Sakurai über einige Ankündigungen der vergangenen Super Smash Bros. Ultimate Direct

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sakurai über einige Ankündigungen der vergangenen Super Smash Bros. Ultimate Direct

      In einer Kolumne der neuesten Ausgabe des japanischen Videospielmagazins Famitsu berichtet Masahiro Sakurai, der Director der Super Smash Bros.-Reihe, wieder einmal über die Entwicklung an Super Smash Bros. Ultimate. In dieser Ausgabe nimmt er dabei direkten Bezug auf die vergangene Super Smash Bros. Ultimate Direct und geht sämtliche Highlights der Präsentation systematisch durch. Einige der Punkte werden dabei allerdings nur oberflächlich angekratzt, weshalb wir die spannendsten Aussagen hier für euch zusammenfassen wollen:
      • Da die Planung des Spiels Ende 2015 begann und Sakurai keinen Kämpfer basierend auf einem Spiel einfügen könne, das noch nicht erschienen sei, hielt er sich einen Platz für ein Pokémon offen. So entschied er sich hinterher für Fuegro als Kämpfer, da er unbedingt einmal versuchen wollte, einen Pro-Wrestler-Typ von Kämpfer einzubauen. Fuegro wird dabei von Unshō Ishizuka vertont, der unter anderem Professor Eich aus Pokémon im japanischen Original seine Stimme lieh – die Aufnahmen wurden zwar noch getätigt, doch ist dieser leider im vergangenen August verstorben.
      • Was amiibo zu den noch ausstehenden Kämpfern angeht, so bittet Sakurai um Geduld. Es dauere ungefähr ein Jahr der Produktionszeit, bis eine amiibo-Figur fertiggestellt sei und in die Produktion gehen könne.
      • Der Wegfall der sammelbaren Trophäen wurde sehr früh während der Planungsphase beschlossen. Dies habe den simplen Hintergrund, dass Sakurai seine Stärken auf andere Aspekte des Spiels ausbreiten wollte – in den Trophäen vergangener Smash-Ableger stecke mehr Aufwand, als das manch einer vielleicht denke.
      • Wie wir durch die vergangene Direct-Präsentation wissen, basiert das Online-Matchmaking in Super Smash Bros. Ultimate auf drei Faktoren: Dem eigenen Rang, den ausgewählten Regeln und der Entfernung zum Gegner. Letzteres habe dabei eine hohe Priorität. Die Online-Matches in Super Smash Bros. Ultimate seien komplett synchronisiert – das bedeutet, dass das Spielgeschehen “einfriert“, wenn keine Informationen mehr vermittelt werden.
      Freut ihr euch bereits auf Super Smash Bros. Ultimate?

      Quelle: Nintendo Everything
    • Der 07.12. kann kommen :punch:
      Mit Fuegro wurde tatsächlich das eine Pokémon angekündigt, das ich mir proaktiv mehr oder weniger gewünscht habe, meine Kirsche auf dem Smash-Eisbecher sozusagen (mann, wie oft ich das schon geschrieben habe :D)

      Ich lege dieses Mal große Hoffnungen in die Online-Modi, da ich den ständigen lag aus SSB4 nicht mehr sehen kann und das trotz LAN-Verbindung.

      Daher hoffe ich, dass man auch wirklich primär an Matches kommt, die in der selben Region platziert sind und dann auch die Internetverbindung entsprechend wenig darunter leidet.

      Ziel ist das Erreichen des Elite-Smash :sweat:
      Bin gespannt, was man genau erreichen muss, um in den Elite-Smash zu kommen :wario:
      The Aura feels strong with that one...

    • Kann ich online auch sehen, ob mein Matchpartner den LAN adapter verwendet oder nicht? Damit kann ich auch gleich leaven, wenn ich wieder so einen "WLAN UND LAN SIND DOCH GLEICH SCNELL!" Trottel vor mir hab. Leute es gibt ANDERE Dinge neben Geschwindigkeit weswegen man LAN verwendet...
      24.12.1996 - Mit dem N64 fing es an, und lässt mich bis heute nicht los :pinch:
    • @Rob64
      Dann wirst du wohl mehr leaven als kämpfen. Übrigens wurde in der Direct auch ne Maßnahme "Rage Quitter" vorgestellt. Ich kann mich nur nicht mehr erinnern, wann und wie die greifen.

      Das mit den amiibo musste er nur sagen, weil die Schreie der Fans dazu ziemlich laut sind. Aber jeder mit ein bisschen Grips dürfte die Begründung als lächerlich sehen. Schließlich steht das Roster schon lange. Das hat viel eher den dauerhaften Aufmerksamkeits- und News-Hintergedanken.

      Ich verstehe nicht, wie man in der Planungsphase 2015 einen Spot für ein Pokémon offen lässt, das dann irgendwann mal kommt, aber sonst kann man keinen anderen Kämpfer mehr integrieren. Da könnte man auch gleich mal überlegen oder mit Nintendo kommunizieren, welche Franchise bald große Spiele bekommt, sodass man auch mal mehr aktuelle Charaktere drin hat. Dann lässt man einfach Spots frei für 1 Pokémon und Franchise XYZ. Ich kann das absolut nicht nachvollziehen.

      Dass Trophäen mit viel Arbeit verbunden sind, verstehe ich, dazu gehört ja verdammt viel Recherche- und Schreibarbeit, die dann auch noch überprüft, übersetzt und nochmal überprüft werden muss. Dann noch Design und 3d-Modelle erstellen. Aber ehrlich gesagt, wäre mir eine Copy&Paster Lösung plus ein paar neue Trophäen lieber gewesen. Im Gegensatz zu Smash Wii U könnte es ja wieder (Sammel-) Reize geben im Single Player.

      Beim Online Mode warte ich weiterhin ab. Man kann noch so tolle Pläne haben, wenn der Code nix taugt, taugt Online nicht. Ich befürchte aber zu viele Variablen beim Matchmaking. Die gute Nachricht ist, dass die Distanz hohe Priorität hat.
    • @AlariFirefly Du musst dir mal überlegen, was da alles mit dranhängt. Es geht ja nicht nur um den Kämpfer selbst. Das ganze Promotionmaterial muss auch sorgfältig geplant werden, die gesamte Promotion selbst muss geplant werden und all das muss natürlich auch noch produziert werden - beispielsweise Artworks und so weiter. Und man muss sich sehr früh darauf festlegen, wann welche Ankündigung erfolgen soll, damit alles nach Plan verläuft und so weiter. Da hängt sehr viel mit dran - und wenn man die Planungsphase verhaut oder nicht gründlich genug ist, dann ist das Projekt von vornerein zum Scheitern verurteilt.
    • Dass ein neues Pokemon offensichtlich in jedem neuen Smash Teil eine Stammplatzgarantie hat, selbst wenn die Entwickler am Anfang der Planungsphase noch kaum was über die möglichen neuen Pokemon wissen (wie im Falle von Quajutsu in Sm4sh oder Fuegro in Ultimate), gefällt mir nicht so. Wieso ausgerechnet immer Pokemon und nicht beispielsweise Zelda?
      Naja.. ist nur meine persönliche Meinung :whistling:

      SSB #hypebrigade

      Hier geht's zum November-Gewinnspiel (30€ Preis für den Sieger) und zu den aktuellen Zwischenständen --> Gewinn-Tippspiel: Wer sind die 5 DLC Charaktere in Smash Bros Ultimate!?

      Freundescode für Smash Ultimate: SW-7813-3347-6892 (Shulkinator)
    • Das wird ein Fest :D Ist schon vorbestellt. Ich finde es nicht so wild, dass die Trophäen diesmal rausfallen, da wirklich genug Content in Smash Bros. Ultimate steckt. Dafür haben sie ja gewisserweise die Spirits gebracht. Ich freue mich auch sehr, dass man diesmal entgegen SSB4 wieder alle Kämpfer freischalten muss. Und Online, sowie offline werde ich es wieder Stunden suchten xD . Hoffentlich ist die Verbindung in Ordnung.
    • @Rob64

      Damit du ein wenig mehr über dieses Problem aufgeklärt bist:

      avm.de/ratgeber/gaming/wlan-od…-ist-besser-fuers-gaming/

      Da wird gut beschrieben, warum nicht das Nutzen eines WLANs das Problem ist, sondern die Umgehensweise damit.
      So hat ein Netz im 2,4 Ghz Bereich Probleme mit Mikrowellen und Wasser.
      Ein anderes Problem ist die Wahl eines Kanals für das Netz. Viele nehmen die Standardkonfiguration ihres Routers. Und wenn das nicht gerade eine Fritzbox ist o.ä., dann ist das meist Kanal 1.
      Dass bedeutet dass die Netze im selbe Frequenzbereich arbeiten und dadurch sich gegenseitig stören.

      Wenn man jedoch ein wenig Ahnung hat, dann kann man diesen Störungen sehr gut vorbeugen.
      Somit brauchst du nicht gleich leaven, selbst wenn es angezeigt werden würde, wovon ich nicht ausgehe.
      Und wie auch schon @HonLon1 schon erwähnt hat, würdest du für eine gewisse Zeit gesperrt werden, da du so den Spielfluss für manche behindern würdest.

      Und ich finde den Matchmaking-Algorithmus doch gar nicht schlecht.

      PS:
      Und nein ich bin nicht von AVM gestiftet oder Fanboy oder sonstiges, das war nur gerade ein gutes Beispiel.

      PPS:
      Ich mein das auch nicht persönlich, wollte nur ein wenig Allgemeinwissen verbreiten. ^^