Bethesda dementiert eine Nintendo Switch-Version von Fallout 76

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bethesda dementiert eine Nintendo Switch-Version von Fallout 76

      Bethesda zählt zu einem der großen Unterstützer der Nintendo Switch. Mit DOOM, The Elder Scrolls V: Skyrim und Wolfenstein II: The New Colossus erschienen einige der größten Hits des Publishers für die Nintendo-Plattform. Falls ihr aber auf eine Umsetzung von Fallout 76 gehofft habt, müssen wir euch leider enttäuschen. In einem Interview mit Gamespot äußerte sich Bethesdas Marketingleiter Pete Hines folgendermaßen:
      Die Switch ist etwas, von dem ich mit Sicherheit sagen kann, dass es Teil von jeder Konversation mit jedem Entwickler ist, die wir aktuell führen.
      ...Wenn das Spiel darauf läuft, wollen wir es auf jeder möglichen Plattform veröffentlichen. Fallout 76 kommt nicht auf die Switch, weil es einfach nicht machbar war. Aber es gibt wirklich kein Spiel in Entwicklung, von dem wir nicht darüber sprechen, es auf die Switch zu bringen.


      Hättet ihr Fallout 76 gerne auf der Nintendo Switch gespielt?

      Quelle: Nintendo Soup
    • @Guybrush Kann ich so unterschreiben und ich finde das in Ordnung, denn die Switch ist eine mobile Konsole und da muss man halt mit so etwas rechnen. Insbesondere dann wenn ein Spiel schon auf der PS4 und Xbox One mit 30 statt 60FPS läuft. Da ist für die Entwickler schlicht weniger zu machen als beispielsweise bei Doom oder Wolfenstein.

      Zitat von Splatterwolf:

      Wieso dann immer noch kein Fallout in irgendeiner Form? Ob nun 3, New Vegas oder 4, glaub da würden sich Einige drüber freuen.
      Zum einen stimme ich hier Kleeno zu und zum anderen würde ein Port von Fallout 3 oder Vegas sicherlich auf wenig Gegenliebe stoßen, auch wenn sich wie du ein paar darüber freuen würden. Es wäre nämlich einerseits ein gefundenes Fressen für die Fans oder Journalisten, die sich darüber aufregen, dass Nintendo Konsolen wenig Ports von aktuellen Spielen bekommt und andererseits sehe ich da wenig kommerziellen Erfolg, weil sie eben schon so unfassbar alt sind.

      Fallout 4 basiert auf der selben Engine und technisch scheint sich jetzt nicht so unfassbar viel im Vergleich zu 76 gemacht zu haben, dass der Grund für das Fehlen von 4 wohl genau der selbe ist wie bei Fallout 76.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von era1Ne ()

    • Ist mir an sich egal ob Fallout 76 auf die Switch kommt, aber zu hören, dass bei jeder Produktion die Switch im Gespräch ist, freut mich sehr.
      Aaaaaber ich glaube, dass es in Fällen wie Elder Scrolls 6 eh komplett egal ist, da solche Spiele, mit solchen Anforderungen, ihren Weg nicht auf die Switch finden werden.
      Leider!
    • Zitat von Baccu:

      Aaaaaber ich glaube, dass es in Fällen wie Elder Scrolls 6 eh komplett egal ist, da solche Spiele, mit solchen Anforderungen, ihren Weg nicht auf die Switch finden werden.
      Abwarten. Bei der Grafik kann man immer Abstriche machen, und bei allem anderen ist bei einem Single Player RPG alles auf der Switch möglich.

      Davon ab werden Ports mit der Zeit immer besser, und entsprechende Studios, die auf sowas spezialisiert sind, können aufgrund steigender Erfahrungswerte immer mehr aus der Konsole rausholen. Ich denke, gegenüber bisherigen Ports ist da noch Luft nach oben, insbesondere wenn man die Switch als mögliche Zielplattform bei der Entwicklung von Beginn an im Hinterkopf hat.
      Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.
    • Zitat von YoungSuccubus:

      Abwarten. Bei der Grafik kann man immer Abstriche machen, und bei allem anderen ist bei einem Single Player RPG alles auf der Switch möglich.
      The Elder Scrolls 6 wird erst mit der nächsten Generation kommen und ohne Fakten zu kennen, kann man dennoch sehr stark davon ausgehen, dass die CPU in der PS5 und Scarlett deutlich besser sein dürften als bei den aktuellen Konsolen, weil AMD an Ryzen APU arbeitet. Beim Thema RAM dürften ebenso mindestens 12GB drin sein, die noch dazu viel flotter als der RAM in der Switch sein könnten, schließlich kommt GDDR6 und HBM3.

      Am Ende müssen wir einfach abwarten, allerdings werde ich meine Hoffnungen da nicht zu hoch hängen, denn die Unterschiede zwischen den Plattformen wird drastisch sein und da wird es um mehr als nur die Grafik gehen. Menschenmengen, realistische KI, etc. Man sehe sich nur mal an wie AC Unity die PS4 und Xbox One mit ihren Menschenmengen zum Limit gebracht hat :D


      Zitat von Caramarc:

      Warum? Open World gab es auch bereits vor XBOX und PS4PRO. Zelda zeigt, dass man durchaus guten OW Spiele auf der Hardware machen kann. Wahrscheinlich ist der Port von FO76 einfach zu aufwendig und teuer.
      Natürlich gab es das schon, nur waren die Welten weniger komplex (Grafik, Physik, etc.). Schau dir nur mal BotW an und stell dir nun ein Port für die Gamecube vor. Wäre es mit extrem vielen Abstrichen machbar? Möglicherweise, allerdings bin ich mir sicher, dass dann von BotW beispielsweise beim Thema Physik, nicht mehr viel übrig wäre und gerade die intelligente KI und Physik macht für mich das Gameplay maßgeblich aus.
    • Bis her hat Bethesda einen guten Job gemacht bei ihren Spielen
      Und es ist schön zuhören das die nächsten DOOM und Wolfenstein Spiele auch erscheinen sollen

      Bei teso und Fallout76 ist halt das Problem auch das sie einfach zu groß sind
      Und da würde kaum einer mit machen wenn er 50GB+ laden muss

      Aber warten wir mal ab bis es endlich die großen Speicher Karten von Nintendo gibt und vlt geht dann mehr

      Ich bin bis jetzt sehe zufrieden mit DOOM und Wolfenstein2 und irgend wann mal muss ich mir noch mal Skyrim kaufen
      Und gegen ein Fallout Spiel hätte ich auch nichts=)
    • @Guybrush welche eigene Engine ? :wario:
      Also ja von ihren eigenen spielen aber sonst geht das doch mit Skyrim und so aufwendig krass wurde Fallout 4 auch nicht gemacht weil eher der Fokus auf die Welt und Umgebung ist .
      Das liegt mehr an den Speicherplatz , weil wie willst du Elder scrolls online auf der Switch portieren , wenn du erstmal Käufer finden musst , die 80gb+ frei haben und auch extra n schnelle sd Karte holst . Dann bist du mit spiel vllt bei 110-140€ ..... glaube das wird keiner machen , nur um auf der Switch zu spielen. Dazu musst du auch noch IMMER online sein weil es ein MMORPG ist und die Switch ist nicht gerade NUR auf online ausgerichtet .

      Und da denke ich mal , haben die Programmierer schon richtig gehandelt , weil ich zweifele dass es erfolgreich geworden wäre , da sich ja heute eh alle schon aufregen wenn man noch „nur“ 12gb trotz Cartridge dazu laden muss .

      Ansonsten wäre alles möglich , nur is die Frage ob wir Nutzer da mit machen würden
      Ich nicht .


      Und in Sachen Fallout 3 , und New Vegas , wieso nicht ? Die kriegt man getrost wie Skyrim auf einer Karte rauf . Ist ja im Prinzip die selbe Engine nur anderes Szenario und für 30-40€ würde ich es sogar nochmal holen

      Vllt kommen ja Remasteted Versionen exklusiv für die Switch :ddd: Das wäre was
      Switch Freundescode: SW-5825-8427-7298