USA: Super Mario Party auf Platz 9 der Softwareverkäufe im September 2018 – Nintendo Switch-Verkäufe stagnieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • USA: Super Mario Party auf Platz 9 der Softwareverkäufe im September 2018 – Nintendo Switch-Verkäufe stagnieren

      Die Marktforschungsfirma NPD Group blickt mal wieder auf die US-Charts des Septembers 2018. Insgesamt wurden auf dem Videospielmarkt 1,376 Milliarden Dollar Umsatz generiert, dies sind 7 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum im Jahr zuvor. Die Hardware-Verkäufe generierten einen Umsatz von 306 Millionen Dollar, dies sind 3 Prozent weniger als noch im Vorjahr. Die Software stagniert im Vergleich zum letzten Jahr und konnte 747 Millionen Dollar am US-Markt generieren. Ganze 323 Millionen Dollar werden dem Zubehör zugesprochen, dies ist ein rasanter Anstieg von 43 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Vorjahr.

      Die Software-Charts zeigen im September weniger Nintendo-Präsenz, das beste Nintendo-Spiel ist Super Mario Party, welches am 5. Oktober erschienen ist und auf Platz 9 landete. Die Erfassung der Verkaufszahlen umfasst den Zeitraum bis zum 6. Oktober, daher ist das Launch-Wochenende mit dabei. Nintendo teilt aber gewöhnlicherweise keine digitalen Verkaufszahlen mit, sodass sich Super Mario Party vermutlich besser verkauft hat, als es in den allgemeinen Charts dargestellt wird.

      Nintendo Switch*
      1. Super Mario Party
      2. Mario Kart 8
      3. Super Mario Odyssey
      4. The Legend of Zelda: Breath of the Wild
      5. Mega Man 11
      6. Mario Tennis Aces
      7. Splatoon 2
      8. Donkey Kong Country: Tropical Freeze
      9. Monster Hunter: Generations Ultimate
      10. Crash Bandicoot: N. Sane Trilogy
      Nintendo 3DS
      1. Pokémon: Ultrasonne
      2. Pokémon: Ultramond
      3. Mario Kart 7
      4. Super Smash Bros.
      5. Minecraft
      6. Super Mario 3D Land
      7. Yo-Kai Watch Blasters: Red Cat Corps
      8. Warioware: Gold
      9. Mario Party: The Top 100
      10. Yo-Kai Watch Blasters: White Dog Squad
      Allgemeine Software-Charts für September 2018
      1. Marvel’s Spider-Man
      2. NBA 2K19
      3. Assassin’s Creed: Odyssey
      4. FIFA 19**
      5. Shadow of the Tomb Raider
      6. Madden NFL 19**
      7. Forza Horizon 4
      8. Destiny 2**
      9. Super Mario Party*
      10. NHL 19
      11. Dragon Quest XI: Echoes of an Elusive Age
      12. WWE 2K19
      13. Grand Theft Auto V
      14. Mario Kart 8 / Mario Kart 8 Deluxe
      15. Naruto To Boruto: Shinobi Striker
      16. Tom Clancy’s Rainbow Six: Siege
      17. Crash Bandicoot: N. Sane Trilogy
      18. Super Mario Odyssey*
      19. The Legend of Zelda: Breath of the Wild*
      20. Minecraft**
      *Beinhaltet keine digitalen Verkäufe
      **Beinhaltet keine PC-Verkäufe

      Dank Marvel's Spider-Man genießt die PlayStation 4 die stärksten Hardware-Verkaufszahlen des Monats, im Gegensatz dazu ist die Nintendo Switch derzeit in einer Ruhephase. Einen großen Boost hat Super Mario Party nicht gegeben, doch dieser wird spätestens mit Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Let's Go, Evoli! sowie Super Smash Bros. Ultimate zweifellos kommen.

      Quelle: Venture Beat (1), (2)
    • Stark von Spider-Man und Horizon 4 ist trotz Gamepass, der nicht zu den Verkaufszahlen zählt, das am schnellsten verkaufte Rennspiel auf der Xbox und somit auch aller Forza Spiele. Ich finde es toll, wenn exclusive Spiele so durchstarten :)

      Ein Wermutstropfen habe ich wegen Valkyria Chronicles 4, dass nicht mal in den Charts gelandet ist. Der November und Dezember dürften aus Sicht von Nintendo interessant werden, denn mit Pokemon und SSB hat man zwei sehr gute und auch heiße Eisen im Feuer.
    • Nintendo hatte dieses Jahr auch noch keine wirklichen Hammer-Spiele. Zumindest nichts, dass meiner Meinung nach mit Zelda oder Mario mithalten kann. Bei Smash und Pokémon dürfte es dann wieder besser werden und ich hab zumindest letzte Woche noch eine Familie gesehen, die ihren 2 Kindern je eine "Fortnite"-Switch gekauft haben... Scheint also tatsächlich zu ziehen.
    • Wie kann Assassin's Creed Odyssey am PC getrackt werden, wenn andere PC-Titel das nicht schaffen?

      Und wird die Cloud-Version davon an der Switch auch berücksichtigt?
      Und wie soll Super Mario Party innerhalb von zwei Tagen die Switch groß pushen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Skerpla ()

    • @era1Ne

      Forza Horizon 4 ist aber nicht exklusiv für die Xbox. Gibt es auch auf dem PC und sieht wirklich klasse aus (habe die Demo paar Stunden gespielt).


      Was die Zubehörverkäufe angeht:
      Würde mich nicht wundern, wenn da auch viele Joy-Cons dabei sind, dank Mario Party.
      Habe letzten Samstag bei Saturn das letzte Paar bekommen und musste daher leider graue nehmen.
      Der Verkäufer meinte, dass die seit dem Erscheinen von Mario Party wie warme Semmeln weggehen.

      Klug von Nintendo, dass dieses Spiel nur mit Joy-Cons gespielt werden kann.

      Nun habe ich 4 graue Joy-Cons, die ich nur für dieses eine Spiel brauche, aber ich wollte unbedingt mit meinen Kumpels zocken und es hat ja auch Spaß gemacht.
      Und in Mario Kart muss jetzt keiner mehr mit nur einem kleinen Joy-Con spielen, wobei ich natürlich noch einen Grip kaufen muss, damit es handlicher wird.
      Und wieder Zubehör, das verkauft wird...

      Kein Wunder also.
    • Zitat von alfalfa:

      Forza Horizon 4 ist aber nicht exklusiv für die Xbox. Gibt es auch auf dem PC und sieht wirklich klasse aus (habe die Demo paar Stunden gespielt).
      "Xbox" ist ja nicht mehr nur die Konsole, sondern mittlerweile ein Service und Horizon bekommst du am PC nur über den MS Store oder halt Retail. Nehmen wir als Beispiel mal PS4 und PS Now. Über diesen Dienst hat man die Möglichkeit entweder auf der PS4 oder eben dem PC exklusive Spiele wie Killzone Shadow Fall, Uncharted 3 oder The Last of Us zu spielen.

      Natürlich spielt man sie nicht wirklich auf dem PC, da PS Now ein Clouddienst ist, allerdings kann man sich jetzt die Frage stellen, ob das nun den großen Unterschied macht und was man nun als exklusiv anerkennt.

      Das ist letztlich jedem selbst überlassen, aber ich sehe die Spiele als exklusiv an. Wenn man Horizon spielen will, muss man entweder einen Windows PC oder eben eine Xbox besitzen. Beides gehört Microsoft, auch wenn PC selbst von vielen Unternehmen hergestellt werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von era1Ne ()

    • @era1Ne : das hat aber Microsoft do nicht behauptet ;)

      Die haben die ganze Zeit Werbung mit der „stärksten“ Konsole der Welt gemacht und bringen so gut wie gar keine exklusiven Titel mehr . Ob es ein Service ist oder nicht , Xbox Bzw Microsoft wollte eine Konkurrenz zu Sonys ps4 aufbauen ... da aber die ganzen exklusiv rechte nach Sony aufeinmal gegangen sind , war es klar , dass sie sich was neues ausdachten mussten . Deshalb ja die One x . Trotzdem viel zu teuer und man hat so gut wie gar keine speziellen spiele.

      Und Now würde ich so nicht vergleichen. Now ist wie Netflix , Xbox ist etwas anders . Ich hoffe jedenfalls dass es zu keinem dieser Dienste kommt , weil dann sehe ich jetzt schon , dass jeder seine eigene Plattform hat und am Ende muss man 5-6 verschiedene Plattformen haben , um es zocken zu können .
      Uplay , Origin , Sony , mIcrosoft , Activision usw .

      Ich hoffe da bleibt Nintendo sich selber treu :)
      Switch Freundescode: SW-5825-8427-7298
    • Zitat von yoda960:

      Xbox Bzw Microsoft wollte eine Konkurrenz zu Sonys ps4 aufbauen
      Mit dem neuen CEO Nadella hat sich einiges im Unternehmen geändert. Microsoft ist daran interessiert Service anzubieten, so gibt es beispielsweise Office für Android, etc., denn es geht den Unternehmen nicht darum den Fanboykrieg zu gewinnen, sondern möglichst viel Geld zu machen.

      Mit Windows PC hat Microsoft viel zu lange geschlafen und ihre Position nicht ausgenutzt. Das ändert sich und unter Windows 10 gibt es nicht umsonst eine "Xbox" App. Windows PC gehören genauso zur selben Plattform wie die Konsolen. Das kommunizierten sie auch so.

      Spoiler anzeigen
      Zugegeben, Now und die Konsole unterscheiden sich noch, aber die Frage bleibt wie lange? Mit Now kann man nun Spiele auch herunterladen und Cloudgaming wird (leider) kommen. Google, Microsoft und Amazon arbeitet dran, Sony hat PS Now und zur PS5 gehört ggf. ein Tablet. Falls das Gerücht stimmt, wird man dann PS Now dazu benutzen exklusive Spiele auf u.a. dem Tablet zu zocken.

      Es geht nicht mehr darum, den Konsumenten an eine Konsole zu binden, sondern an den Service und die Plattformen. Ob nun über Streaming oder mehrere unterschiedliche Hardware, bis auf Nintendo wird zukünftig meiner Meinung nach der Kauf einer bestimmten Konsole nicht mehr die einzige Option sein, exklusive Titel zu spielen.

      Paar Worte von Nadella:
      mspoweruser.com/microsofts-sat…ss-company-built-xbox-pc/


      Zum Netflix Vergleich:
      Sowohl PS Now als auch der Xbox Game Pass sind damit vergleichbar. Letzteres erlaubt einem über hundert Spiele gegen ein Abo herunterzuladen und zu zocken. Streaming geht noch nicht und mir persönlich ist das egal, denn ich bevorzuge das "lokale spielen." MS arbeitet aber schon an einem Cloudstreaming Service.

      Mir ging es bei dem Vergleich darum, dass man eben keine Konsole kaufen muss, um diese exklusiven Spiele wie Gears oder Killzone zu spielen. Du brauchst allerdings den Service und darauf läuft es hinaus.

      Am Ende kann ich deine Sorgen irgendwo verstehen, denn früher dachte ich ähnlich. Mittlerweile bin ich aber der Meinung, dass Cloudgaming sowie lokales spielen nebeneinander existieren können. Solange die Geräte natürlich gekauft werden.

      Wenn wir uns nun mal anschauen, dass Forza Horizon 4 sich dennoch so hervorragend verkauft hat, obwohl man es für 10€ pro Monat im Gamepass genauso bekommt, dann ist das echt toll und zeigt, dass Gamepass wie viele befürchteten den Verkaufszahlen nicht schadet. Abonnements und 60€+ Retail Verkäufe können nebeneinander existieren.

      PS: Gamepass Versionen zählen übrigens nicht als Verkäufe.


      Wieder mehr zum Thema mit genaueren Infos zu den Titeln.


      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von era1Ne ()

    • @era1Ne

      Also mein PC gehört nicht Microsoft (auch nicht dazu), sondern mir.
      Ich kann darauf Windows ausführen oder auch Linux oder sonstwas.

      Mein Samsung Tablet oder mein Sony Smartphone gehören auch nicht Nintendo (und auch nicht zu Nintendo), weil ich darauf Mario Run oder Pokemon Go spielen kann.
      Mario und Pokemon gehören Nintendo, so wie Forza Microsoft gehört. Trotzdem werden die Spiele für mehrere Plattformen angeboten und zwischen Xbox One und PC ist für mich immer noch eine klare Trennung, auch wenn es in Windows 10 eine Xbox App gibt. Und somit ist Forza Horizon 4 eben nicht exklusiv, denn ich kann es auf zwei unterschiedlichen Systemen spielen.
    • Zitat von alfalfa:

      Also mein PC gehört nicht Microsoft (auch nicht dazu), sondern mir.
      Ich kann darauf Windows ausführen oder auch Linux oder sonstwas.

      Mein Samsung Tablet oder mein Sony Smartphone gehören auch nicht Nintendo (und auch nicht zu Nintendo), weil ich darauf Mario Run oder Pokemon Go spielen kann.
      Mario und Pokemon gehören Nintendo, so wie Forza Microsoft gehört. Trotzdem werden die Spiele für mehrere Plattformen angeboten und zwischen Xbox One und PC ist für mich immer noch eine klare Trennung, auch wenn es in Windows 10 eine Xbox App gibt. Und somit ist Forza Horizon 4 eben nicht exklusiv, denn ich kann es auf zwei unterschiedlichen Systemen spielen.
      Dann erkläre mir mal wie du über Linux nun Forza installieren willst. ;)
      Zumal ich schon sagte, dass der PC unterschiedliche Hersteller hat, jedoch Windows Microsoft gehört und nur darauf läuft Forza. Der einzige Unterschied hier ist das der PC unterschiedliche Betriebssysteme unterstützt und eine offene Plattform ist. Das war für eine Zeit die PS3 aber auch, denn darauf lief früher Linux neben dem eigentlichen OS.

      Ist eigentlich ganz einfach. Du willst Forza spielen? Dann kauf eine Xbox oder Windows. Du willst Killzone spielen? Dann kauf PS Now (u.a. für PC erhältlich) oder eine PS4. In anderen Worten: Man muss den Service des jeweiligen Publishers nutzen, um die Titel spielen zu können. Deswegen sehe zumindest ich sie als exklusive Spiele an. Aber das kann ja jeder anders sehen :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von era1Ne ()

    • @era1Ne : klingt alles viel versprechend aber wie gesagt nochmal . Wenn du ein CEO eines Publishers bist , würdest du einem anderen Anbieter (in dem Fall Sony oder Microsoft oder seit neuesten Nintendo in Japan leider nur ) deine spiele frei zur Verfügung stellen , während Sony oder MS deine spiele sozusagen streamen ?

      Das alles ist ja eher noch in der Versuchsphase um zu sehen, wie das sich auf dem Markt etabliert , man sehe Netflix und co . Wie sie angefangen haben .

      Deshalb hoffe ich mal nicht , dass es sich im Verlauf so entwickelt .... weil wir dann wie gesagt von jeder Plattform ein Abo erkaufen müssen um zu zocken ..... dann zahlt man auch seine 50-90€ pro Monat wenn du 4-5 Streaming Dienste hast plus das Abo der jeweiligen Konsole ....

      Mal einfach abwarten , ich denke in Amerika hat es Erfolg .... in der EU nicht wirklich .


      Und wie du schon meinst , dass es auf dem PC eine Xbox App gibt . Die gab es aber zu xbox 360 Zeiten auch , nannte sich Windows Live glaube oder so .

      Und dann frag ich mich , wieso sollte man sich dann überhaupt noch eine Xbox holen ? Weil ein PC im selben Preisfenster wie die Xbox One x ist glaube um einiges besser . Dazu kommt noch , dass man den PC beliebig umbauen kann :thumbdown: Da find ich , dass sie sich selber ins Bein damit geschossen haben im Bezug auf die Konsolen.
      Switch Freundescode: SW-5825-8427-7298
    • @yoda960
      Es gibt viele Gründe für eine Xbox One X. Eine Xbox ist immer noch mehr Konsole als ein PC, und wer Retailspiele bevorzugt und Forza spielen möchte, kommt an einer Xbox nicht vorbei. Zudem kostet ein PC mit vergleichbarer Leistung der One X sicherlich einiges mehr.

      Es gibt auch viele Gründe für einen PC, aber die Xbox verkauft sich nicht schlechter, obwohl MS (fast) alle exklusiven Spiele auch für PC bringt. Eine Konsole lässt sich nicht einfach durch einen PC ersetzen.

      Die One X ist ein tolles Stück Hardware, und MS setzt aktuell sehr viel daran bei den exklusiven Spielen aufzuholen. Es gibt fünf neue 1st-Party-Studios, über ein sechstes wird gemunkelt, und im November veranstaltet MS seit langer Zeit eine große exklusive Xbox-Messe, die X018.

      Es wird einen Umbruch geben. Game Pass (Xbox) und PSNow sind nur die ersten Vorboten. Die Konsolen werden zu "Diensten" umgebaut. Ich bin auch kein Fan davon, aber der breiten Masse wird's vermutlich egal sein, auf welchem Weg die Spiele ins Haus gelangen.
      Even the darkest Night can be broken by Light.