Die aktuellen Wertungen der Famitsu (inkl. Luigi's Mansion)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die aktuellen Wertungen der Famitsu (inkl. Luigi's Mansion)

      Auch diese Woche können wir euch wieder die neuesten Wertungen der Famitsu präsentieren. Dieses Mal hat sich das japanische Videospielmagazin Luigi's Mansion vorgenommen, die Neuauflage des Nintendo GameCube-Klassikers, welches mit 32 Punkten respektabel abschneiden konnte. Mit dabei sind auch zwei Kassenschlager für die HD-Konsolen von Sony und Microsoft, von denen Red Dead Redemption 2 nur ganz knapp eine perfekte Wertungen verpasst hat. Alle getesteten Titel findet ihr hier im Überblick:
      • Red Dead Redemption 2 (PlayStation 4/XboxOne) – 10/10/9/10 [39/40]
      • Call of Duty: Black Ops 4 (PlayStation 4/XboxOne) – 9/9/8/9 [35/40]
      • Luigi’s Mansion (Nintendo 3DS) – 8/8/8/8 [32/40]
      • Pikachin-Kit: Game de Pirameki Daisakusen (Nintendo Switch) – 7/7/8/7 [29/40]
      Quelle: Nintendo Everything
      alias-op
    • Ich wusste, dass so ein Kommentar kommt. Als ob das Game frei von Kritikern im Internet wäre, kann man nicht nachvollziehen, wieso einer von 4 Testern "nur" ne 9 statt ner 10 gibt.

      Was sich in den Tests so lese (ja, ich lese nicht nur die Wertung oder das Fazit), schreckt mich derart ab, dass ich es niemals kaufen werde. Würde sonst meine Geldverschwendung des Jahres werden.

      Aber jedem das Seine. Aber es sind einfach immer die gleichen Kommentare zu den Wertungen eines Hype-Titels. Genauso spekulativ könnte ich behaupten, dass Assassin's Creed Odyssey nur nicht stets die 10 bekommen hat, weil es ein Ubisoft Spiel mit der rühmlichen "Ubi-Formel" ist.
    • @HonLon1
      Das Spiel ist gar nicht meins und ich habe von den verschiedenen Kritikpunkten zu diesem Spiel gehört. Es ist jedoch für mich mehr als nur auffallend, dass von den 25 Spielen die einen Wert von 40 erreicht haben, gerade einmal zwei Spiele aus dem Westen stammen (Skyrim und GTAV).

      Dafür erhielten Spiele wie FFXIII-2 oder Kid Icarus: Uprising eine perfekte Wertung.
    • Man kennt doch aber nicht die Hintergründe und dann kann man das doch abhaken.
      Das muss ja nicht mal rassistisch angehaucht sein, es kann auch einfach allgemeine kulturelle Unterschiede geben, weshalb bestimmte Design-und Gameplay-Elemente anders bei uns gewertet werden als bei den Japanern (das ist wohl schon fast ein Fakt, wenn man sich die erfolgreichen Reihen dort anschaut...)
      Oder die Famitsu ist bestechlich eines Herstellers, der den Hype eines Spiels innerhalb Japans noch mehr aufblühen lassen möchte. RDR2 wird dort sicher nicht so gehyped wie bei uns und keine "Hype" Investition würde sich refinanzieren.

      Also ja, das fällt auf, ich stimme dir da völlig zu. Aber muss man es immer tausendfach erwähnen und immer die gleichen Gründe andeuten, obwohl man eigentlich wohl keine Ahnung hat?
    • @HonLon1
      Du schreibst, dass du mit dem Kommentar gerechnet hast, aber vielleicht trübt dir grade diese Erwartungshaltung den Blick dafür, was XenoDude tatsächlich sagt. So wie ich das verstehe, geht es ihm gar nicht speziell um RDR2 bzw. dessen vermeintlich unfaire Bewertung, sondern darum, dass die Famitsu fast nur japanischen Herstellern die Höchsnote gibt.

      Das mag zum Teil an kulturelle Unterschieden liegen, eventuell hängt es aber auch damit zusammen, dass die Famitsu teils eng mit der jap. Videospielindustrie verknüpft ist und die Unabhähgigkeit des Magazins schon mehrfach angezweifelt wurde.