20 Millionen Nintendo Switch-Konsolen in diesem Fiskaljahr – Reggie optimistisch, Michael Pachter kritisch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 20 Millionen Nintendo Switch-Konsolen in diesem Fiskaljahr – Reggie optimistisch, Michael Pachter kritisch

      Zuvor am Tag berichteten wir bereits über Reggies Aussagen gegenüber Forbes bezüglich eines neuen Nintendo Switch-Modells. Das ist allerdings nicht alles, was der Nintendo of America-Präsident verraten hat. Reggie zeigt sich außerdem äußerst optimistisch, was das vor vielen Monaten aufgestellte Verkaufsziel für dieses Fiskaljahr angeht. 20 Millionen Nintendo Switch-Konsolen möchte man im Zeitraum von April 2018 bis März 2019 verkauft haben und laut dem Nintendo-Gesicht sei man auf einem guten Wege, dies zu erreichen.

      Im Gespräch mit Forbes betont Reggie, nicht nur einen grandiosen Verkaufsstart von Pokémon: Let's Go, Pikachu/Evoli! gehabt zu haben und womöglich auch einen grandiosen Verkaufsstart mit Super Smash Bros. Ultimate zu erzielen, sondern auch große Erfolg im Zeitraum des Black Friday und des Cyber Monday verbucht zu haben. Die Weihnachtszeit sei eine entscheidende Phase für Nintendo als Unternehmen, da viele Spieler sich dazu entscheiden, ihre Gutscheinkarten für Nintendo-Produkte zu verwenden. Insgesamt zeigt sich Reggie optimistisch, dass man das hoch angesetzte Ziel erreichen wird. Die Unterstützung von Spielen auch nach der Veröffentlichung in Form kostenloser Updates und kostenpflichtiger Zusatzinhalte sei außerdem ein wichtiger Faktor, der für eine florierende Zukunft sorgen soll.

      Etwas kritischer äußert sich Industrie-Analyst Michael Pachter. Dieser rechnet mit nur 16 bis 17 Millionen verkauften Nintendo Switch-Konsolen in diesem Fiskaljahr. Laut ihm wird die Konsole durch Super Smash Bros. Ultimate immens an Popularität gewinnen, jedoch nicht genug, um die 20-Millionen-Marke zu erreichen. Von einem Debakel sei man jedoch weit entfernt. Solange Nintendo es schafft, jährlich 15 Millionen Konsolen abzusetzen, befinde sich das Unternehmen auf einem guten Weg, meint Pachter. Er verweist auf den Aktienpreis, von welchem man ablesen könne, dass der Markt nicht mit dem Erreichen der Verkaufsprognosen rechne.

      Meint ihr, Nintendo wird sein Ziel erreichen?

      Quelle: Forbes
    • Auch wenn es einige nicht glauben werden aber auch für h New Super Mario Bros. U Deluxe wird es einen mächtige Schub geben.

      Die 20mio schafft Nintendo.
      Oder schrammen extrem nah dran vorbei so 19,5mio bis 19,8mio.
      Jede wette.
      Wir müssen schnell sein wie wildes wasser.
      Wir müssen stark sein wie ein taifun.
      Wir müssen heiss sein wie höllenfeuer.
      Geheimnissvoll zugleich wie der Mond.
    • Aus Japan sehen wir zwar immer wieder tolle Zahlen, aber ich denke außerhalb waren die Zahlen unter den Erwartungen geblieben, wenn man sich mal die Zahlen anschaut. Smash hat sicherlich auch bei uns einen maßiven Schub gebracht, aber ich würde nicht sagen, dass damit die 20 Millionen sicher sind. Es bleibt abzuwarten, wie das restliche Weihnachtsgeschäft läuft und was Nintendo aus dem letzten Quartal machen wird. Vielleicht Animal CrossIng schon im März? Großer Hype für Mario Kart Tour? Polarisierende Direct News? Oder einfach nur gutes Marketing?
    • @Taneriiim
      Sicherlich darf Nintendo sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen, aber ich finde das sich die derzeitigen Spieleankündigungen echt sehen lassen können.Und wenn sich die Gerüchte um einige Titel noch bestätigen, umso mehr.Ich kann mich nicht beklagen, aber es ist schwierig jeden Geschmack zu treffen bzw.vom Angebot zu überzeugen.Ich denke das Nintendo auf einem guten Weg ist die breite Masse für sich zu gewinnen.Solange die 3.Anbieter nicht abspringen.
    • Zitat von fuma:

      Ich weiß nicht wie du darauf kommst das man hinter den erwartungen ist
      Er geht bestimmt von den letzten beiden Quartalen aus, deren Zahlen nicht wirklich überragend waren.
      Ob die Switch die 20 Mio. schafft, hängt nun vom Weihnachtsgeschäft ab. Ende Januar gibts die Zahlen, dann wissen wir mehr. Ich glaube zwar nicht ganz daran, dass die 20 Mio. erreicht werden, aber wir werden sehen.
      Switch Freundescode: SW-2937-6131-1128
      Für ein paar Runden in MK8DX, Splatoon 2, Mario Tennis Aces, DOOM oder Super Smash Bros. Ultimate bin ich im Moment, dank Familiengruppe, wieder zu haben. :D
    • @DarkStar6687 Schaut man sich nur Q1uns 2 an dann hat man noch nicht so viel (5mio)
      Aber man weiß ja das man im Q3 mehr verkauft als in den anderen 3Q zusammen

      10mio sollten schon drin mit Pokemon und smash

      2017 hatte man 8mio in Q3 erreicht

      @Knusel Die Switch hatte bis ende September 22 oder 23mio verkauft
      Bis ende Dezember sollte man bei 32-33mio sein

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fuma ()

    • 2019 muss nicht mehr kommen, 2019 wird mehr kommen. Allein jetzt schon angekündigt sind Mario Bros U Deluxe, Fire Emblem Three Houses, Yoshis Crafted World, Deamon X Machina, Town, Animal Crossing, Luigis Mansion 3, Pokémon+ vllt noch Metroid Prime 4 und Bayonetta 3. Dazu von den Third noch das Marvel Superheroes Spiel, Stranger Things, Mortal Kombat 11, Crash Team Racing, Team Sonic Racing, Doom Eternal und noch jede Menge Final Fantasy Spiele. Sieht doch super aus!
      AC SWITCH 2019 IM REEEEEEEEEEEEEEEEEEEEAAAAAAAAAAAAAAAADYYYYYYYYYY :kirby_happy: :kirby_happy: :kirby_happy: :kirby_happy: :kirby_happy: :kirby_happy: :kirby_happy:
    • ich denke das hängt stark davon ab ob bis Ende März noch ein Blockbuster rauskommt .

      Joshy hat nicht so eine starke zugkraft aber ein animal crossing schon .... in Kombination mit der Enthüllung der neuen Pokemon Spiele Plus eine neu Ankündigung....
      Nintendo könnte auch wider eine animal crossing switch anbieten mit dem Download Code... und diese schon 2 Monate vor dem erscheinen in die Läden stellen wie bei Smash...
      Das würde bestimmt ziehen ...

      Intressant währe es zu wissen wo man grade steht ...
      Im Sommer wahren es ca. 22milionen insgesamt.
      In März waren es 15 ...
      Ist die switch schon über 30 oder nah dran ?

      Das Mario Bros. Wird sich sicher gut verkaufen aber dafür hat sich schon keiner die Wii-u gekauft und dafür kauft sich auch niemand die switch ...
    • @fuma
      Ich gehe auch von ca.10 Mio. im 4. Q. 2018 aus. Das Problem wird das erste Quartal 2019. Der Zeitraum ist umsatzschwach und es fehlt (bisher) ein richtiger Systemseller.

      Ende Januar nach der Direct und den Quartalszahlen sind wir schlauer. ;)
      Switch Freundescode: SW-2937-6131-1128
      Für ein paar Runden in MK8DX, Splatoon 2, Mario Tennis Aces, DOOM oder Super Smash Bros. Ultimate bin ich im Moment, dank Familiengruppe, wieder zu haben. :D