Masahiro Sakurai über die Integration von Third-Party-Charakteren in Super Smash Bros. Ultimate

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Masahiro Sakurai über die Integration von Third-Party-Charakteren in Super Smash Bros. Ultimate

      Simon Belmont aus Castlevania, Cloud aus Final Fantasy VII, Joker aus Persona 5, Snake aus Metal Gear Solid, die Liste kann lange fortgeführt werden, denn Super Smash Bros. Ultimate beinhaltet nicht nur Nintendo-eigene Charaktere. Doch hinter dem "größten Crossover-Spiel aller Zeiten", steckt jede Menge Arbeit, denn die Third Party-Publisher müssen erstmal dazu überredet werden, ihren Charakter in die Super Smash Bros.-Serie zu integrieren. In einem Interview mit dem EDGE-Magazin hat der Erfinder Masahiro Sakurai über den Prozess des Integrierens der Third Party-Charaktere gesprochen:

      Zitat von Masahiro Sakurai:

      Manchmal treffe ich die originalen Erfinder selbst ein oder zwei Mal, aber meistens wird direkt über Nintendo kommuniziert. Abgesehen davon muss es nicht unbedingt der originale Erfinder sein, denn selbst ich werde in die Kirby-Serie so involviert, dass ich nichts von anderen Projekten weiß.

      Wir haben viele Veränderungen gemacht, sodass realistische und cartoonige Charaktere auf dem gleichen Bildschirm auftauchen können und sich trotzdem natürlich und cool anfühlen. Die Fähigkeiten wurden vorerst in einem Super Smash Bros.-Stil entwickelt, dann haben wir es den anderen Unternehmen vorgeführt, sodass sie uns die Schwierigkeiten erklären können. Obwohl es einige Unterschiede im Spielstil zwischen Super Smash Bros. und der Originalserie des entsprechenden Charakters gibt, suchen wir nach etwas, was beide Seiten glücklich macht. Was ich in meiner Zeit, an der ich an der Serie gearbeitet habe gelernt habe ist, dass gute Qualität von vielen Leuten honoriert wird und mehr Personen dies deshalb unterstützen. Ich sehe aber, dass beide Seiten ein großes Vertrauen mit sich bringen, dass Super Smash Bros. Ultimate es richtig macht.

      Glaubt ihr der Fighters Pass wird mehr Third Party-Charaktere beinhalten?

      Quelle: Nintendo Everything
    • Niemals kommt ein Fortnite Typ als DLC Char. Crash ist möglich und durch den Racer nächstes Jahr auch realistisch, Dragon Quest Prot. gut möglich, Enzio wäre zwar cool, aber ist mittlerweile auch outdated. Selbst wenn diese AC Reihe für die Switch kommen sollte, ist das nur ein hd remaster. Cloud kam zwar auch aus dem nichts, aber naja... es ist cloud 8)

      Mit Joker hab ich aber auch überhaupt nicht gerechnet, generell kann man bei diesem Smash eig keine Prognose abgeben. Nach King K Rool und Ridley dacht ich mir schon "Jetzt ist alles möglich!", aber seit der Piranha Pflanze weiß ich: Wirklich ALLES ist möglich! :ugly:
      The flow of time is always cruel...
      :triforce:
    • Egal was als nächstes kommt, ich hoffe ich werde weiterhin so Positiv überarscht mit Charkateren wo ich nie gedacht hätte das sie es ins Spiel schaffen und ich sie auch gern spielen würde =)
    • Entweder einer der Helden (Terry) oder gar eines der Monster (Schleim?) wäre cool und wäre quasi seit Dragon Quest Monsters die erste Zusammenführung von Monstern der beiden "Konkurrenten" der Monsterjagd früher auf dem GB.
      Dazu noch ein Digimon wäre die Krönung, aber da die Digimon-Videospiele einem Anime entspringen (und nicht umgekehrt), wird das wohl nix, da ein derartiger Charakterursprung von Sakurai ja bereits abgelehnt wurde.
      :mario: New 3DS XL + A9LH + Luma3DS
      :luigi: Wii U Premium + Haxchi + USBLGX