Disaster: Day of Crisis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Disaster: Day of Crisis

      Wie vielleicht jeder von uns weiß, soll Disaster nächsten Monat in Europa erscheinen. Ohne jeglichen Hype und Marketing will Nintendo in dieser kurzen Zeit den Titel veröffentlichen. Zwar gibt es in Japan paar Werbe-Spots, aber diese sind auch nicht gerade das Gelbe vom Ei. Zu Bemängeln ist die Grafik. Man sieht ganz genau, dass dieses Spiel schon zu NGC-Zeiten entwickelt wurde und nur ein Port zur Wii wurde, die jetzt mit einer innovativen Steuerung versehen wird. Doch warten wir erstmal ab, bis die ersten Reviews zur japanischen Version erscheinen werden.

      Was erwartet ihr von Disaster: Day of Crisis? Ist Nintendo = Top Qualität? Oder kann es, wie Donkey Kong Jet Race oder Wii Schach (Die auch kein Hype bekommen haben), in die Hose gehen?
      ntower 2007 - unendlich

      Dennis auf Twitter

      Of course. I'm nuts.
    • Zitat von Zaccer:

      Was man so hört soll, das Spiel ja ganz gut werden.
      Aber worum gehts da eigentlich?
      Ist das so ähnlich wie ein GTA von Nintendo?
      Mal schauen, wenns gut wird wirds gekauft.^^


      Pressemitteilung:
      Erdbeben und Wirbelstürme, Vulkanausbrüche und Flutkatastrophen werden über Europa hereinbrechen. Obendrein steht eine atomare Bedrohung durch Terroristen ins Haus. Glaubt man dem jüngsten Gerücht, dann steht am 24. Oktober die Apokalypse vor der Tür. Denn an diesem Tag erscheint Disaster: Day of Crisis, das neue, atemberaubende Action-Spektakel von Nintendo und Monolith Soft für die Heimkonsole Wii. Ob der Weltuntergang noch einmal abgewendet wird, liegt also ganz in den Händen der Wii Spieler. Sie stehen dabei unter höllischem Zeitdruck, denn sämtliche Katastrophen ereignen sich innerhalb von 24 Stunden!

      Der Spieler schlüpft in die Rolle von Raymond Bruce, einem traumatisierten, aber hoch dekorierten US-Marine. Er tritt der militärisch geschulten Terror-Organisation SURGE entgegen, die vom einstigen Kommandeur einer Elitetruppe befehligt wird. Um einen drohenden Atomkrieg zu verhindern, muss Ray mit den Stürmen in seinem Inneren ebenso fertig werden wie mit verheerenden Naturkatastrophen.

      Er findet heraus, dass SURGE einen Seismologen und dessen Assistentin Lisa entführt hat. Mit ihrer Hilfe will die Organisation ein drohendes Erdbeben nutzen, um an Nuklearwaffen zu gelangen. Als Ray auch noch entdeckt, dass Lisa die Schwester eines früheren Kameraden ist, für dessen Tod er sich verantwortlich fühlt, wird seine Mission zur ganz persönlichen Herausforderung.

      „Disaster: Day of Crisis“ ist ein kompromissloses Action-Adventure für einen einzelnen Spieler. Auf 23 Ebenen zieht es ihn immer tiefer hinein in eine Story voller Hochspannung. Sein Hauptauftrag lautet: die nukleare Bedrohung durch SURGE abzuwenden. Obendrein muss er mit den Naturgewalten fertig werden und mit seinen Überlebenskünsten hilflosen Zivilisten beistehen.

      Im Laufe der Handlung werden die Fähigkeiten des Spielers immer härter auf die Probe gestellt, denn Ray gerät in zunehmend brenzligere Lagen: Er muss in verwüsteten Städten nach Überlebenden suchen, Schießereien überstehen, fahren, schwimmen und sich immer wieder auf blitzschnell wechselnde Situationen einstellen. Bei all dem kommt dem Spieler die intuitive Steuerung durch Wii Remote und Nunchuk Controller zugute. Er wird mit Helden- und Kampfpunkten belohnt, die er benötigt, um Rays Fähigkeiten weiter zu verbessern, mit den hammerharten Endgegnern fertig zu werden, die Naturkatastrophen zu überstehen - und am Ende Lisa zu befreien.
      In den meisten Szenarios geht es darum, Überlebende zu retten und dabei Rays Können zu vertiefen. Für jeden Geretteten gibt es Heldenpunkte, die der Spieler dazu nutzen kann, Rays Fähigkeiten in fünf verschiedenen Bereichen – z.B. körperliche oder geistige Stärke – zu steigern. Bei seinen Hilfsaktionen kommen Ray immer wieder die Schurken von SURGE in die Quere. Das Spiel wechselt dann automatisch in den actionreichen Kampf-Modus. Sobald der Spieler mit Hilfe von Wii Remote und Nunchuk Controller alle Gegner ausgeschaltet hat, erhält er Kampfpunkte, die er wiederum in neue Waffen und eine bessere Ausrüstung investieren kann.

      Auch wenn der Hauptmodus einmal komplett durchgespielt wurde, lohnt es sich für den Spieler immer aufs Neue, zu „Disaster: Day of Crisis“ zurückzukehren. Denn dort gibt es jede Menge versteckter Inhalte zu entdecken: Waffen, Outfits und andere Gegenstände, aber auch zusätzliche Spielmodi, etwa einen Schießstand oder ein Ausdauertraining mit dem Namen Power-Pulle-30-Aktion. Und dann ist da noch der herausfordernde Echter Katastrophen-Modus. Für den Wii Spieler heißt das: Monate voller Spielspaß, Action und Spannung. Und am Ende wird sich erweisen, ob er ein wahrer Master of Disaster ist.
      ntower 2007 - unendlich

      Dennis auf Twitter

      Of course. I'm nuts.
    • RE: Disaster: Day of Crisis

      Zitat von Dennis M.:

      Was erwartet ihr von Disaster: Day of Crisis? Ist Nintendo = Top Qualität? Oder kann es, wie Donkey Kong Jet Race oder Wii Schach (Die auch kein Hype bekommen haben), in die Hose gehen?

      Natürlich ist ein wenig Hype um ein Nintendo Game nicht schlecht.
      Aber Donkey Kong Jet Race oder Wii Schach waren nicht so erfolgreich, da die Spiele selbst nicht berauschend waren.
      Bei solchen Games würden vllt eher die Casual Gamer zugreifen.
    • RE: RE: Disaster: Day of Crisis

      Zitat von Zaccer:

      Zitat von Dennis M.:

      Was erwartet ihr von Disaster: Day of Crisis? Ist Nintendo = Top Qualität? Oder kann es, wie Donkey Kong Jet Race oder Wii Schach (Die auch kein Hype bekommen haben), in die Hose gehen?

      Natürlich ist ein wenig Hype um ein Nintendo Game nicht schlecht.
      Aber Donkey Kong Jet Race oder Wii Schach waren nicht so erfolgreich, da die Spiele selbst nicht berauschend waren.
      Bei solchen Games würden vllt eher die Casual Gamer zugreifen.


      Klar, aber eigentlich sind Spiele, die Casual-Gamer ansprechen viel erfolgreicher, als Spiele die nur Hardcore-Gamer ansprechen, siehe Super Mario Galaxy. Dr. Kawashima usw. verkaufen sich wie geschnitten Brot.

      Aber back to Topic.^^
      ntower 2007 - unendlich

      Dennis auf Twitter

      Of course. I'm nuts.
    • Das Konzept mit den verschiedenen Katastrophen finde ich sehr spannend, und wenn dies gut umgesetzt wurde, könnte ein gutes Spiel auf uns zukommen. Doch leider enttäuscht die technische Umsetzung auf den bisherigen Bildern und Videos ziemlich. Auch wenn das Gameplay natürlich wichtiger ist, muss so was doch trotzdem nicht mehr sein ^^
      Und wie innovativ die Steuerung dann tatsächlich werden wird, ich bin mir da nicht so sicher. Ich meine, heute hat man doch alles gesehen, was man mit der Wiimote anstellen kann :rolleyes:

      Mit Dank an Terror-Pinguin!
    • Halloho!?

      Is ziemlich stillt geworden, um Disaster... wo es doch nächste Woche erscheinen soll!
      Hat jemand vielleicht mal nen Link für irgendein Review parat??? Iiiirgendeeeinnnnns
      aus der großen weiten Welt???? Ich find ... gar nix. Und das macht mich doch nun ein
      kleinwenig skeptisch.

      Please help,
      ich möcht langsam mal mehr als nur Screenshots und irgendwelche Gameplay-Clips!

      LG
      Hass-Liebe, aber trotzdem himmlisch geil unterwegs dank Nintendo Switch :thumbsup:
      BAYONETTA 1 - mein Review zum Granatenspiel, jetzt auf YouTube!
    • ...das Spiel ist noch nicht an die Presse ausgeliefert worden??????

      Hmmm... *grübel* ...sorry, aber das kommt mir komisch vor.
      Ich warte doch lieber mal auf erste Reviews bzw. Testberichte,
      bevor ich mir's kauf.. ich erinnere mich noch gut an die paar langen
      Gesichter der "Vorbesteller" vom neuen "Alone in the Dark" in meinem
      Umfeld, nachdem sie das Spiel einige Stunden gezockt hatten.

      Aber BITTE BIG-N, mach hin!
      Hass-Liebe, aber trotzdem himmlisch geil unterwegs dank Nintendo Switch :thumbsup:
      BAYONETTA 1 - mein Review zum Granatenspiel, jetzt auf YouTube!
    • Hui, hab doch tatsächlich en Review gefunden! =)

      Vorgestern gepostet und basierend auf der japanischen Version des Spiels.

      8 von 10 Punkte insgesamt,
      Grafik sogar 9 von 10!
      Am Gameplay sind die (wenigen) Fahrmissionen das einzige, was den
      Autor wirklich gestört hat (Grund ist hier die gezwungene Steuerung per
      Wiimote, was aber letztendlich doch irgendwie klar war.)

      insgesamt.. bestätigt das alles wiederum das, was IGN in ihrer Preview behaupteten.
      ich vermute, der Titel kriegt bei uns Wertungen zwischen 80 und 85 %.

      Das allerallerletzte, was mich jetzt noch bissl von nem Kauf zurückhält,
      wär nur noch die Tatsache, dass mir absolut nicht bekannt ist, wie lange
      die Gesamtspielzeit des Spiels beträgt. Für alles unter 12h zahl ich garantiert
      keinen Vollpreis - das hat mich auch schon bei FORCE UNLEASHED gestört!

      Ach ja,
      hier der Link:

      gamefaqs.com/console/wii/review/R129046.html
      Hass-Liebe, aber trotzdem himmlisch geil unterwegs dank Nintendo Switch :thumbsup:
      BAYONETTA 1 - mein Review zum Granatenspiel, jetzt auf YouTube!
    • Ääähm, ich habe mal eine Frage: Wann kommt es denn jetzt raus?! :huh:

      Hier in diesem Threat, sowie in den gesamten bisherigen News steht 24.10 als Release-Date. Aber wenn man jetzt auf wiitower klickt und dann mal einen Blick nach rechts in die Release-Liste wirft, steht da: Disaster: Day of Crisis -> 25.10.

      Entschuldigt die dumme Frage, aber ist das ein Druckfehler, oder wurde das Erscheinungsdatum verschoben?! ?(

      Edit:
      Hey, jetzt habe ich nochmal auf die Hauptseite geklickt und jetzt steht da wieder 24.10!! 8|
      O.K, dann hat sich das ja erledigt, sorry für den sinnlosen Beitrag... :(
      NNID: maoten | 3DS-Freundescode: 4811-6927-2785
    • Hab's gespielt - knapp die erste Stunde lang - auf japanisch, dank guten Connections! =)

      Gefällt mir leider net so ganz wie erhofft, grafisch zwar ganz gut - wenn auch definitiv KEIN Resi4-Niveau - die Musik fand ich is das wahre Highlight (und ich denke, daran ändert sich auch bei der europäischen Version nix^^).

      Hauptmanko des Games is meiner Meinung nach eher persönlicher Natur:

      eigentlich ging ich davon aus, Disaster sei ein Action-Adventure wie etwa das neue "Alone in the Dark" nur halt ohne Monster. Ich wusste auch, dass es ein großer Spielbestandteil ist, Leuten das Leben zu retten. Was mich nun letztendlich richtig dolle gestört hat, ist die Tatsache, dass das Gameplay nicht immer wirklich "wie aus einem Guss" wirkt.

      Vergleichsbeispiel:
      Stellt euch vor, ihr betreten bei Resi4 das Dorf zu Beginn des Spiels. Je näher ihr an die Dorfbewohner herangelangt, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass diese gleich Alarm schlagen und euch attackieren.

      Bei Disaster würdet ihr an dieses Szenario heranschreiten und nach einer gewissen Distanz würde eine Zwischensequenz abgespielt werden, in der klar wird: man hat euch entdeckt, man wird euch gleich attackieren. JETZT seid ihr wieder im Spiel,
      allerdings verschanzt hinter einer ... vielleicht Schubkarre. Ziel: feuert per Pointer alle Feinde aus dem Weg und achtet auf eure Deckung. Sind keine Gegner mehr zu sehn, friert das Bild erstmal ein und ihr bekommt eine kleine Statistik zu sehn, wie ihr abgeschnitten habt, dann gehts weiter im Spiel ... bis zum nächsten "Shootout".

      Ich hätte es lieber so gehabt wie bei Resident Evil - Disaster wirkt für mich wie eine Art "Resident Evil Oberwelt, in welcher man diverse Minispiele bestehen muss". Wem's gefällt...
      Hass-Liebe, aber trotzdem himmlisch geil unterwegs dank Nintendo Switch :thumbsup:
      BAYONETTA 1 - mein Review zum Granatenspiel, jetzt auf YouTube!
    • Also ich freu mich schon riesig auf das Spiel!

      Auch wenn es zu großen Teilen beinahe schon ein LightGun-Shooter ist, gefallen mir vor allem die stimmigen Cutscenes und auch die Story (was bisher bekannt ist) und das Setting ist mal schön abwechslungsreich. Grafik finde ich ganz gut.

      Weiß einer eigentlich wie lange das Spiel sein soll? :huh: