UK: Schwacher Start für Starlink: Battle for Atlas – Nintendo Switch-Version verkauft sich am besten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe mir schon gedacht, dass die Switch-Version wohl die Nase vorne haben wird. Mehr Content und natürlich zieht die Starfox-Marke auch. 82% sind dann aber schon sehr heftig, da hätte man das Spiel auch gleich exklusiv für die Switch bringen können. Auf den anderen Konsolen erscheint diese Woche aber auch Red Dead Redemption, ich denke also viele PS4- und XBox-Spieler haben da schlicht kein Geld oder keine Zeit mehr für Starlink.
      Mich persönlich stört immer noch die Tatsache, dass sich nicht das komplette Spiel auf der Karte befindet. Bei der Dateigrösse hätte es wohl locker auf ein 16GB-Modul gepasst. Während ich das schon bei andern Spielen für ein No-Go halte, ist hier der doch relativ hohe Preis noch ein bisschen störender. Da hilft auch die Starfox-Lizenz nicht, diese Praxis werde ich nicht unterstützen.
    • Ja so nen Starter Pack hat inhaltlich andere Preise da es ein gesammt Paket ist. Dennoch, bröselt man den Inhalt auf und vergleicht mit den Nachkaufbaren Sachen, dann kostet das Spiel 18 Euro. Auf Switch nochmal paar Eurochen weniger. Die Digitale Version für 80 mit bissle mehr dabei wird sicher nicht ohne Grund mehr dabei haben. Sonst wäre die Digitale Grund Version ja billiger als die Retail Version.

      Kann mir auch keiner erzählen das die kleinen Amiibos für 15 Euro besser sind im Vergleich zu den relativ großen Schiffen + Figur + Waffe für 30. Dazu sind auch LEDs in den Schiffen und teilweise in den Waffen verbaut. Naja, habe im Ubi Store auf alles immer 20% beim vorbestellen, habe locker über 1700 Ubi Punkte wieder. Das werden eher mehr als weniger xD. Das man die Stands (sicher) demnächst extra kaufen muss ist bissle blöd. Da werden dann aber auch direkt 8 bestellt und 20% abgezogen.
      FFVII Remake FB Gruppe >Hier <
      Mein Blog: The Red Pad
      Release Liste 2018/19
    • @Mr Flow

      Dieses Video ist einfach lächerlich. 15Minuten review und mehr 80% der Zeit wird über den Preis gejammert anstatt über das eigentliche Spiel zu reden welches wirklich gut ist für das was es ist.

      Ich bin nie ein Fan von den ganzen Toys 2 life gewesen... skylanders und co waren wohl für die jüngeren Generationen. Hab Skylanders mal gekauft, das wohl gut umgesetzt wurde aber kein Reiz erzeugt hat.

      Hingegen hat Starlink genau mein Geschmack getroffen. Es ist nicht zu "kiddy" und eine Art Star Fox 2.0.

      Die hätten es auch Star Fox taufen können ehrlich gesagt. Man verliert sich in dem Game und das macht mir Spaß. Ich erwische mich ständig bei "Die Station baue ich noch fertig und dann mach ich Schluss" kurze Zeit später "naja... das Gebiet kann ich noch schnell erobern" darauf "ganz fix noch hier und das" zack bum gehe ich abends 1-2h später schlafen als ich sollte.

      Wer Star Fox Fan ist oder solche Spaceshooter mag sollte nicht bei 10-20 euro knausern und dieses Projekt unterstützen. Es gibt viel zu wenig spaßige Spaceshooter.

      Nicht dass am Ende Starlink untergeht und wieder nach einem Spaceshooter gerufen wird....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sleuftdude ()

    • @sleuftdude In dem Video (welches ich bereits vorher im Thread schon erwähnt habe) geht es primär um die Preispolitik und in welche Preisfallen man als Käufer stolpern kann. Ich finde die kleine Aufklärungsarbeit der Gamestar hier sehr gut, gerechtfertigt und notwendig, denn offenbar hat Ubisoft gerade dieses Thema nicht ausreichend kommuniziert.

      Mich interessiert das Spiel per se auch, will mir aber nicht die Raumschiffe hinstellen müssen bzw in ner Kiste vergammeln lassen wenn das Spiel dann uninteressant wird. Umso mehr freue ich mich, dass die Digital-Version bereits mehr Umfang bietet und man die Packs digital für weniger Geld kaufen kann, sofern man das möchte.

      Trotzdem sind 80,-€ immer noch zu viel
      Seymour the Hedgehog to the rescue!