Entwickler von Memorrha veröffentlichen ersten Trailer mit Spielmaterial

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Entwickler von Memorrha veröffentlichen ersten Trailer mit Spielmaterial

      Bereits im Juli kündigte das Offenbacher Indie-Entwicklerstudio StickyStoneStudio in Zusammenarbeit mit dem Publisher KORION das First-Person-Puzzlespiel Memorrha für die Nintendo Switch an (wir berichteten). Während das Entwicklerstudio zum Zeitpunkt der Ankündigung eine Handvoll Screenshots vom Spiel veröffentlichte, folgt nun der erste Trailer, in welchem erstes Spielmaterial, die verschiedenen Areale und die finale Grafik von Memorrha gezeigt werden. Den Trailer könnt ihr euch nachfolgend anschauen:



      Memorrha soll im 2. Quartal 2019 im Nintendo eShop der Nintendo Switch erscheinen. Wie ist euer erster Eindruck vom First-Person-Puzzlespiel von StickyStoneStudio und KORION?

      Quelle: YouTube (StickyStoneStudio)
    • Ich liebe diesen Artstyle, wirklich sehr, aber ich warte lieber noch darauf, bis mehr gezeigt wird, was spielerisch angeboten wird. Rime zB hatte mich optisch, musikalisch und atmosphärisch sehr interessiert, aber das Spielerische war mir dann doch viel zu dünn. Mal davon abgesehen, dass das Spiel auf der Switch technisch gesehen eine Katastrophe war. Ich erwarte gar nicht unbedingt was Großes spielerisch, aber mehr als Schalter betätigen und Dinge irgendwo einfügen...
    • Zitat von Florian12:

      Ich liebe diesen Artstyle, wirklich sehr, aber ich warte lieber noch darauf, bis mehr gezeigt wird, was spielerisch angeboten wird. Rime zB hatte mich optisch, musikalisch und atmosphärisch sehr interessiert, aber das Spielerische war mir dann doch viel zu dünn. Mal davon abgesehen, dass das Spiel auf der Switch technisch gesehen eine Katastrophe war. Ich erwarte gar nicht unbedingt was Großes spielerisch, aber mehr als Schalter betätigen und Dinge irgendwo einfügen...
      Hallo Florian,

      einer der Entwickler hier.
      Erstmal danke für dein Lob zum Artstyle.

      Ich verstehe die Bedenken und bin deiner Meinung, dass entsprechende Spiele technisch sauber laufen und inhaltlich etwas bieten sollten.

      Wir stellen bei unserer Version absolut sicher, dass sie technisch Einwandfrei läuft - und zwar nicht erst mit einem Patch nach Release, sondern von Anfang an. Es mag sein, dass man auf der Switch an manchen Stellen Anpassungen vornehmen muss (z.B. Weitsicht), damit alles ruckelfrei läuft. Bisher achten wir jedoch stets darauf, dass auf keiner Plattform der Eindruck entsteht, es würde etwas essentielles fehlen. Das berücksichtigen wir bereits in Sachen Leveldesign und co. sodass ihr auf der Switch dieselbe Spielerfahrung haben werdet, wie auf allen anderen Plattformen.

      Zum Thema Inhalt: Das Spiel ist ein absolutes Rätselspiel und ist somit weniger mit einem Adventure wie "Rime" vergleichbar. Wir orientieren uns beim Storytelling eher an Spielen wie "The Witness".
      Wir haben keine simplen Schalterrätsel oder Puzzles, bei denen etwas nur von A nach B gebracht werden muss. Die Rätsel benötigen allesamt kombinatorische Fähigkeiten und werden mit der Zeit komplexer und somit auch schwerer.

      Wir werden im Laufe der kommenden Wochen und Monate weitere Videos veröffentlichen, in denen wir Gameplayauschnitte zeigen. Die größte Hürde ist dabei jedoch, so wenig wie möglich zu spoilern.
      Wenn also weiterhin Interesse besteht, haltet ein Auge offen für neue Infos zum Spiel!

      Ich freue mich außerdem auch über weitere Diskussionen im Forum.
    • @Mischaal

      Wow, das ist erst einmal echt eine riesige Überraschung, das ein Entwickler hier im Forum ist und mich dann noch erwähnt! Das freut mich sehr!

      Da wird es mir gleich etwas peinlich, nicht wirklich allzu groß über das Gesehene erst reflektiert zu haben, bevor ich das heruntergeschrieben habe, sondern nur einen spontanen kurzen Eindruck hinterlassen habe.
      Vielen Dank für die so ausführliche Antwort!


      Das freut mich sehr, zu hören, dass sehr darauf geachtet wird, auf allen Plattformen möglichst die gleiche Erfahrung zu bieten. So wie man hört, scheint das bei so unterschiedlicher Hardware keine leichte Aufgabe zu sein.

      Der Vergleich zu Rime hinkt tatsächlich ziemlich, er war vorrangig wegen der Atmosphäre und dem starken Artstyle, Dinge, die mir in Rime und diesem Spiel sehr gut gefallen.
      Aber wo Rime mehr Fokus auf den Protagonisten (und Story durch optische Erzählung) setzte, legte es nahezu keinen Fokus auf Komplexität der Rätsel und das sieht man hier in den Ausschnitten, dass das umgekehrt der Fall zu sein scheint.
      Und jetzt, wo das erwähnt wird, erkennt man, dass es vom Genre auf jeden Fall gut zu The Witness passt, mit der Perspektive und der Rätselart, die sich dann im Laufe des Spieles fortentwickelt und in die Spielwelt einbettet.

      Stimmt, Rätsel kann man im Grunde nur einmal lösen und daher darf man nicht allzu viel zeigen. Das hört sich aber gut an, ich mag es sehr, vor Kopfnüssen zu sitzen wie Layton (ist kein passender Vergleich, aber das belohnende Gefühl, etwas gelöst zu haben, ist da wirklich toll). Und durch so eine Spielwelt umherzustreifen wie die hier gezeigte, das finde ich verlockend. Die Clips mit den Rätseln waren etwas kurz und nach wiederholtem Ansehen habe ich erkannt, dass ich mich etwas getäuscht habe.

      Ich bin jedenfalls gespannt auf baldige Info-Updates zum Spiel und behalte das im Auge!
    • Zitat von Roman666:

      Lauf / Rätels Simulator ?
      Hallo Roman,

      es ist kein Lauf-(bzw. "Walking-") Simulator.

      Du hast eine ständige Interaktion mit Objekten, die stetig in der Spielwelt für Rätsellösungen benötigt werden. Damit manipulierst du Türen und teilweise sogar die Spielwelt an sich. Der Interaktionsgrad mit dem Spiel ist wichtig. Man ist immer aktiv dabei, etwas mit der Spielwelt zu tun und seinen Grips anzustrengen.

      Walking Simulatoren erzählen in der Regel eher eine Geschichte, die durch die Umgebung unterstützt bzw. erzählt wird. Dieses Element ist zwar in Memorrha vorhanden, ist aber nur ein Teilbereich des Spiels und nicht der Hauptteil. Der Fokus liegt hier ganz klar auf das Lösen von Rätseln :)
    • Zitat von Blackstar:

      Schönes Spiel freut mich immer wenn ich was von deutschen Entwicklern sehe, auf Retail Version darf man aber wohl nicht hoffen
      Hallo Blackstar,

      aktuell ist der Plan, das Publishing des Spieles selbst zu übernehmen. Daher planen wir aktuell nur eine digitale Version. Über eine mögliche Retail Version im Nachhinein können wir aktuell nichts sagen, stehen dem jedoch positiv gegenüber.