Hazelnut Bastille: Kickstarter-Kampagne erreicht Zielsumme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hazelnut Bastille: Kickstarter-Kampagne erreicht Zielsumme

      Das Action-RPG Hazelnut Bastille, welches ein bisschen an frühe Auskopplungen der The Legend of Zelda-Reihe erinnert, hat vor kurzem auf Kickstarter sein Finanzierungsziel erreicht. Das bedeutet, dass der Titel auf jeden Fall das Licht der Welt erblicken wird . Die Kampagne auf der Crowdfunding-Plattform ist allerdings noch nicht beendet: Noch ganze 21 Tage könnt ihr euch dafür entscheiden, den Entwicklern Geld zuzusenden, damit sie ihr Spiel bestmöglich realisieren können. Derzeit liegt der gesammelte Betrag bei knapp 75.000 US-Dollar. Damit die Nintendo Switch-Version (die in jedem Fall erscheint) gleichzeitig mit den anderen Versionen des Spiels entwickelt werden kann, müsste dieser Betrag bis zum Ablauf der Zeit noch bis 110.000 US-Dollar anwachsen – was durchaus machbar sein dürfte.



      Falls ihr euch für Hazelnut Bastille interessiert, solltet ihr euch unbedingt die Kickstarter-Kampagne des Spiels anschauen. Hier könnt ihr die Entwickler nicht nur finanziell unterstützen, sondern auch bereits eine kleine Demo zum Titel ausprobieren. Das Action-RPG soll nach derzeitigen Angaben übrigens im Oktober 2020 erscheinen.

      Quelle: Kickstarter, YouTube (Aloftstudio)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Max Kluge ()

    • @ Redaktion - was mich mal interessieren würde: wie viele alte nintedohasen haben sich die switch geholt. mirkommt es so vor das die switch eine neue Zielgruppe anspricht. es kommt mir so vor das sich hauptsächlich leute die switch kaufen die vorher mit big n wenig bis nichts zu tun hatten, anders als bei der wii, da gab es alte nintendofans + neue. nun aus meiner kleinen sicht eher nurneue und die alten sind abgesprungen
    • @Max Kluge

      Die switch Version erscheint auf jeden fall, nur ggf. etwas später. Durch erreichen des stretch-goals würde diese zeitgleich mit der pc-version erscheinen!
      Außerdem gehts noch um die retail-versionen.

      Hier die aussage der Entwickler (zu finden bei den FAQ bzw in den comments der kickstarter-Kampagne):
      Spoiler anzeigen

      We will bring HB to those platforms at some point regardless. So why are they stretch goals?
      It takes significant money to bring a project to a consoles, and especially to fund production of physical copies. While we are already committed to developing for the Switch, we do need to secure the funding to provide for that development and production as well! Funding the Switch during the campaign will make a couple things happen:
      -We will be able to start developing the work for the Switch at the earliest possible moment
      -We will be able to offer Digital and Phsyical copies for the Switch as well, at the same tiers as you pledged at! You will indicate for us on the backer survey post KS what platform you would like! If we do not make the Switch Stretch goal during the campaign, we will not be able to offer these at that time!
      Similar logic goes for the PS4, which is placed just higher in a Stretch goal!
      _______________
      The game is coming to the Switch regardless, we already commited to that; the Stretch goal is about allowing people to back for the Digital copy, and the physical copy. The goal is more about obtaining enough money to pay for the physical production, which is more than a 60,000 USD expense. Even if we fail to meet it, we will still go to the Switch, but will not offer people in the campaign those copies for propriety's sake. We can't promise things we can't afford


      Aber schön, dass ihr eine weitere news dazu bringt, damit das Spiel in aller munde bleibt und so hoffentlich noch weitere Unterstützer findet! :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Loco4 ()

    • @SuperDavid
      Ähm..nö. :D Zumindest würde ich nicht dazu zählen. Ich bin 42 und seit Teenie-Zeiten bei Nintendo. Ich kenne in meinem Kreis noch weitere drei Leute, die alte Hasen sind da ist der Jüngste 36 und der Älteste 46.
      Bin eigentlich der Meinung, dass die gesamte Videospielbranche in den letzten 10 bis 20 Jahren ein breiteres Spektrum an Konsumenten anspricht, als das noch in den 80ern oder 90ern der Fall war.
      currently zocking --->
    • @Benny85
      wenn das ziel nicht erreicht wird, kannst du die pc Version auswählen, oder ein Häkchen setzen bei "warten" (in der Umfrage nach abschluss der KS-Kampagne). sobald die switch Version kommt (und das tut sie in jedem fall) bekommst du diese dann. es dauert nur nochmal gut ein jahr länger ungefähr.


      @Roman666
      der Komponist von secret of mana, Hiroki Kikuta, ist mit an bord. dürfte also auch die ein oder andere klangliche Gemeinsamkeit mit dem alten Klassiker zu finden sein. :)
    • @SuperDavid Ich bin 29 und habe meine ersten Gaming-Erfahrungen mit dem NES gemacht und SNES sowie Game Boy waren meine ersten eigenen Plattformen.
      In meinem eigenen Freundeskreis kenne ich richtige Core-Spieler, die sich innerhalb der Wii von Nintendo abgewendet und die Wii U ausgelassen haben. Die sind jetzt wieder zurück gekommen.
    • Zitat von Antiheld:

      In meinem eigenen Freundeskreis kenne ich richtige Core-Spieler, die sich innerhalb der Wii von Nintendo abgewendet und die Wii U ausgelassen haben. Die sind jetzt wieder zurück gekommen.
      So war das bei mir, nur habe ich nach Game Cube aufgehört. Eine eigene Wii hatte ich nie.

      Ich glaube aber tatsächlich, dass die Switch viele neue Fans hat. So viele Indie Spiele und Spiele von Privatleuten gab es noch nie. Und es gibt auch etliche Action Spiele (und vermutlich auch Horror), die ich mir bei Nintendo früher nicht hätte vorstellen können. Ich denke z.B. an Bayonetta, was zwar nicht erst für die Switch erschienen ist, aber so gar nicht zu Nintendo zu Game Cube Zeiten gepasst hätte. Mir gefällt diese Vielfalt sehr.