Neue, spannende Abenteuer warten in der Kanto-Region [PM]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neue, spannende Abenteuer warten in der Kanto-Region [PM]

      Am kommenden Freitag ist es endlich soweit und die Nintendo Switch wird ihre ersten Pokémon-Editionen erhalten. Mit Pokémon: Let's Go, Evoli! und Pokémon: Let's Go, Pikachu! könnt ihr nochmals die Kanto-Region erforschen und die erste Generation der Pokémon fangen. Passend zum baldigen Release hat Nintendo nochmals eine Pressemitteilung veröffentlicht, die sämtliche Informationen sauber auflistet.

      Neue, spannende Abenteuer warten in der Kanto-Region

      Am 16. November erscheinen Pokémon: Let‘s Go, Pikachu! und Pokémon: Let‘s Go, Evoli! für Nintendo Switch

      • Zum ersten Mal können SpielerInnen die Kanto-Region gemeinsam mit einem Freund erkunden
      • Mit dem Pokéball Plus oder den Joy-Con lassen sich Pokémon auf eine völlig neue Weise fangen
      • Durch die Verbindung zu Pokémon GO können bereits gefangene Kanto-Pokémon auf die aktuellen Editionen übertragen werden
      Durch die weltweite Begeisterung um Pokémon GO konnte die beliebte Pokémon-Reihe seit 2016 viele neue SpielerInnen gewinnen. Mit Pokémon: Let‘s Go, Pikachu! und Pokémon: Let‘s Go, Evoli! für Nintendo Switch, die am 16. November erscheinen, können sich nun alte als auch neue Pokémon-Fans auf zwei neue Editionen freuen, die den klassischen Pokémon-Spielspaß mit dem Gameplay von Pokémon GO kombinieren. Gemeinsam mit Pikachu oder Evoli erleben die SpielerInnen ein packendes Abenteuer, das sie durch die Kanto-Region führt.

      Seit die ersten Pokémon-Titel 1999 in Deutschland erschienen sind, ist die Beliebtheit mit jeder Edition stetig gewachsen: Bis heute wurden weltweit mehr als 300 Millionen Pokémon-Spiele verkauft und Pokémon GO auf über 800 Millionen Smartgeräten heruntergeladen. Dieser Trend wird sich auch mit den beiden neuen Titeln der Hauptreihe fortsetzen. Beide Spiele erscheinen exklusiv für die Nintendo Switch-Konsole, die bisher weltweit mehr als 22 Millionen Käufer gefunden hat. Das Besondere: Mit der tragbaren TV-Konsole kann man überall spielen – wann, wo und mit wem man möchte.

      Dank der Verbindung zu Pokémon GO können ausgewählte Pokémon, die dort bereits gefangen wurden, auf Pokémon: Let‘s Go, Pikachu! und Pokémon: Let‘s Go, Evoli! übertragen werden. Dazu müssen sie einfach nur ihr Smartgerät via Bluetooth mit ihrer Nintendo Switch verbinden.


      Ein erlebnisreiches Abenteuer

      Ob man die Kultspielserie erst mit Pokémon GO für sich entdeckt hat oder schon früher in ihrer 20-jährigen Geschichte dem Sammelfieber verfallen ist – das zugängliche Gameplay der beiden neuen Titel lädt jeden dazu ein in die klassische Pokémon-Handlung einzutauchen: Angefangen in Alabastia, begegnen die SpielerInnen auf ihrer Reise einer Vielzahl an Pokémon, die sie fangen und trainieren können, um der beste Pokémon-Trainer bzw. die beste Pokémon-Trainerin aller Zeiten zu werden. Basierend auf Pokémon Gelbe Edition: Special Pikachu Edition, lässt sich das Abenteuer nun auch in HD auf dem großen TV-Bildschirm im Wohnzimmer erleben.

      Gemeinsam mit Ihrem Starter-Pokémon Pikachu oder mit Evoli gilt es, die finsteren Pläne von Team Rocket zu durchkreuzen, die Pokémon für ihre niederträchtigen Ziele missbrauchen wollen. Und auch nach Abschluss der Haupthandlung warten noch jede Menge Herausforderungen auf die Fans: Es gilt, die Meistertrainer herauszufordern, alle 151 Pokémon zu finden – und vieles mehr.



      Mit Freunden spielen – überall und jederzeit

      Dank dem Koop-Spiel können zwei Freunde oder Familienmitglieder die Kanto-Region erstmals gemeinsam erkunden. So können sich Geschwister beispielsweise gegenseitig unterstützen, indem einer einen Joy-Con und der andere einen Pokéball Plus – oder beide jeweils einen Joy-Con nutzen. Auf ihrer gemeinsamen Reise werden beide von ihren jeweiligen Pokémon-Partnern begleitet und können in Kämpfen jeweils ein Pokémon befehligen, um die Oberhand zu gewinnen. Gleichzeitig erhöhen sie ihre Chance, wilde Pokémon zu fangen, indem sie gleichzeitig Pokébälle werfen. Und dank Nintendo Switch kann die gemeinsame Reise am heimischen Fernsehbildschirm ebenso gut stattfinden wie unterwegs.



      Pokéball Plus: Die neue Art Pokémon zu fangen

      Erstmals in der Spielserie kann man sich wie ein richtiger Pokémon-Trainer fühlen. Der separat erhältliche Pokéball Plus erscheint am selben Tag wie die beiden neuen Spiele. Er ist genau wie sein virtuelles Vorbild aus der Spielserie geformt und lässt sich anstelle eines Joy-Con nutzen, um das Spiel zu steuern und Pokémon zu fangen. Neben der Bewegungssteuerung überrascht der Pokéball Plus mit seiner Rumble-Funktion. So machen sich die Pokémon im Inneren des Balls ganz realistisch mit Vibrationen und Geräuschen bemerkbar – so fühlt es sich an, als ob man wirklich ein Pokémon gefangen hätte.

      Der Pokéball Plus ist außerdem mit Pokémon GO kompatibel. So müssen die SpielerInnen nicht mehr auf ihr Smartphone achten, um wilde Pokémon zu fangen. Stattdessen müssen sie lediglich eine Taste auf dem Pokéball Plus drücken, wodurch automatisch ein Pokéball auf das wilde Pokémon geworfen wird. War der Fang erfolgreich, leuchtet und vibriert der Pokéball Plus. Ist er mit dem Smartphone verbunden, registriert der Pokéball Plus außerdem, welche Distanzen die NutzerInnen zurückgelegt haben. So können sie Eier ausbrüten oder Bonbons für ihr jeweiliges Kumpel-Pokémon verdienen.


      Noch mehr Spielspaß in Kombination mit Pokémon GO

      Dank der Verbindung von Pokémon: Let‘s Go, Pikachu! und Pokémon: Let‘s Go, Evoli mit Pokémon GO können Pokémon der Kanto-Region, die ursprünglich in Pokémon GO gefangen wurden, auf die neuen Titel übertragen werden. Sobald die Pokémon GO-Fans ihr Spiel mit einem der beiden neuen Titel synchronisieren, gelangen sie zum spielinternen GO Park, wo ihre Pokémon herumtollen und Spaß haben.

      Mit den beiden neuen Spiele lassen sich übrigens beliebig viele Pokémon GO-Accounts verbinden. Das heißt: Die Nintendo Switch-Fans können Pokémon: Let‘s Go, Pikachu! und Pokémon: Let‘s Go, Evoli! nicht nur mit ihrem eigenen Pokémon GO-Account verknüpfen, sondern auch mit denen von Freunden und Familienmitgliedern.


      Kurz: Auf Pokémon-Fans und alle, die es werden wollen, wartet ab dem 16. November ein völlig neues und doch irgendwie vertrautes Spielerlebnis in der idyllischen Kanto-Region – mit Pokémon: Let‘s Go, Pikachu!, Pokémon: Let‘s Go, Evoli! und dem Pokéball Plus.

      Ihr freut euch auf die beiden Editionen? Welche werdet ihr euch am Freitag kaufen?

      Quelle: Nintendo-Pressemitteilungen
      ntower 2007 - unendlich

      Dennis auf Twitter

      Of course. I'm nuts.
    • Ach müsst ich nicht Red Dead Redemption 2 zocken würd ich's mir sofort am Freitag holen...


      NNID: Crimsmaster_3000
      Now playing:

      Red Dead Redemption 2
      Pokémon: Let's Go Evoli
      Castlevania Requiem: Rondo of Blood & Symphonie of the Night
      Spyro Reignited Trilogy

      Most Wanted:
      Spoiler anzeigen

      Super Smash Bros. Ultimate
      Resident Evil 2
      Fire Emblem: Three Houses
      Bayonetta 3
      Metroid Prime 4
    • Wann gibt es denn einen Test? Mich schreckt der zu leichte Schwierigkeitsgrad noch vom Kauf ab. Kann mir das auch nicht ohne die Zufallskämpfe vorstellen, irgendwie fehlt mir da was.
      Super Mario Maker Level:

      Ghost House I - 7BFC-0000-0039-CAA8

      Mushroom Level I - BD2C-0000-003E-7C2C

      Bowser´s Castle I - CD08-0000-00F1-B185

      Underwater Level I - 488A-0000-0047-4530