Guide und Gewinnspiel zu Dark Souls: Remastered

  • Ich werde zuerst eine Plexiglas Scheibe vor dem TV anbringen um ihn vor fliegenden Controller zu schützen dann ein zusätzlichen Controller kaufen falls der erste kaputt geht dann 2 Liter beruhigungstee für die Nerven kochen und zu guter Letzt die Mutti zum spielen einladen denn bei Mutti muss man lieb sein

  • Ein heisses Bad einlassen und mit beruhigenden Zusätzen versehen. Dazu noch einige Kerzen für eine angenehme Atmosphäre und ab zum Fire Link Shrine mit bereits gesenktem Puls.

  • Ich bereite mich auf die Große Reise mit... MOMENT MAL!! Ihr wisst es wahrscheinlich nie... Aber für ein gutes Training braucht ihr die "beklopptheit" die besteht aus:


    1 Mal 30 Liegestütze zumachen auf den größten Hochhaus allerzeiten, das es in Darksouls gibt, Ohne dabei schlapp zumachen und nicht wie ein Omlett mit Ei zufallen (außer mit meiner Schönheit und fettheit...) könnt ihr es vielleicht schaffen. Passt nur auf euren Bäuchlein auf das der Drache euch nicht dabei erwischt :sweat:


    2 Für ein Perfekten Besen als "Schwert" zum schlagen, tretten und selbst Tollpaschig damit umgehn - ist die perfekte gelegenheit damit zufliegen und an das Bi bi di, Ba bi di, (heilliger rede ich ein Schwachsinn) Bo zuglauben.


    3 Das ausweichen ist in Darksouls wichtig, Was ihr braucht ist diese anleitung an Video und eine Anspielung an ein 3 To Play Game. (ein Spoiler zum Schutz der Ritter der Sonne :saint:


    Diese 3 Anleitungen Helfen euch in Darksouls gut vorran zukommen... ich Danke euch fürs Lesen und Jetzt will ich aber ne Banane, nen Besen und in die Schlacht bei Darksouls mit Zimt losziehn :troll: :ddd:

  • Ich bereite ich auf dark Spuks vor in dem ich an dem Gewinnspiel teilnehmen ;-P
    Habe schon viel positives über das Spiel gehört und würde mich freuen es zu gewinnen.

    Die Axt im Haus erspart den Zimmermann

  • Da ich das Spiel noch nie gespielt habe, aber weis das es verdammt schwer sein soll, werde ich mich wohl in viel Geduld üben.Ansonsten Chips und Cola dazu

  • Controller laden und Chilis, sowohl frisch, als auch getrocknet liegen bereit. Die einen dienen zum Tränen abwischen, die anderen als Gewürz für das Essen. Wenn man innerlich brennt, dann nicht nur für, sondern auch wegen eines Spieles, das Essen hilft bei der Verstärkung dessen.

  • Also ich werde mir umgehend ein Schwert kaufen und damit über Wochen hinweg durch das Land ziehen. Dabei werden mir Zahlreiche Ungeheuer und zwielichtige Gestalten begegnen...Die Gezeiten und Witterungen werden versuchen mich in die Knie zu zwingen, doch ich werde stark und standhaft bleiben. Denn ich habe ein Ziel vor Augen....Nach diesem Überlebenskampf werde ich abgemagert und ausgehungert an meinem Ziel ankommen: Mein Postkasten. Diesen werde ich dann öffnen um den Heiligen Gral entgegenzunehmen: Darksouls Remastered für meine Lieblingskonsole.
    Und ab diesem Zeitpunkt wird erst das richtige Abenteuer beginnen...

  • Wie ich mich auf das Spiel vorbereite wollt ihr wissen? Nun, sagen wir mal so, nämlich garnicht :-)


    Ich habe bisher überhaupt nichts mit dem Spiel zu tun gehabt, deswegen würde ich einfach so in das Abenteuer, oder was auch immer mich da erwartet, stürzen.


    Habe noch nicht einmal Ahnung, um was es in dem Spiel geht, macht aber nix. Dafür wären dann die Überraschungen größer, es zu entdecken...


    Wobei, schlimm werden kann es nicht. Ich bin seit viele Jahren im Einzelhandel tätig, und da gibtves jeden Tag aufs neue tolle Überraschungungenund Herausforderungen, die manchmal weit mehr Geschick erfordern, als es ein schnödes Computerspiel macht...


    Daher denke ich, ich wäre bestens vorbereitet, ohne mich vorzubereiten ;-)

  • Wie ich mich auf Dark Souls vorbereite? Gar nicht natürlich. Wird schon nicht so schwer sein, oder?


    Ich würde es ja gerne herausfinden, ob euer Guide was taugt. Aber das geht nur, wenn ich das Spiel auch besitze. Hmm, woher könnte ich es nur herbekommen ;-)

  • 1. Ich werde mir ein Set günstiger Controller kaufen.


    2. Ich werde meine Switch in eine Gummihülle stecken.


    3. Ich werde mich mitsamt meiner Switch und einem Koffer, gefüllt mit Billigcontrollern, verhaften lassen und darum bitten in einer Gummizelle untergebracht zu werden.


    4. Ich beginne Dark Souls.

  • Ich sehe mir erst mal "Und täglich grüsst das Murmeltier an" und "Edge of Tomorrow" an, damit ich in die Stimmung für regelmässiges Sterben komme. Dann wird mein Wohnzimmer mit Schaumstoff zugepackt, damit fliegende Controller keinen Schaden nehmen oder anrichten. Dazu werden dann noch mehrere Eimer Baldriantee für die Nerven gekocht, gleichzeitig muss ich damit ja auch den Flüssigkeitsverlust durch meine Tränen ausgleichen. Die Nummer der Telefonseelsorge kommt auf die Kurzwahltaste und der ntower-Guide wird auswendig gelernt.

  • Also ich werde mich leicht angelehnt an High Fidelity nochmals an meine jeweiligen Top 3 der schwersten Nintendo Klassiker wagen und diese jeweils nochmal durchspielen...


    Und nein, ich hab sie nicht alphabetisch sortiert, leider auch nich autobiografisch (was aber auch sehr geil wäre) sondern nur autobiografisch nach System von NES über GB zu SNES und N64... persönlich habe ich danach weder auf GameCube, Wii(U) noch (3)DS oder Switch (bisher?) annähernd so schwere Titel gespielt. Wer zu einem Game meine persönliche Geschichte hören will darf gerne fragen :-)


    NES
    - Ghosts 'n Goblins
    - Battletoads
    - Castlevania III: Dracula's Curse



    GB
    - Mega Man 1
    - Fortress of Fear
    - Castlevania The Adventure



    SNES
    - Super Probotector
    - Axeley
    - Mega Man X



    N64
    - Blast Corps (alle Platin Münzen)
    - F-Zero X
    - Turok 2 - Seeds Of Evil



    Honorable mentions (für jedes System eine Art Joker wenn ich wo ganz verzweifle):
    Spiderman 1 (Gameboy), Super Ghouls n Ghosts (SNES), Wizards & Warriors 3 (NES) und Perfect Dark auf Stufe "Perfect Agent" (N64)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!