Kommentar: 2018 war ein enttäuschendes Jahr von Nintendo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kommentar: 2018 war ein enttäuschendes Jahr von Nintendo

      Viele mögen das zweite Jahr der Nintendo Switch für ein sehr gutes halten, ich kann mich dem leider nicht anschließen. Für mich war das Jahr 2018 mit ziemlich hohen Erwartungen verbunden, doch wurde ich leider enttäuscht. In meinem Kommentar gehe ich Nintendos Spiele im Jahr 2018 durch und erkläre, was mich daran gestört hat. Würde ich nicht so positiv auf das Jahr 2019 blicken, wäre dieses Spezial womöglich nicht entstanden, meiner Meinung nach ist 2018 ein kleines Ruhejahr für die Nintendo Switch gewesen.

      Dieser Kommentar spiegelt die Meinung des einzelnen Redakteurs wieder und diese muss nicht der Meinung der anderen Redakteure entsprechen. Ich freue mich sehr eure kontroversen Kommentare dazu zu lesen und von euch zu erfahren, wie zufrieden ihr mit dem Jahr 2018 seid. Los gehts!

      Hier geht es zum Kommentar!

      Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!
    • 2018 war zwar bei Weitem nicht so gut wie 2017, aber Smash hat das Jahr auf jeden Fall gerettet, sodass es mir positiv in Erinnerung bleiben wird. Weiters waren Octopath Traveler und die beiden etwas durchwachsenen, aber frischen Spiele Super Mario Party & Pokemon Lets Go Pikache/Evoli kleine Highlights zwischendurch.

      SSB #hypebrigade

      Die aktuellen Zwischenstände: --> Gewinn-Tippspiel: Wer sind die 5 DLC Charaktere in Smash Bros Ultimate!?

      FC für Smash: SW-7813-3347-6892 (Shulkinator)

      ntower Smash Hypebrigade Discord Einladungs-Link: discord.gg/KRW8gu7
    • Es war das Jahr der zweiten und dritten Reihe der Entwickler nicht das von BigN.

      Man braucht auch Zeit um spiele zu entwickeln , für mich war das Jahr überhaupt nicht enttäuschend von BigN .

      Wenn alle 2 Jahre 5-6 top Titel in einem Jahr erscheinen von BigN selber ist das immer noch mehr als von den anderen Herstellern da kommen 5-6 top Titel pro Generation.

      Heulen auf extrem hohen Niveau nenn ich das .
    • Mich würde, um deinen Standpunkt besser verstehen zu können, interessieren, warum du 2017 für ein so tolles Jahr hälst. Denn da drauf beruht ja deine Erwartungshaltung. Ich konnte seitens Nintendo 2017 nur BotW was abgewinnen, und XC2 am Jahresende (ist aber ja nicht von Nintendo selbst, nur halt exklusiv). Es sei denn das Jahr ist für die alleine wegen der Switch ein tolles Jahr, aber jedes Jahr ne neue Konsole geht ja schlecht.

      Für mich war 2018 schon alleine wegen Lets Go, dem Torna Addon für XC2, Ports wie D3 (mobil halt), exklusice Titel wie Octopath Traveler oder Spielen wie Valkyria Chronicles ein gutes Jahr. Mein Stapel ungespielter oder nur angespielter Spiele hat sich seit Jahresanfang auf jeden Fall vergrößert.

      Die Frage, die sich mir stellt, lautet: Was hast du erwartet? Das einzige, was mich wirklich enttäuscht hat an 2018, ist, das es bis heute keine Neuigkeiten zu der Switch Version von Metroid gab.
      Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.
    • Für mich haben eindeutig die Thirds und Indies die Konsole dieses Jahr getragen. Abgesehen von Smash Ultimate und dem Xenoblade 2-DLC wirkten Nintendos eigene Veröffentlichungen leider allesamt sehr halbgar und teilweise sogar lieblos, was man eigentlich auch nur aus der späten Wii U-Ära kennt.

      Erhoffe mir mehr von 2019 und hoffe, dass bald mal Ankündigungen kommen. Die aktuelle Stillschweig-Politik von Nintendo nervt gerade ein bisschen. Klar, es kommen Fire Emblem, Yoshi und Pokemon sicher, wieso soll ich aber Vorfreude auf Titel haben, zu denen noch so gut wie nichts bekannt ist? Bin da derzeit eher skeptisch, wenn ich mir anschaue, wie Mario Tennis oder Kirby gehandhabt wurden.
    • @YoungSuccubus Nach der Wii U-Flaute war 2017 überraschend gut. Sieht man auf den Start der Wii U oder des Nintendo 3DS, wird einem klar, dass es nicht ganz so selbstverständlich ist, dass im ersten Jahr Blockbuster erscheinen. Nintendo wusste früh genug, dass die Wii U scheitern wird und hat sich deshalb mit neuen Spielen auf die neue Plattform vorbereitet. Ich habe zumindest erwartet, dass Nintendo sich ebenfalls auf das zweite Jahr gut vorbereitet, doch es war nur bedingt so.

      Aber wie gesagt, ich bin vom Jahr nicht wirklich enttäuscht, eher von Nintendos eigenen Veröffentlichungen (bis auf Smash)
    • Kommt ganz darauf an, mit welchen Erwartungen man ins jahr 2018 gegangen ist...
      Gut Pokemon Lets go werde ich auf ewig hassen und Smash ultimate fand ich etwas unbefriedigend, da einfach die Abwechslung gelitten hat, aber immernoch recht gut, ansonsten ziemlich genau das, was ich erwartet hab. Es konnte halt nicht ewig wie 2017 laufen und große Spiele mehr oder weniger im Monatatakt weiter erscheinen, irgendwann ist halt ersteinmal die Munition verschossen. Kirby war okay, gerade mit den ganzen neuen zusatzinhalten usw. hat man vorallem ordentlich Fanservice betrieben, Tennis und Party waren Nett, Labo war mal etwas neues usw.

      Enttäuschend würde ich es nicht nennen, eher waren in meinen augen bei vielen die Erwartungen viel zu hoch und konnten nicht erfüllen werden. Wenn man sch anschaut, was einige erwartet haben...
    • Natürlich war 2017 besser von Nintendo, allerdings kann man nicht jedes Jahr AAA Spiele seiner besten IPs bringen. Zumindest die zweite Jahreshälfte wurde durch Pokemon und Smash gerettet. Insgesamt aber wenigstens gut zu wissen das Indies und Thirds auch mal schwächere Phasen von Nintendo ausgleichen können ;)
      Neue Freunde sind immer gern gesehen :)

      SW-6071-7844-9901
    • Nintendo hat uns 2017 verwöhnt. Nein finde ich nicht. Meiner Meinung nach war 2017 ein Jahr was die Unterkante darstellen sollte. Ausreichend Spiele wo für jeden was dabei ist.
      2018 war mies, richtig mies. Das beste was von Nintendo kam war der Xenoblade 2 DLC. Pokemon ist ein 3DS Spiel was man mit höherer Auflösung auf die Switch geschmissen hat. Und Smash ist nur ein Allstar Game was die Hauptreihenspiele unterstützen sollte und nicht sie verdrängen als Hauptattraktion.
      Nintendo Online lass uns nicht drüber reden.
      Most Wanted? Xenoblade was sonst!
    • Ich fand allgemein das Jahr 2018 kein gutes Gaming Jahr war (zumindestens für mich). Nintendo hat uns größtenteils nur mit Wii U Ports dieses Jahr versorgt und erst gegen Ende noch mal was gutes rausgehauen. Sony hatte zwar ziemlich viele gute Titel, aber leider kaum interessante für mich und Microsoft hatte glaub ich dieses Mal mit Abstand das schlechteste Jahr überhaupt gehabt. Third Party war auch ehr Mau und davon ist Red Dead Redemption 2 die größte Enttäuschung für mich. 2019 stehe ich aber ziemlich positiv gegenüber und weiß jetzt schon teilweise nicht wie ich das Zeitlich alles schaffen soll zu spielen.