Nintendo Switch-Spieletest: Starlink: Battle for Atlas

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch-Spieletest: Starlink: Battle for Atlas

      Vor etwa einer Woche veröffentlichte Ubisoft mit Starlink: Battle for Atlas einen neuen Toys-to-Life-Titel für die Nintendo Switch. Schon vor der Veröffentlichung von Starlink: Battle for Atlas wurden wir von Ubisoft nach Berlin eingeladen. Dort konnten wir neben den Figuren auch das Spiel unter die Lupe nehmen und wurden zusätzlich von einem bekannten Gesicht aus der Ubisoft E3-Konferenz überrascht. Daraufhin durften wir auf unserem YouTube-Kanal ein exklusives Video der Nintendo Switch-Version noch vor der Veröffentlichung für euch bereitstellen. Mit ein paar Tagen Verzögerung halten wir Starlink: Battle for Atlas nun auch in den eigenen Händen und können vor dem heimischen Fernseher mit Fox McCloud und seinem Arwing durch Atlas düsen. Im folgenden Spieletest machen wir mit euch nicht nur einen kurzen Zwischenhalt bei Ubisoft in Berlin, sondern nehmen euch mit auf die lange Reise zu den verschiedenen Planeten im Atlas-System.

      Hier geht es zum Spieletest!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
    • Das Spiel mag gut sein, mir ist es aber schlicht zu teuer. Vorbildlich finde ich jedoch, dass man die ganzen Schiffe usw. auch als Download kaufen kann, und sich so nicht die Bude mit Plastikschiffen zumüllen muss. Auch dass nicht das Ganze Spiel auf der Karte ist wäre für mich ein Grund das Spiel noch etwas abzuwerten.
      Mal sehen wie es in ein paar Monaten aussieht, wenn das Starterset mit dem Arwing verramscht wird, dann hole ich es mir vielleicht doch noch. Aber auch eher, weil sich das Schiff neben meinem Fox-amiibo sicherlich gut machen würde...
    • Zitat von Ande:

      Das Spiel mag gut sein, mir ist es aber schlicht zu teuer. Vorbildlich finde ich jedoch, dass man die ganzen Schiffe usw. auch als Download kaufen kann, und sich so nicht die Bude mit Plastikschiffen zumüllen muss. Auch dass nicht das Ganze Spiel auf der Karte ist wäre für mich ein Grund das Spiel noch etwas abzuwerten
      Es ist Vorbildlich wenn man ein 80€ Spiel anbietet das nicht komplett ist? Dessen Dlcs völlig überteuert sind und man ca nochmal den Kaufpreis hinblättern muss um im schlimmsten Fall alles komplett zu haben?
      Wo bin ich hier bitte?
      Werdet meine Freunde! :thumbsup:

      SW-0421-7573-8619

      Musiksammlung

      Last.fm
    • @Lazarus Ja das Spiel und die zusätzlichen Schiffe sind überteuert und ich würde diesen Preis auch nicht zahlen. Das Spiel soll man aber auch nur mit dem Starterpaket durchspielen können. Zusätzliche Schiffe sind eigentlich nur "Extraleben". Mich würde es mehr aufregen, wenn jedem Schiff noch eine eigene Quest(linie) beiliegt, dann würde ich mich zum Kauf genötigt fühlen um das "ganze"Spiel zu haben. So kann ich die ganzen Schiffe einfach links liegen lassen. Wie gesagt, ich erwarte, dass die Händler das ganze Zeug in ein paar Monaten verramschen, weil sie den Platz in den Regalen brauchen. Dann, und nur dann, gebe ich dem Spiel eine Chance.
    • Für mich als Digitalkäufer noch zu teuer. In den USA preislich wenigstens ein wenig fairer, mit 60$ (statt 80€) für die gekürzte Version und 80$ (statt 100€) für die normale Version. Werde dann dort bei nem Sale wohl zuschlagen. Denn auch wenn das Spiel sehr repetitiv sein soll... ein neues Starfox geht immer! :)
    • Die Edge wird ja teilweise verhöhnt weil sie angeblich Spiele absichtlich schlecht bewerten um für ein wenig Werbung zu sorgen.

      Bei ntower habe ich mittlerweile das Gefühl, das man hier genau das Gegenteil macht. Ich habe schon einige Tests vor meiner Registrierung gelesen.

      Eine 9 für so ein Spiel ist über alle Maßen wirklich überzogen. Da muss man nicht einmal erwähnen das die Preispolitik der größte Witz an dem Spiel ist. Dieser Test macht deutlich das Tests eben nicht mehr, und auch nicht weniger sind, als die persönliche Meinung eines einzelnen Menschen.

      Und die sollte man respektieren, absolut. Nichtsdestotrotz ist die Wertung viel zu hoch und der geschriebene Test selbst nicht sehr gut. Inhaltlich.
    • Als ich las, ihr wurdet eingeladen und durftet exklusives Material im Vorfeld veröffentlichen, da hatte ich schon eine Ahnung. Als ich dann den Umfang des Tests sah, der die deutlichen negativen Aspekte nur am Rande erwähnt oder beschönigt, da wurde mir ganz schnell klar, dass der Titel niemals unter 8 kommen kann, so ist es dann auch...
    • @Remus

      Und bei anderen spielen wo wir eingeladen wurden gab es ne 7 oder weniger. Was sagt uns das? Genau! Einfach mal den Ball flach halten.

      @Varg

      Und andere spiele bewerteten wir zu niedrig wie octopath. Wie man es auch macht, macht man es falsch. Vielleicht bewertete Chris nicht zu hoch sondern wie er das Spiel eben empfindet und er hatte eben gute Gründe das so hoch zu bewerten.


      :mushroom:
      SW-0260-9796-0419
      Xbox Gamertag: cule0809
      Twitter: @Dirk0809

    • Was stört Euch dann am Spiel allgemein
      Was findet ihr gut am Spiel und was nicht?
      Nehmen wir mal den Preis und das ganze Spielzeug mal weg

      Also ich finde es schon sehr geil einfach die Freiheit zu haben und mir den Planeten anzuschauen und optisch sieht es auch sehr gut aus für die Switch

      Also ich hab meinen Spaß mit starlink und das hätte ich echt nicht erwartet
    • @Varg @Lazarus Ist doch bei Reviews eigentlich immer so. Da gibt es auch in "professionellen" Redaktionen die grössten Rockstar-Fanboys oder Nintendo-Hater. Die Note allein sollte auch nie den Ausschlag geben. Wenn mir ein Spiel am Allerwertesten vorbei geht, dann kann es eine 11/10 bekommen und ich kaufe es trotzdem nicht. umgekehrt kann "jemand" (hallo @Niels Uphaus :troll: ) einem Spiel das ich will eine 7 geben und ich hols mir trotzdem. Ich sehe mir ja in der Regel erstmal die Wertung an, und lese mir mir dann den Artikel durch. Dann gibt es auch immer noch Metacritic, wo man im Zweifelsfall eigentlich auch sehr schnell einen überblick über verschiedene Meinungen bekommt. Ich mache einen Spielekauf eigentlich nie von nur einem Test abhängig. Hier kommt es jetzt gut weg, an anderer Stelle wird es total verrissen, die Wahrheit liegt wohl irgendwo in der Mitte...