ich habe gestern den neuen Trailer im eShop gesehen, und dieser hat mich doch ziemlich begeistert! Auch wenn die Grafik technisch kein hohes Niveau hat, so gefällt mir der bunte Stil mit seinen liebevollen Details sehr gut!

      Dennoch bin ich unschlüssig, da ich mir ein Pokémon ohne Kämpfe gegen wilde Pokémon nicht so richtig vorstellen kann. Klar, es gibt Pokémon GO, aber das konnte mich nicht begeistern.

      Der Schwierigkeitsgrad ist für mich zweitrangig. Für mich zählt der Spaß, und den kann ich auch mit einem Spiel ohne große Herausforderungen haben.

      Ich werde dem Spiel sehr gerne eine Chance geben, und freue mich auf den Release!
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • mir geht's da ziemlich genauso wie @blither

      werde dem spiel somit natürlich auch ne Chance geben, vor allem da das Gameboy-original mein erstes pokemon überhaupt war, welches ich damals auf dem super-Gameboy gespielt hab.
      und da es letztes mal ein battle um pokemon sonne gab (den ich verloren hab), hab ich dieses mal vorgesorgt und lets go evoli für meine frau, sowie lets go Pikachu für mich bestellt. so kann ich dieses mal auch gleich loslegen :ugly:
      bin auch gespannt auf den kleinen pokeball+
    • Ich versteh das nich warum an Kinder gerichtet direkt super leicht bedeuten muss. Pokemon ist wirklich nicht schwer und Kinder lernen viel schneller als Erwachsene. Ich habe als Kind auch viele schwere Spiele geschaft und Pokemon Blau war wirklich kein Problem, das mit den Typen-Vorteilen war sehr logisch und hatte man schnell drin und wenns mal nich ganz geklappt hat, dann hat man halt seine Pokemon ein wenig überlevelt. :ugly:
      SW-0839-3125-7989
      Rocket League
      Splatoon 2
      Pokemon Tekken DX
    • Zitat von SasukeTheRipper:

      das waren damals noch Zeiten, als man locker mal 50 Hyperbälle für ein Legi brauchte - heute reicht oft ein einfacher Pokéball
      Das stimmt so aber nicht.
      Die Fangquoten und Fangraten haben sich seit damals nicht verändert, abgesehen von ein paar Ausnahmen, die man an 2 Händen abzählen kann (viele der Änderungen waren sogar, dass die Fangrate verschiedener Legis noch weiter runtergesetzt wurde).
      Fast alle Legendäre haben damals wie heute eine Fangrate von 3. Der größte Unterschied sind allerhöchstens die "neuen" Pokébälle. Der Hyperball hat seit jeher eine Fangquote von 2. Wirfst du einen Hyperball auf ein gewöhnliches Legi mit 100% KP und mit einer Fangrate von 3 dann hast du eine 0,8%ige Chance, dass es drinbleibt.

      Klar wird es einfacher, wenn man einen Ball nimmt mit noch höherer Fangquote, aber die meisten, die höher als 4 kommen, sind sehr situationsabhängig und können meist gar nicht ihr Potenzial entfalten (z.B. Sympaball, Schwerball). Selbst der Flottbal mit seiner Fangquote von 5 funktioniert nur in der ersten Runde, wo das Pokémon noch 100% KP hat. Bei einem Legi ist das immer noch nur eine Chance von 2%.

      Wenn man sich nicht allzu blöd anlegt, dann hat man auch früher keine besonderen Probleme mit dem Fangen von Legis gehabt. Gibt heute natürlich noch ein paar Tools mehr, welche das Herabsenken der KP vereinfachen, aber allgemein hat sich seit damals nicht viel verändert, abgesehen von der Erfahrung, die man gesammelt hat. Viele Leute vergessen das gerne mal.

      Ganze ehrlich, die Legis sind immer noch einigermaßen schwer zu fangen. Wenn man wie ich dutzende als Shiny resettet und dann immer mal wieder eines davon anfängt sich selbst zu killen wegen Verzweifler, weil der Kampf so lange dauert, dann könnte es gerne noch etwas einfacher sein. ;)
    • @Kamillentee vielleicht weil es dann mit mehr Arbeit verbunden ist schätze ich. z.B. alle Komplettlösungen müssten üebrarbeitet werden welche Level die Trainer/wilde Pokemon usw. haben und man muss die KI eventuell auch umprogramieren weil nur höheres level ist in meinen Augen das spiel dadurch nicht schwerer nur mehr gegrinde. Aber ganz ehrlich es gibt viele leichte Lösungen für viele Probleme der Spielreihe nur scheint man keinen Wert darauf zu legen sie zu lesen denn sie verkaufen sich so oder so :dk:
    • @Wowan14
      Die letzten Male, dass ich nicht komplett überlevelt war vor den Top4 war in Gen.2, 3, 4 und 5. Es hat nichts mit "Gegrinde" zu tun. Es wäre einfach schon schön, wenn die Gegner nicht einfach nur ein halbes Team hätten und 15-20 Level unter einem selbst herumdümpeln würden. So muss man sich zumindest ein wenig Gedanken machen und kann nicht einfach nur wahllos ein überleveltes Pokémon in den Kampf schicken und gut ist.
    • @Pit93 allerdings ist es natürlich wieder von Nachteil wenn Trainer ein volles Team haben und ähnliches Level sind. denn was passiert? genau man bekommt massig EXP und ist wieder überlevelt dadurch weil die Trainer mehr Pokemon und Level haben xD
      Ich denke ein Hauptproblem ist einfach allgemein das 1vs1 system was das spiel weniger fordernd macht. Ich fand Colloseum zum beispiel schon vom kämpfen her besser, man hatte nicht dauernd das Gefühl wirklich zu stark zu sein und alles mit einem Angriff zu beenden. Deswegen kämpft man ja auch für gewöhnlich in den meisten rundenbasierten rpgs als Gruppe und nicht 1gegen1. Das erlebnis ist meist besser, fordernder und die strategische Komponente kommt besser zum einsatz
    • Bezüglich Schwierigkeitsgrad:

      Jeder Gegner könnte auf einem höheren Schwierigkeitsgrad wie ein Ass-Trainer agieren. Tränke benutzen, Pokémon auch mal tauschen, wenn man im Nachteil ist...

      Zudem könnte man den Level-Cap auch anheben (dabei müsste man natürlich drauf achten, dass die EXP gekappt werden, damit man nicht vor dem 2. Orden das erste Pokémon schon auf 50 hat). Vor allen Dingen Trainer außerhalb von Arenen sind sehr schwach. Wenn der Angler mit seinen sechs Karpadors kommt, die alle deutlich unterlevelt sind, dann ist das weder eine Herausforderung, noch sammelt man da EXP.

      Insbesondere wenn man gerade aus einer Arena kommt, sind die normalen Trainer auf der nächsten Route wieder einige Level unter dem Arenaleiter. Man kommt halt einfach easy durch und Probleme kriegt man nur mal bei Arenaleitern oder den Top 4, wenn man vielleicht nicht unbedingt das passende Pokémon hat.

      Da viele Trainer auch nur 2-3 Pokémon haben ist man mit einem Team aus 4-6 Pokémon immer gut abgesichert. Ist auch nervig, wenn die mehr Pokémon haben, dass die dann niedrige Level haben. Manche Trainer sind einfach keine Stolpersteine und verzögern nur das Vorankommen

      Ich würde mir da mehr Optionen wünschen, bspw. auch dass man mit einer Nuzlocke-Challenge starten kann, sprich: Wenn ein Pokémon kampfunfähig ist, dann kann man es nicht mehr benutzen.

      Ich denke, diese Optionen wären nicht mal besonders schwer zu programmieren, weil man da eben entsprechend nur ein paar Parameter ändern müsste.

      Selbst ein Zelda Brot, was anfänglich schon herausfordernd ist, kriegt einen Master-Mode, der auch kaum was Anderes macht, als die Gegner noch stärker zu machen.

      Ich fänds einfach cool, weil ich mich selber immer dabei erwische, wie ich mir Challenges auferlege, ob nun Nuzlocke, nur mit einem Typus durchspielen oder die Wundertausch-Challenge, das hat seinen eigenen Reiz und macht sehr viel Spaß.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • @Wowan14
      Na ja, das erste Argument kann ich so nicht unterschreiben, dann muss die Levelkurve der Gegner einfach daran angepasst werden, dann überlevelt man auch nicht. ^^

      Dem zweiten kann ich mich aber nur von ganzem Herzen anschließen. Die erzwungenen Doppelkämpfe in Colosseum und XD waren echt ein Segen vom Spielgefühl her. Die Tatsache, dass man viel anfälliger war je nach Pokémonkonstellation war wirklich eine gute Sache. ^^
      Und jetzt hast du mich schon wieder daran erinnert, dass wir noch immer kein XD-Sequel bekommen haben. Das letzte was wir von Genius Sonority bekommen haben war Pokémon Shuffle in 2015. :/

      Hab mal schnell nachgeschaut, anscheinend hat Genius Sonority momentan gerade mal 22 Angestellte. Wohl kaum ausreichend um während der letzten paar Jahre an einem Überraschungssequel von XD zu arbeiten... :bowser_cry:
    • @Pit93
      Es ist generell schade, dass die Pokémon-Spinoffs momentan alle so simple Spielchen sind. Dabei hat man ja durchaus früher auch mal Spiele gebracht, die echt als eigenständige Spiele richtig toll waren.

      Pokémon TCG, Pokémon Snap, Pokémon Stadium, Pokémon Ranger, Pokémon Mystery Dungeon, Pokémon Conquest, Collosseum, XD, selbst PokéPark...

      Mir fehlt da momentan die Breite. Sowas wie Shuffle, Rumble und Co. sind ja zwischendurch mal witzig, aber irgendwie überreizen sie es damit und die Spiele sind eben nur nett.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • @Pit93 wenn man bedenkt wie momentan der Kurs von Pokemon geht wird wohl ein Nachfolger von XD wiedermal zu erwachsen und zu fordernd für ihre neue Zielgruppe sein...
      ich finde die Teile auf GC waren einfach die besseren RPGs sage ich mal als die Editionen. Was da halt nur mangelte war die begrenzte Möglichkeit das Team zusammenzustellen und das in XD der Hauptcharakter nicht mehr so viel Style hatte wie in Colloseum. verstehe iimmernoch nicht was dagegen spricht das der Protagonist mal so ein Draufgänger ist und kein typisches Kind.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wowan14 ()