Grafikvergleich: So schlägt sich Super Smash Bros. Ultimate im Vergleich zu Super Smash Bros. für Wii U/Nintendo 3DS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Grafikvergleich: So schlägt sich Super Smash Bros. Ultimate im Vergleich zu Super Smash Bros. für Wii U/Nintendo 3DS

      Mit der Veröffentlichung von Super Smash Bros. Ultimate hat sich sicherlich vielen Zockern die Frage gestellt, wie sehr sich das Spiel aus technischer Sicht im Vergleich zu seinen beiden Vorgängern Super Smash Bros. for Wii U und Super Smash Bros. for Nintendo 3DS verbessert hat. Grund genug für Digital Foundry, das Spiel genauer zu analysieren und einen Grafikvergleich zu starten.

      Der erste zu berücksichtigende Aspekt ist die Beleuchtung, die in Super Smash Bros. Ultimate eindeutig verbessert wurde. Generell wurden hier keine allzu großen Unterschiede festgestellt, aber die Texturen für die Stages wurden erneuert, was man zum Beispiel sehr gut an der Stage "Brücke von Eldin" sehen könne. Die Kleidung der Charaktere wurde ebenfalls überarbeitet. Ein offensichtliches Downgrade konnte dahingegen bei Donkey Kong festgestellt werden, der sein flauschiges Fell aus der Wii U-Version verloren hat. Auch die Schattentexturen wurden reduziert.

      Super Smash Bros. Ultimate läuft im TV-Modus mit vollen 1080p. Im portablen Modus werden höchstens 720p erreicht. Die grafische Qualität bleibt weitgehend unverändert, unabhängig davon, in welchem Modus das Spiel gespielt wird. Ausnahmen bilden dabei die Qualität der Schattentexturen.

      Wenn es um die Bildrate geht, liegt Super Smash Bros. Ultimate bei äußerst stabilen 60 FPS. Selbst wenn acht Spieler auf dem Bildschirm sind, beeinflusst das den Spielfluss nicht. Das einzige Problem kann auftreten, wenn 8 Spieler gleichzeitig mit den Ice Climbers kämpfen, was im schlimmsten Fall die Bildrate etwas beeinflussen kann. Dies sei allerdings ein eher seltenes Szenario.

      Die vollständige Analyse von Digital Foundry könnt ihr euch hier ansehen:


      Wie findet ihr die optische Präsentation von Super Smash Bros. Ultimate auf der Nintendo Switch?

      Quelle: YouTube (Digital Foundry)
      alias-op
    • Zitat von German_Yoshi:

      @LouisVernant von wem werden die denn wirklich entwickelt?
      Ultimate wurde, wie schon der 3DS und Wii U Teil zuvor, von Bandai Namco entwickelt.
      "Oh, I've recently discovered the power...of emoticons! Like, no matter how awful something is, if you toss in a smiley face, it turns positive! For example...You're at a picnic and you find a dead body! XD"
      -Monokuma
    • Das Spiel sieht in der Realität so viel besser aus. Zudem ist es ein ganz anderes Spielgefühl. Hier wurde einfach sensationelle Arbeit geleistet!
      Aktuelles Switch-Spiel: Super Smash Bros. Ultimate, 7 Billion Humans

      Aktuelles WiiU-Spiel: Tokyo Mirage Session #FE, Metroid Prime Trilogy

      Aktuelles 3DS-Spiel: Yokai Watch

      Aktuelles Wii-Spiel: The Last Story

      Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie

      Aktuelles Smartphone-Spiel: Pokémon Go!
    • Kein Vergleich zwischen Wii U und Switch. Die neuste Nintendo Konsole gewinnt hier mit Leichtigkeit. Da haben die Entwickler echt tolle Arbeit geleistet. :thumbup:

      Zitat von E4_:

      8 Spieler Ice Climbers - das kann nicht gesund sein.
      Ich mag solche Stresstest wie der Ice Climber Kampf von Digital Foundry, weil sie von den ganzen Konsolen die Grenzen in Spielen aufzeigen.

      Zitat von LouisVernant:

      Trinkspiel: Immer wenn im Video HAL Laboratory fälschlicherweise als Entwickler des Spieles bezeichnet wird, muss man einen Schnaps trinken.
      Auf der offiziellen Webseite zu Smash steht HAL und ich denke mal daran hat er sich gehalten. Ich finde man kann hier ein Auge zudrücken, da sie noch sehr viele andere Spiele testen und es ja mehr um die technischen Details anstatt um die Frage wer nun der Entwickler ist. Zumal sie davor ARK testen durften und da ist man schon mal perplex, so schlecht wie der Port ist :ugly:

      Zitat von SSB Webseite:

      Original Game: © Nintendo / HAL Laboratory, Inc.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von era1Ne ()

    • Beim ersten Trailer auf der E3 sah es für mich noch wie eine aufgehübschte Version der Wii U-Fassung aus. Jetzt kann man wohl sagen dass die Grafik wirklich besser ist. Auch die Animationen der Charaktere sehen nochmal ein Stück smoother aus als in Smash4.

      So richtig deutlich wirkt die grafische Verbesserung aber erst in Verbindung mit den Stages.
    • Zitat von Kevin Franke:

      Ein offensichtliches Downgrade konnte dahingegen bei Donkey Kong festgestellt werden, der sein flauschiges Fell aus der Wii U-Version verloren hat.
      Ich frage mich aber, ob man wirklich von einem Downgrade sprechen kann. Ich bezweifle stark, das die Switch nicht Leistungsstark genug war, dieses "flauschige Fell" ohne Performance-Einbüße darzustellen, weshalb mir vorkommt, das es sich hierbei un eine Artdesign-Entscheidung war....
    • Zitat von TheLightningYu:

      Ich frage mich aber, ob man wirklich von einem Downgrade sprechen kann. Ich bezweifle stark, das die Switch nicht Leistungsstark genug war, dieses "flauschige Fell" ohne Performance-Einbüße darzustellen, weshalb mir vorkommt, das es sich hierbei un eine Artdesign-Entscheidung war....
      Leistungsstärker bedeutet nicht gleich, dass die Hardware alles besser kann als die Schwächere. So gab es beispielsweise kein Hitze Effekt in GT5 und bei den PS2 Teilen schon.

      Zitat von Kaz im Interview mit venturebeat:

      I don’t know if anybody remembers, but when the PS2 first came out, the first thing I did on that was a demo for the announcement. I showed a demo of GT3 that showed the Seattle course at sunset with the heat rising off the ground and shimmering. You can’t re-create that heat haze effect on the PS3 because the read-modify-write just isn’t as fast as when we were using the PS2.
      Ich kann nicht sagen, warum das Fell weg musste und du könntest recht haben. Aber es gibt nun einmal kuriose Dinge :)
    • Mit der Veröffentlichung von Super Smash Bros. for Wii U hat sich sicherlich vielen Zockern die Frage gestellt, wie sehr sich das Spiel aus technischer Sicht im Vergleich zu seinen beiden Vorgängern Super Smash Bros. for Wii U und Super Smash Bros. for Nintendo 3DS verbessert hat.

      Wieso sollte Nintendo die Wii U Version nochmals rausbringen? Und wieso vergleicht Digital Foundry die Wii U Version mit der Wii U Version? :link_confused:

      Macht wenig Sinn, oder? :troll:



      Hab's für euch mal angepasst:

      Mit der Veröffentlichung von Super Smash Bros. Ultimate haben sich sicherlich viele Zocker die Frage gestellt, wie sich das Spiel aus technischer Sicht im Vergleich zu seinen Vorgängern Super Smash Bros. for Wii U und Super Smash Bros. for Nintendo 3DS verbessert hat.
    • Zitat von TheLightningYu:

      Ich frage mich aber, ob man wirklich von einem Downgrade sprechen kann. Ich bezweifle stark, das die Switch nicht Leistungsstark genug war, dieses "flauschige Fell" ohne Performance-Einbüße darzustellen, weshalb mir vorkommt, das es sich hierbei un eine Artdesign-Entscheidung war....
      Ich denke es war ne Designentscheidung.

      Das flauschige Fell hat man ja wirklich nur in closeups von DK gesehen und die sind während des Spielens sehr selten.

      Dann haben wir noch jede Menge andere Fighter, welche eigentlich auch Fell besitzen, aber bisher ohne solchen Fell Effekt auskommen mussten.

      Da diese Darstellungstechnik mehrere Polygonhüllen mit Alphatextur benötigt, würde eine große Anzahl dieser Fellcharaktäre möglicherweise doch zu Lasten der Performance gehen.

      Eine weitere Unbekannte ist das neue Beleuchtungsmodell.
      Möglich das dieses Fell mit der Beleuchtung einfach nicht so gut ausgesehen hat.

      Und falls das alles als Erklärung versagt: DK hat ein neues Haargel mit Bananengeschmack.