Spiele, so weit das Auge reicht: Neuer Nintendo Switch-Werbespot fokussiert sich auf die große Spieleauswahl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zitat von Varg:

      Auf keiner anderen Konsole gibt es so viel Müll. Und dann werden sogar die größten Müllproduktionen in der “Bald erhältlich“ Kategorie beworben. Lächerlich auf allerhöchstem Niveau.
      Ich habe sie beglückwünscht, weil sie diesen Meilenstein erreicht haben und auch wenn einige Spiele sicherlich nicht mein Geschmack treffen, finde ich dennoch, dass jeder Entwickler grundsätzlich die Chance haben sollte, sein Spiel auf Konsolen zu veröffentlichen. Am Ende muss der Konsument entscheiden, welche Spiele er spielen will und welche Titel für ihn "Müllproduktionen" sind.

      Ich verstehe dich aber, nur finde ich die Lösung dafür ist es nicht, ein Verbot auszusprechen, sondern seitens des Herstellers der Konsole, am Onlinestore zu arbeiten, sodass jeder das findet, was er sucht oder auch nicht sucht. Dazu braucht es unter anderem mehr Filter und eine bessere Oberfläche des Stores. Jeder Store hat so seine guten Ansätze, aber aktuell finde ich noch keinen perfekt.

      In Zukunft wird "Machine Learning" ggf. helfen, um Stores den Wünschen und dem Konsumverhalten des Konsumenten anzupassen. Wer weiß...