Ubisoft stellt ab dem kommenden Monat die Onlinedienste älterer Just Dance-Titel ein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ubisoft stellt ab dem kommenden Monat die Onlinedienste älterer Just Dance-Titel ein

      Mit der Just Dance-Videospielreihe konnte Ubisoft im jährlichen Rhythmus in den letzten Jahren Millionen von Spielern auf den unterschiedlichsten Konsolen anlocken und sorgte mit Songs aus den Charts für gute Laune und einer Menge Schweiß vor dem heimischen TV. Nun gab Ubisoft in einem Beitrag im offiziellen Forum bekannt, dass ab dem 19.11.2018 sämtliche Onlinedienste von mehreren Spielen eingestellt werden. Darunter sind auch einige Just Dance-Titel, die von 2014 bis 2018 für die Wii und Wii U erschienen sind. Die Einzelspieler-Modi der jeweiligen Spiele sind davon nicht betroffen und können auch weiterhin (sofern möglich) gespielt werden. Folgende (Haupt-)Ableger der Just Dance-Reihe für Konsolen von Nintendo sind davon betroffen:
      • Just Dance 2014 (Wii und Wii U)
      • Just Dance 2015 (Wii und Wii U)
      • Just Dance 2016 (Wii)
      • Just Dance 2017 (Wii)
      • Just Dance 2018 (Wii)
      Eine komplette Liste der betroffenen Spiele findet ihr im Forum von Ubisoft.

      Mit Just Dance 2019 steht jedoch schon der neueste Ableger der beliebten Videospielreihe in den Startlöchern. Schwingt ihr noch regelmäßig euer Tanzbein in Just Dance und habt den Onlinedienst der betroffenen Spiele regelmäßig genutzt?

      Quelle: Ubisoft
    • Und irgendwann lesen wir solche Meldungen für Spiele, die einen Day-One Patch benötigen bzw. ohne zusätzlichen Download gar nicht out of the Box laufen oder in Bezug auf Cloudspeicherung, nur per Download abrufbare Inhalte usw. und freuen uns, wenn wir unsere damals oder später gebraucht gekauften Spiele überhaupt noch irgendwie spielen können, falls wir retromäßig mal wieder mit einer alten Konsole spielen wollen.

      Ohne Hacks und Fanseiten, die diese Inhalte dann im Netz speichern und einem irgendwie zugänglich machen, wird das dann nicht mehr laufen.

      Support für noch recht aktuelle Switch Titel jetzt schon einzustellen, ist aber wirklich heftig.
      Habe mal in die Liste geschaut, konnte da aber für die Switch noch gar nichts entdecken.
    • @Icefox Wenn man sich die Liste im Ubi Forum ansieht, ist das aktuelle Just Dance auf den aktuellen Plattformen, also XOne, PS4 und Switch nicht betroffen. Sondern nur die Last Gen Konsolen. Erst ab Just Dance 2015 betrifft es auch die derzeitige Generation.

      @Krispin Berndt Sollte man vielleicht in der Meldung hier hervorheben bzw. korrigieren?

      Edit

      @Dirk Apitz Wenn man aber die News so liest, liest es sich durchaus so das es alle Titel betrifft auch die aktuellen.
    • Der Link funktioniert bei mir leider nicht.


      Aber sollte das stimmen, dass Just Dance 2017 und 2018 der Online-Dienst eingestellt wird, finde ich es auch viel zu früh.

      Bei den älteren Ablegern (vor allem der Wii und WiiU) kann ich es nachvollziehen.....
      -------------------------------------------------------------------------
      Frank Drebin, Spezialeinheit.
      Spezielle Spezialeinheit der Spezialpolizei!
    • @Dirk Apitz Ja es betrifft nicht das Spiel was erst noch kommt aber eben die bisher rausgekommenen wie die 2018 Version auf der Switch

      Zitat von Krispin Berndt:

      Darunter auch sämtliche Just Dance-Titel, die von 2014 bis 2018 unter anderem für die Wii, Wii U und der Nintendo Switch erschienen sind
      Dieser Satz sagt genau das aus. Man kann bei diesem Satz eben "nur" das jetzt noch kommende Just Dance 2019 ausklammern aber nicht eben die 2018 Version die letztes Jahr rauskam. Und um diese Version geht es doch den Leuten unter anderem hier.

      Darum gehört das für mich sauber Hervorgehoben das alle Titel ab der 2016 Version sogar noch für die Wii U noch supportet wird. Und natürlich auch noch die Switch Version 2018. Man sieht ja allein am ersten Kommentar doch das es eben nicht klar genug formuliert ist.

      Edit: und es gibt sogar noch weitere wie jetzt von @Frank Drebin zu sehen ist. Nein die Versionen die du meintest werden nach wie vor Unterstützt, zumindest auf der Wii U und der Switch. :)
    • Zitat von alfalfa:

      Und irgendwann lesen wir solche Meldungen für Spiele, die einen Day-One Patch benötigen bzw. ohne zusätzlichen Download gar nicht out of the Box laufen oder in Bezug auf Cloudspeicherung, nur per Download abrufbare Inhalte usw. und freuen uns, wenn wir unsere damals oder später gebraucht gekauften Spiele überhaupt noch irgendwie spielen können, falls wir retromäßig mal wieder mit einer alten Konsole spielen wollen.
      Die Titel wirst du immer spielen können, denn Patches, DLC, etc. werden vom jeweiligen Onlinestore verwaltet und wenn Unternehmen Server abstellen, dann betrifft das lediglich die Multiplayer Funktionen, Statistiken, etc., wie hier auch geschrieben. Das bedeutet du wirst weiterhin Patches installieren können, weiterhin Cloudspeicher verwenden und ja auch wenn ein Spiel aufgrund der ablaufenden Lizenz nicht mehr verkauft wird, kannst du das, sofern du das Spiel vorher hattest, immer wieder erneut herunterladen.

      So funktioniert das schon die ganzen Jahre über. Rennspiele sind beispielsweise öfters Kandidaten, die relativ häufig nach paar Jahren nicht mehr verkauft werden, weil die Entwickler sonst die Lizenz für die Fahrzeuge erneuern müssten. Bei alten Titeln rechnet sich das natürlich nicht und daher werden sie vom Store entfernt. Kaufen geht dann nicht mehr, aber du kannst das Spiel wie gesagt erneut herunterladen, wenn du es vor dem Verkauf-stop gekauft hattest.
    • Kann das eventuell auch damit zusammenhängen, dass ab nächsten Jahr auch der Wii Shop Kanal geschlossen wird?

      Man kann ja jetzt schon keine Spiele mehr über den Wii Shop kaufen, wenn man kein Guthaben mehr drauf hat. Insofern kann man eventuell auch nintendoseitig bald keine Online-Funktionen mehr nutzen?!
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Just Dance 2014 war Online richtig cool. Zum Glück gibt es Fanserver. Just Dance 2015 war Online ein Witz, mehr als 2 gleichzeitig sind da heutzutage eh nicht mehr Online. Und Just Dance 2016 hatte nichtmal einen richtigen Online-Modus.

      Dank Unlimited kann man zum Glück auch weiterhin mit älteren Songs den World Dance Floor stürmen.

      Btw: Schon ziemlich viel in Just Dance 2019 los, so knapp zwei Wochen vorm Release.

      Letztendlich sollte noch erwähnt wrrden, das Just Dance überall Crossplay unterstützt: Wii, WiiU, Xbox 360, Xbox One, PS3, PS4 und Switch sind allesamt auf dem gleichen Server unterwegs.