Limited Run Games veröffentlicht aktuelle Statistiken über Verkaufs- und Bestellzahlen – insgesamt knapp 75.000 Kunden bedient

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Limited Run Games veröffentlicht aktuelle Statistiken über Verkaufs- und Bestellzahlen – insgesamt knapp 75.000 Kunden bedient

      Limited Run Games, das erste Unternehmen der Welt, das sich auf limitierte physische Auflagen unter anderem für Nintendo Switch-Spiele spezialisiert hat, hat heute einige interessante Statistiken über seinen Output veröffentlicht, die Aufschluss darüber geben, wie sich das Unternehmen in den 3 Jahren seit Bestehen geschlagen hat. Douglas Bogart, der Mitbegründer und Besitzer von Limited Run Games, enthüllte auf seinem Twitter-Account, dass Limited Run Games insgesamt 475.798 Bestellungen akkumulieren konnte. Seit der Einführung hat das Unternehmen 74.465 Kunden betreut.

      Weitere Zahlen seht ihr hier aufgelistet:
      • Insgesamt gab es 475.798 Bestellungen
      • 833.533 Artikel wurden dabei verkauft
      • Es wurden insgesamt 109 Länder bedient
      • Limited Run Games verzeichnete 74.465 Kunden (man rechnet selbst damit, dass es sich bei einigen davon um Händler gehandelt haben könnte, die von Mehrfachkäufen profitieren wollten)
      • Die offizielle Website wurde 7.989.448 Mal besucht
      Zu den aktuellen Veröffentlichungen von Limited Run Games auf der Nintendo Switch zählen zum Beispiel Golf Story, Snake Pass und Outlast. Sicherlich dürfen in Zukunft weitere limitierte Ausgaben erwartet werden, wenn sich die Zahlen so weiterentwickeln.

      Was denkt ihr über die Zahlen, gehört ihr zu einer der Kunden von Limited Run Games? Welches Spiel habt ihr euch zuletzt bestellt?

      Quelle: Twitter (@LimitedRunDoug)
      alias-op
    • Ich war einer der Blöden, die den ordentlichen Mehrpreis für eine physische Version bezahlt haben. Von Limited Run Games habe ich bisher Thimbleweed Park für die Switch und Golf Story hab ich bestellt.

      Ist schon ein teurer Spaß. Aber solange es noch physische Versionen gibt, möchte ich das auch unterstützen. Und es ist die Frage, ob so ein kleines, aber teures Spiel, das komplett auf der Cartridge ist, nicht vielleicht sogar besser für die Sammlung ist, als ein Retailspiel eines etablierten Publishers, bei dem aber die Hälfte fehlt und runtergeladen werden muss...
      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)
    • Thimbleweed Park Limited und Oceanhorn kann ich Stolz mein eigen nennen. Werde Retail von guten Spielen definitiv weiter unterstützen. Digital ist und bleibt nichts wert. Schaut euch die ganzen Keys an die im Internet rumhausen. Gute Spiele werden für Cent Beträge verkauft. Siehe Steam. Auch Nintendo Spiele für die Switch. Einfach mal Googeln da kommen auch die Rabbat Aktionen von Nintendo nicht hinterher. Auf das einzige was man verzichtet sind die Goldpunkte die man event gegen Prämien eintauschen kann. Wenns mal welche gebe.
    • Ich bestelle regelmäßig, egal ob für Switch, PS4 oder Vita. Meine erstes Game von Limited Run war "Saturday Morning RPG" (LR#3) für die PS Vita und zuletzt habe ich mit "Golf Story" für die Switch geordert.
      Leider hauen Limited Run mittlerweile dermaßen inflationär viele Games auf den Markt, dass es so langsam meine finanziellen- und deren logistische Kapazitäten bei weitem überschreitet. Ich warte z.B. noch auf 11 vorbestellte Spiele. Zum Glück sind letzte Woche endlich "Slime San" und "Night Trap" für die Switch eingetrudelt!
      Naja, was nimmt mal als Videospiele-Sammler (und natürlich auch Zocker) nicht alles auf sich!?! ;)
    • Kommt bei mir immer auf das Spiel und den Eindruck an. Wenn das Spiel z.B. noch nen Soundtrack dabei hat, der mir gefällt, dann greife ich nochmal extra gerne zu.
      Hab mir physisch aus den USA und Japan bisher die folgenden Spiele geholt:
      Mega Man 11
      Ittle Dew 2+
      Cave Story+ (+ Mini CD Soundtrack)
      und
      Undertale (Collector's Edition)
      In gewissen Umständen kaufe ich mir Spiele per Download aber wenn es physische Versionen gibt finde ich das an sich schon besser. Ist an sich halt schade, wenn gute Spiele erst richtig spät zu uns physisch kommen wie z.B. das tolle Wonder Boy: The Dragon's Trap.

      Hab ansonsten noch einen Freund gefragt, der mir für Dezember Monster Boy and The Cursed Kingdom bei amazon.com vorbestellt hat.
    • Ich habe bis jetzt nur Thimbleweed Park und Night Trap CE gekauft. Das blöde ist nur das Night Trap CE eigentlich Anfang des Monat verschickt werden sollte, aber immer noch nicht unterwegs ist.
      Da ich gerade mitten im Umzug bin muss ich jetzt extra nochmal einen Nachsendeauftrag für 25 Euro machen und für das Paket dann nochmal 6,99 Extra zahlen zu den bisherigen Versandkosten ;( ;(
      Das ist sehr ärgerlich. Die Versandadresse kann man da leider nicht mehr ändern.
      Auf Yokaa Laylee habe ich verzichtet da es genau in diesem Zeitraum wo ich umziehe verschickt werden sollte.

      Ansonsten finde ich es aber gut das so Perlen wie Thimbleweed Park dann doch noch Retail gebracht werden und werde es auch weiterhin unterstützen :thumbup: