USA: Die aktuellen Beststeller für das Jahr 2018 – Super Mario Party nach 2 Monaten eines der bestverkauften Spiele der Reihe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • USA: Die aktuellen Beststeller für das Jahr 2018 – Super Mario Party nach 2 Monaten eines der bestverkauften Spiele der Reihe

      Aus einer weiteren Analyse des NPD-Berichts für den Monat Oktober gehen die Bestseller für das bisherige Jahr 2018 hervor. Aufgelistet sind die Spiele, die sich bisher im Jahr 2018 am besten verkaufen konnten. Spezielle Erwähnung findet hier Super Mario Party, der neueste Ableger der Reihe, welcher vor 2 Monaten veröffentlicht wurde. Das Spiel konnte sich demnach im Vergleichszeitraum von allen Ablegern am drittschnellsten verkaufen und lag damit nur hinter Mario Party und Mario Party 8.

      Die vollständigen Ergebnisse aus dem Jahr 2018 könnt ihr euch hier ansehen:

      Alle Plattformen
      1. Call of Duty: Black Ops IIII^
      2. Red Dead Redemption II
      3. Far Cry 5
      4. Marvel’s Spider-Man
      5. NBA 2K19
      6. God of War 2018
      7. Monster Hunter: World
      8. Madden NFL 19^
      9. Grand Theft Auto V
      10. Call of Duty: WWII^
      Nintendo Switch-Software
      1. Super Mario Party
      2. Mario Kart 8
      3. Super Mario Odyssey
      4. The Legend of Zelda: Breath of the Wild
      5. Diablo III
      6. Starlink: Battle For Atlas
      7. Dark Souls Remastered
      8. The World Ends with You: Final Remix
      9. Lego DC Super Villains
      10. My Hero One’s Justice
      ^: Keine digitalen PC-Verkäufe einberechnet

      Quelle: venturebeat.com, ResetEra
      alias-op
    • Super Mario Party ist noch immer nicht annähernd so gut wie der Standard der alten Spiele (nur vier und dann auch noch so winzige Bretter mit kaum so interessanten Gimmicks wie in alten Teilen, Fehlen von Originalität in Optik und Thematisierung, halbgare Modi, der minimalistische Online-Modus, etc.) und ich denke, dass vorallem die Switch und die Werbetrommel um "die große Mario Party Formel Rückkehr" (die nur in Ansätzen zurückgekehrt ist, aber immerhin) zum Erfolg beigetragen haben. Ich hoffe, dass Nintendo nicht auf diesem Erfolg ruht und merkt, dass der Ansatz, sich wieder etwas mehr Mühe zu geben mit Mario Party, ganz vernünftig war und nun die weiteren Schritte unternehmen, um zu einem qualitativ guten und umfangreichen Mario Party zu kommen.
    • Varg hat schon Recht, wenn er sagt, dass kein einziges Switch-Spiel in den Top 10 ist.
      Die Switch kann höchstens bei NBA2K19 noch etwas dazu beigetragen haben, dass das Spiel mit dabei ist. Aber es ist ja auch schwer für Exklusivtitel, in die Top 10 zu gelangen.

      Man kann die Statistik auch andersrum betrachten:
      Bis auf NBA2K19 gibt es kein Spiel aus den Top 10 auf der Switch...

      Das Super Mario Party ganz vorn in den Switch Top 10 ist, leuchtet mir auch ein - die meisten anderen Top Titel haben viele ja schon seit 2017...

      Ich hoffe, das Nintendo bald mal ein Update für Mario Party liefert.
    • @BountyX

      Und die Drittanbieter bringen alte Schinken die es sogar teilweise schon auf den Vorgängerkonsolen gab. Einige davon mag ich zwar, wirklich das Gelbe vom Ei ist das aber nicht. Nur weil jetzt überhaupt mal paar Thirds was für Nintendo machen flippt die Community komplett aus :rolleyes:

      Bin auch absolut der Meinung das Nintendo mal investieren sollte. Die generieren so viel Kohle, vor allem mit ihrem überteuertem Zubehör und den gammeligen Handygames, dass sie ruhig mal in ein Studio investieren könnten um paar Spiele für Erwachsene zu bringen.

      Nicht nur Wii U Ports, neue Ableger alter Reihen usw.
    • Es wundert mich jetzt auch nicht. Nintendo hat keinen großen Blockbuster bis zu Pokémon enthüllt, der dieses Jahr die zweistellige Millionenzahl knacken könnte. Zudem besteht der Großteil aus Multiplattform-Spielen und der Rest ist logischerweise PS4-exklusiv, weil die schon einen gewissen Vorsprung hat. Bei der breiten Basis an Konsolen also kein Wunder, dass Exklusiv-Titel da abgehen.

      Zu Wii Zeiten war die Liste auch voll mit Wii-Titeln, weil die Wii so krass verbreitet war. :D
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • @YearofLuigi

      Achso, na dann ist das ja logisch. Zum Glück sieht das Ganze trotz “mageren“ 20+ Millionen Switch Käufern trotzdem anders aus, wenn gute Titel erscheinen, wie Zelda und Co.

      Komisch oder? Wenn Blockbuster Titel kommen gehts da doch. Deine Argumentation und die von deinem Vorredner sind also leider völliger Schwachsinn.

      Nintendo produziert lieber Werbetrailer mit 1000 Spielen und wie oft in der Welt aus heiterem Himmel 4 gutaussehende Menschen mit einer Switch einfach mal gemeinsam spielen.

      Es fehlen richtige Blockbuster aktuell und es fehlen große Thirds, die nicht grade ewig alt sind. Fifa ist immerhin vertreten. Leider mangelt es der Switch an einem COD oder BF, sowie erwachseneren Marken.
    • Ganz ehrlich, ich kann dieses Gemecker über die "kleinen" Spielfelder von Super Mario Party nicht verstehen. Meiner Meinung nach, ist das neue Mario Party eines der besten je dagewesen, u.a. gerade wegen der kleineren Spielbretter.

      Ich weiß nicht, wie die meisten hier Mario Party spielen, aber für mich waren kurze Spiele mit 10 bis maximal 20 Runden immer Normalität (20 war schon arg lang). Bis auf Nintendonspielenerds (wovon es hier zuzugebenermaßen überproportional viele geben wird) wollen die meisten gerade bei einem Party (!) Spiel eher viel kurzweilige Spiele, wo jeder mal gewinnt, als ein abendfüllendes Riesenspektakel, wo in Runde 10 schon klar ist, wer in Runde 30 schließlich siegen wird.

      In den für uns häufigen 10-15 Runden war es jedoch kaum möglich das ganze Brett zu erkunden. Wenn der Stern auf der anderen Seite war, hieß es sinnlos rumwuseln und hoffen, dass er zu einem zurück kommt, wenn ein Gegner ihn hat. Die nun kleineren Spielbretter funktionieren imho ausgezeichnet! Man kommt immer noch nicht sofort überall hin, aber hat die Chance auch mal in 2-3 Runden da zu sein.

      Die Minispiele sind auf dem gleichen hohen Niveau geblieben und nutzen die Joy-Cons gut aus und auch die neue Möglichkeit beim Rafting komplett als Team und nicht nur in kleinen Teams gegen ein anderes Team zu spielen, finde ich gerade für ein Party Spiel, wo man gemeinsam Spaß haben – und siegen – will, ne Klasse Idee!

      Ich hab das Gefühl, einige hier kommen einfach nicht mit Änderungen klar und wollen gefälligst, dass alles so bleibt, wie es ist, ohne mal zu hinterfragen ob bestimmte Änderungen vielleicht gar nicht so schlecht sind. Dass ein Stern z.B. 20 Münzen kostet, ist pure Gewohnheit. Ja, ein Stern für 10 Münzen, ändert den Charaker von Mario Party Spielen. Aber das ist erstmal wertfrei, ich sehe da bisher nichts schlechtes. :thumbup:
    • Zitat von Varg:

      Wenn Blockbuster Titel kommen gehts da doch. Deine Argumentation und die von deinem Vorredner sind also leider völliger Schwachsinn.
      @Varg Sie sind eben "nicht" völliger Schwachsinn. Es hat durchaus was mit der Hardwarebasis zu tun wie oft das Spiel insgesamt verkauft werden kann.

      Natürlich hast du schon recht, das Nintendo es eben mit Blockbusteriteln wie Mario oder Zelda (ihre wohl zwei größten Hauseigenen Marken die sie selber Produzieren) schafft in diese Top 10 zu gelangen.

      Dieses Jahr war bis jetzt vor allem ein Jahr der Ports. Erst jetzt spielt Pokemon mit und im Dezember kommt noch Smash dazu. Wer weiß, die könnten beide, obwohl sie dann nur 1 bzw. 2 Monate Zeit hatten, sich dann in den Top 10 des Jahres wieder finden. Was ich beides für recht Wahrscheinlich halte, bin in dem Bezug auch auf die Zahlen aus Japan nachher gespannt.
    • @Ziz_
      Es ist halt so, dass eine 1:1 Kopie von einem Spielkonzept von den Spielern eher angenommen wird. Jedes Mal wenn sich eine Spieleserie in irgendeine Richtung dreht, die vom Original abweicht, dann gibt es erstmal sehr viele negative Stimmen, auch wenn dabei was Gutes rauskommt. Auch ein Grund, weshalb sich Viele über die Remaster von Zelda für die Switch freuen würden.

      Zelda Brot, Mario Odyssey, Metroid FF, AC amiibo Festival, Starfox Zero, Paper Mario uvm. Es gibt immer viele Stimmen, die das sehr kritisch sehen, weil man doch lieber das originale Spielgefühl hätte, am Besten ohne Veränderungen. Vermutlich wäre ein Mario Party 2 Remake am Besten angekommen. Dann hätte man vielleicht ein paar Einzelstimmen, die sich darüber geärgert hätten, dass es keinen neuen Teil gibt.

      Aber jedem kann man es sowieso nicht recht machen. Letztlich ist ja jede Kritik erstmal berechtigt und manche Spiele sind auch aus spielerischer Sicht durchaus als schlecht zu bezeichnen, aber wenn eine Umsetzung mal gut gelungen ist, sollte man sich darauf auch einlassen und nicht aufgrund von "Damals war alles besser" die Scheuklappen aufsetzen.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • GTA V verkauft sich immer noch wie blöde. Man sollte meinen, dass inzwischen jeder das Ding zuhause hat. Wenn Rockstar jetzt nur auf die Idee käme, das Spiel auf die Switch zu bringen. Technisch dürfte es ja eigentlich kein Problem sein, gibt's ja auch auf PS3/360.

      Man muss aber auch sehen, dass Nintendo bis jetzt wirklich keinen grossen Kracher rausgebracht hat. Da hat Sony mit Spiderman und God of War gezeigt, wie es sein soll. Mal sehen, wie es mit Pokémon und Smash aussehen wird, die beiden Spiele haben sicher Top-10-Potenzial.
    • @Varg

      Ach sorry, war gerade auf dem Venturebeat Link und da werden nicht die meist verkauften Spiele gelistet (nach Verkaufszahlen), sondern die, die am meisten Umsatz in Dollar generiert haben.

      Mario Kart 8 ist hier auf Platz 15. Also demnach ist es durchaus möglich für Nintendo mit geringerer Hardware-Basis an die Top 10 heranzukommen.

      Der NTower Artikel ist demnach falsch, denn es geht hier nicht um die am "meisten" verkauften Spiele, sondern den höchsten generierten Umsatz in Dollar.
    • Wenn man es ganz genau nimmt dann ist auch Lets Go kein neues Spiel. Sondern ein komplettes Remake.

      Völlig neu ist es nicht. Demnach sieht es dieses Jahr einfach sehr schwach aus. Nintendo ruht sich aus. Wie sie es immer tun, wenn sie Erfolge einfahren. Was nach einem Erfolg bei Nintendo als Nächstes kommt wissen wir alle.

      Also sollten die Japaner mal Gas geben und neben Ports zu alten Games, Remakes uralter Games und selten dämlicher Trailer (1000 Spiele, Switch Trailer) sowie ihrem Witz NSO (Ohje....) so langsam mal wieder liefern.

      Dann steht man auch mal wieder in den Top 10.
    • @Varg
      Keine Sorge. Nächstes Jahr steht man definitiv in der Top 10. Potentiell gibt es da mindestens einen mehrfach Millionenseller mit Animal Crossing. Ansonsten ist das nächste Jahr sowieso vollgepflastert mit neuen Nintendo-Spielen, dieses Jahr hat man sich zum größten Teil auf ganz andere Zielgruppen fokussiert.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon