Nintendo Switch-OS 6.1.0 erschienen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch-OS 6.1.0 erschienen

      Heute Nacht hat das Nintendo Switch-OS ein Update erhalten. Die aktuelle Versionsnummer ist nun 6.1.0. Das Update bringt einige kleine Verbesserungen mit sich. Hauptsächlich sind es grundlegende Verbesserungen der Stabilität, um die Nutzererfahrung zu verbessern. Dazu gehört auch das Beheben eines Problems, bei dem einige Spiele nicht die Nintendo Switch Online-Mitgliedschaft für eine kurze Zeit nach dem Kauf erkannten.

      Quelle: Nintendo
    • @EdenGazier
      Naja... wie wärs mit dem Gedanken, dem digitalen Distributionsweg endlich ein paar Funktionen zu spendieren, die eigentlich etabliert sind?
      Bewertung von Spielen, die man im eshop sieht... nervt mich ungemein, weil man die Qualität der Titel gerade wegen der überwältigenden Menge einfach nicht im Auge behalten kann.
      Wie wärs mic Code einlösen Funktion via Nintendo app per Kamera?

      Mehr customization für die Oberfläche.. warum diese fetten Kacheln? und warum so unflexibel?

      Wir sind uns ja einig, dass Paranoia getrieben nintendo tunlichst vermeiden wird, skins, browser etc. zu unterlassen, weil sie wieder schiss haben, dass man ihr Gerät via Browserspeicherüberlauf modifizieren kann.
    • @Rikibu

      eShop hat aber nichts mit OS System Update zu tun.

      Bewerbung System ist ein zwei schneidiges Schwert.

      Wird auch gerne ausgenutzt.

      Sehe schon die Retailer die Spiele mies bewerten weil es nicht retail erscheint oder weil das Spiel nicht auf deutsch ist. Oder weil man Release Buyer ist und es einen Monat Später für 1/3 günstiger im Sale landet

      Von daher sehe ich schwarz das es so kommt.

      Hat ja Amazon und Steam damit seine Probleme.

      Warum kein Costum des OS gibt wurde auch schon mehrfach erklärt.

      Es verbraucht schlicht zu viel RAM was die Switch für Spiele braucht.

      So verbraucht es nur 200KB

      Ich will lieber flüssig spielen, als an meinen OS rumspielen was nun wirklich spielkram ist und mir persönlich kein Mehrwert in Spielen gibt

      Oder sind spiele für dich besser wenn du an dein os custom kannst?
    • @Skerpla Jaein. Mir fehlen vor allem Funktionen zur Organisation.
      Wenn man viele Spiele hat ist die Übersicht auf der Switch schon gruselig (auf der PS4 nicht anders, wie es bei der XBOX aussieht weiß ich nicht). Warum keiner von den UX Designern auf die Idee kommt die Nutzer Ordner anlegen zu lassen und diese Ordner bzw. einzelne Spiele anpinnen zu lassen, verstehe ich nicht...
      Da finde ich bis jetzt eigentlich immer noch die Wii/Wii U am gelungensten.
    • @Skerpla @EdenGazier
      Naja ob man brauch oder nicht ist dahingestellt. Konsolen sind heutzutage keine reinen spielkonsolen mehr und der switch würde ein browser gut tu... die switch kann im grunde weniger als die wiiu kostet aber online nun geld... aber redet euch ein das ihr es nicht brauch... nur weil ihr es nicht braucht, es gibt auch andere menschen auf der welt.
      Mich stört es auch nicht wirklich, allerdinge stört es mich das ich immer noch keine nachrichten an Freunde schicken kann, ich kann nicht einfach mit meinen freunden eine party öffnen und losdaddeln oder einfach spielübergreifend reden. Ich hab kein newsfeet über Ereignisse meiner freunde zB screenshoots oder eine art miiverse. Bei ps4 und xbox hat man das gefühl man hat ist teil einer community und hat ein rundes system, die switch bietet weniger als die wiiu und kostet geld... im grunde zahlt man wenn man online spielen will nur weil man muss nicht weil man will... ja es kostet weniger, aber die genanten feature hat nintendo schon mal kostenlos bei der wiiu angeboten, ist es also ok für weniger jetzt geld zu verlangen?
      Meine Steam, Xbox, PSN & Nintendo ID: Brokenhead
    • Das Fass mit Multimedia mache ich gar nicht erst auf. Genauso wie der fehlende Voice Chat oder die fehlenden Achievments.

      Abseits davon könnte das OS dennoch mehr Polish vertragen. Die App auch. Wenn ich aber ne App extern abe wieso dann nicht ne Community wie Steam oder Miiverse machen? Oder den eShop über App buchbar. Spiele auf dem Handy kaufen und dann laden sie automatisch auf der Switch runter. Gutscheinkarten mit QR Scan einlösen ist auch ne klasse Idee. Ich schaue nie bei My Nintendo, das könnte auch in der App sowie im Gerät selbst gelöst werden.

      Dass das eigene anordnen und Ordner etc nicht da ist, ist auch blöde.
    • @TomParis
      Hängt davon ab, ob es eine Curved Design oder eine Flat Switch ist. Zumindest ist sie mittlerweile so stabil, dass sie nicht umfällt, wenn sie ins Dock gesteckt wird. ^^
      Most Wanted Switch Crossovers:

      Grand Theft Mario
      Assassines Shiek
      Call of Metroid
      Beyond Good & Donkey Kong
      Gears of Yoshi
      The Last of Toads
      Captain Toad: Dungeon Keeper
      The Legend of Dark Souls
    • @Brokenhead

      Man muss sich nichts schön reden, wenn man versteht warum die Feature nach dem so viele betteln nicht gibt.

      Und das Argument das die u alles hatte zieht auch nicht.

      Da es weder Verkaufsfördernd war und dank Netflix und Browser sogar schnell offen war.

      Und kommt mir nicht das es bei den anderen besser ist

      Die PS4 ist seit 5.05 ein offenes Buch
    • Also solch Multimedia schnick schnack wie Browser, Youtube, usw brauche ich nicht, sonst hat man die Kacheln auch noch zwischen den Spielen rumfliegen und da die Switch im Gegensatz zum Handy unterwegs eh keine Internetverbindung hat ist es auch irgendwo sinnlos.
      Mein Handy hat Youtube, Browser und AmazonPrime für unterwegs, mein TV für daheim. Gerade da auch TV Geräte diese Sachen schon bieten schaltet man doch nicht noch zusätzlich die Switch ein um sowas zu nutzen, die ist halt fürs zocken.
      Freundescode : SW-6929-7763-1288 / Hapymaher

      Pokemon Go Trainercode : 1548 4565 5503


    • Hab das Update gleich mal installiert. Es gibt auch zwei weitere sozusagen versteckte Updates für die beiden Joycons. Die sind mir wichtiger. Hatte zuletzt immer das Problem, dass der rechte Joycon zwar angesteckt war, aber sporadisch nicht als / nicht länger als Controller erkannt wurde. Kam immer das Bild mit der Aufforderung, die Controller einzustecken und L+R+A zu drücken. Ich hoffe daher, das Update stellt das Problem ab.

      Ich würde mir langsam denn auch mal Ordner wünschen. Lösche derzeit schon Spiel-Symbole, um einfach mehr Übersicht zu haben.
    • Ich find es gut, wie aktiv sich Nintendo um das OS der Switch kümmert. Wenn sie doch nur irgendwann mal Bluetooth-Kopfhörer/-Headsets ermöglichen würden :ugly: .

      @Daniel Busch Wie bereits einige erwähnt haben, gab es noch ein Updates für die Joy-Cons, das man manuell herunterladen muss. Vielleicht könnte man das noch in der News hinzufügen.

      EDIT#1: Da war ich wohl zu langsam :D
      Aktuelles WiiU-Spiel: Tokyo Mirage Session #FE, Metroid Prime Trilogy

      Aktuelles 3DS-Spiel: Fire Emblem Awakening, Metroid Prime: Federation Force

      Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie

      Aktuelles Smartphone-Spiel: keins

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mamagotchi ()

    • Zitat von greeser:

      Wenn man viele Spiele hat ist die Übersicht auf der Switch schon gruselig (auf der PS4 nicht anders, wie es bei der XBOX aussieht weiß ich nicht). Warum keiner von den UX Designern auf die Idee kommt die Nutzer Ordner anlegen zu lassen und diese Ordner bzw. einzelne Spiele anpinnen zu lassen, verstehe ich nicht...
      @greeser Auf der PS4 kannst du Ordner erstellen und deine Spiele sortieren.
    • @greeser
      ist immer lustig, wenn gerade bei Nintendo Rechtfertigungen gebracht werden, die argumentativ untermauern, wenn Nintendo etwas nicht tut, während bei anderen Herstellern immer Argumente gesucht werden, wieso die etwas tun was andere nicht tun.

      Inzwischen hat sich für mich Nintendos Liste dahingehend verschoben, dass die Liste mit all dem was sie nicht können, nicht wollen... länger ist als die Liste der Dinge die sie einzigartig macht oder besonders gut

      Konsequenterweise dürfte Nintendo gar kein Produkt mehr anbieten, damit sie ja nicht gefahr laufen, dass jemand ihre gestige Arbeit anders nutzt als von ihnen selbst vorgesehen. :)
      Wenn es Nintendo schafft, fürs nix tun auch noch Geld von Suppportern zu generieren, dann wäre das ein Paradestück... teils können sie ja schon aus sch.. geld machen...

      Kein Bewertungssystem anzubieten untermauert aber auch die stiefmütterliche Art und Weise wie man mit digitalen Käufen umgeht. Schon mal bei denen was storniert?
      Da ist ein Kind kriegen einfacher...

      der eshop hat schon was mit dem OS zu tun, denn der ist untrennbar ins OS eingebaut... lässt sich nicht deinstallieren, nachinstallieren usw.
      Auch wenn es nur ein web View modul ist - und damit nur Browserfrontend... umso weniger ist nachvollziehbar, wieso der store selbst nach 18 monaten noch so daherkommt, wie er daherkommt.

      Oh.... bewerbungen werden ausgenutzt... also wirds nich angeboten? Wenn das kein Grund ist Nintendo ein für alle mal zu schließen? deren Bugs in spielen werden auch ausgenutzt... und die schließt Nintendo nicht mal... musst dir nur den Balonmodus in Odyssey angucken - unspielbar diese farce...jetzt wo man dafür zahlt, und nintendo trotzdem keine Qualitätsschrauben anzieht, spricht schon eine deutliche Sprache, die eigentlich nur heißt "mit äußerst wenig Aufwand zu verdienen"