Japan: Die meistverkauften Spiele im September 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Japan: Die meistverkauften Spiele im September 2018

      Die neueste Ausgabe der Famitsu hat eine Liste der meistverkauften Spiele in Japan für den Monat September 2018 veröffentlicht. Die Ergebnisse beziehen sich auf den Verkaufszeitraum vom 27. August bis zum 30. September. Die vollständige Liste, die interessanterweise sowohl physische als auch digitale Verkäufe beinhaltet, könnt ihr euch hier ansehen.

      1. [PS4] Marvel’s Spider-Man – 353.836 (258.716 physisch, 95.120 digital)
      2. [PS4] Pro Evolution Soccer 2019 – 156.944 (121.103 physisch, 35.841 digital)
      3. [PS4] Warriors Orochi 4 – 143.199 (105.875 physisch, 37.324 digital)
      4. [PS4] The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel IV – The End of Saga – 119.176 (97.158 physisch, 22.018 digital)
      5. [NSW] Minecraft – 84.158 (66.354 physisch, 17.804 digital)
      6. [NSW] Splatoon 2 – 78.947 (77.043 physisch, 1.904 digital)
      7. [PS4] FIFA 19 – 75.825 (62.710 physisch, 13.115 digital)
      8. [PS4] Conan Exiles – 69.697 (47.245 physisch, 22.452 digital)
      9. [NSW] Mario Kart 8 Deluxe – 69.628 (65.796 physisch, 3.832 digital)
      10. [PS4] God of War III Remastered – 67.313 (N/A physisch, 67.313 digital)
      11. [PS4] Shadow of the Tomb Raider – 53.097 (46.970 physisch, 6.127 digital)
      12. [3DS] Pokemon Ultra Sun/Ultra Moon – 36.573 (36.383 physisch, 190 digital)
      13. [PS4] Zone of the Enders: The 2nd Runner Mars – 34.807 (25.862 physisch, 8.945 digital)
      14. [NSW] Taiko no Tatsujin: Drum ‘n’ Fun – 34.431 (31.255 physisch, 3.176 digital)
      15. [NSW] Warriors Orochi 4 – 34.210 (28.493 physisch, 5.717 digital)
      16. [NSW] Zelda: Breath of the Wild – 31.851 (30.326 physisch, 1.525 digital)
      17. [PS4] Dead by Daylight: Special Edition – 31.676 (N/A physisch, 31.676 digital)
      18. [PS4] Battlefield 1 – 30.495 (N/A physisch, 30.495 digital)
      19. [NSW] Super Mario Odyssey – 28.179 (27.259 physisch, 920 digital)
      20. [NSW] Mario Tennis Aces – 25.186 (23.765 physisch, 1.421 digital)
      21. [NSW] Dragon Ball FighterZ – 23.797 (22.498 physisch, 1.299 digital)
      22. [NSW] Undertale – 22.171 (8.043 physisch, 14.128 digital)
      23. [NSW] Nintendo Labo: Vehicle Kit – 21.732 (21.732 physisch, N/A digital)
      24. [PS4] Utawarerumono Zan – 20.448 (18.054 physisch, 2.394 digital)
      25. [NSW] My Hero: One’s Justice – 19.858 (18.980 physisch, 878 digital)
      26. [PS4] NBA 2K19 – 19.608 (16.754 physisch, 2.854 digital)
      27. [PS4] Mafia III – 19.582 (N/A physisch, 19.582 digital)
      28. [3DS] WarioWare Gold – 19.365 (18.942 physisch, 423 digital)
      29. [NSW] FIFA 19 – 18.256 (16.275 physisch, 1.981 digital)
      30. [NSW] Kirby Star Allies – 18.015 (17.268 physisch, 747 digital)
      Quelle: Nintendo Everything
      alias-op
    • @goemon

      Du musst dir die Zahlen aber auch mal genau anschauen.

      Bei den Switch Verkaufszahlen mag das stimmen, aber ich denke das liegt eher an Nintendo. Die online Umgebung bei Nintendo ist halt erstens, noch ziemlich neu und zweitens, nicht so ganz ausgereift.

      Wenn du dir aber bei den PS4 Verkaufszahlen das Verhältnis zwischen retail und online anschaust, sieht es ganz anderes aus.
    • @goemon
      Das ist nicht so schwer zu verstehen.
      Auf PC hat sich das schon lange durchgesetzt das Digital vorne ist, weil das Preis Leistung Verhältnis stimmt und mehr Gewinn damit erzielt werden können. Für ein Indie Entwickler sind Physische Verkäufe sogar ein sehr großes Risiko, bei Digital weniger.

      Bei Konsolen wird sich das vermutlich erst in der nächsten Generation durchsetzen.
      Bei Filmen und Serien hat sich das auch schon lange durchgesetzt obwohl dort mehr auf Streaming gesetzt wird.
      Für Sammler natürlich ein Schlag in die Niere wenn sich das durchsetzt aber vermutlich werden die auch in Zukunft ihre physische Daten kaufen können.

      Digital bzw. Streaming sehen die Experten als Zukunft an. Die geringere Kosten, mehr Gewinn=weniger Risiko und für denn Käufer der Komfort. Also eine win-win Situation und Umweltschonender ist es auch noch.
    • @goemon
      Ich versuche mir das mal so zu erklären: Rein von den oben genannten Zahlen her, würde "digital" nur eine untergeordnete Rolle spielen. Ich denke aber mal, dass die digitalen Verkaufszahlen insgesamt auf allen relevanten Märkten zugenommen haben. Das liegt nicht unwesentlich an der Bequemlichkeit der Käufer. Ich bemerke das immer wieder im eigenen Umfeld. "Ach, bis ich das bestellt habe und bis das angekommen ist, dann kann ich es mir auch gleich runterladen." Außerdem gibt es nicht wenige, die "digital" aus verschiedenen Gründen bevorzugen.
      currently zocking --->
    • @goemon
      Als ich noch in der Schweiz wohnte war alles physisch.

      Seit ich nach Japan gezogen bin is alles Digital. Ausser vielleicht 100%ige Einzelspieler Spiele wie Zelda oder Xenoblade. Aber wenn ich ein Online Spiel kurz spielen will ist es einfach 100 Mal einfacher das Spiel zu beenden und OHNE das andere Spiel rein zu tun das Andere Spiel spielen.
      7. Blogeintrag über Japan

      Viel spass beim lesen :)