Pokémon GO verzeichnet ein erfolgreiches Jahr 2018 – Umsatz zum Vorjahr um 35 % gestiegen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pokémon GO verzeichnet ein erfolgreiches Jahr 2018 – Umsatz zum Vorjahr um 35 % gestiegen

      2018 war für Niantic und Pokémon GO ein mehr als erfolgreiches Jahr. Durch verschiedene Aktionen sowie das Hinzufügen von weiteren Taschenmonstern und Funktionen konnten sie den Umsatz deutlich steigern. Laut den Daten von Sensor Tower war dieser im vergangenen Jahr 35 % höher als 2017. Somit wurden in den vergangenen zwölf Monaten 795 Millionen US-Dollar generiert. Dazu trugen insbesondere der sehr starke November (wir berichteten) und der gute Dezember mit 75 Millionen eingenommenen US-Dollar bei. Dies sind 32 % mehr als im Dezember 2017.

      Da der Jahresumsatz gestiegen ist, ist auch der Tagesumsatz entsprechend höher. Während dieser in 2017 noch 1,6 Millionen US-Dollar am Tag betrug, stieg er vergangenes Jahr auf 2,2 Millionen US-Dollar an.

      Insgesamt trugen die Spieler aus den USA mit 262 Millionen US-Dollar bzw. 33 % am meisten zum Umsatz bei. Dies ist derselbe Prozentsatz wie in 2017. Japanische Spieler gaben 239 Millionen US-Dollar aus, was 30 % des Gesamtumsatzes sind. Das Jahr zuvor lag der Wert noch bei 25 %.

      Der Gesamtumsatz liegt laut Daten von Sensor Tower nun bei 2,2 Milliarden US-Dollar seit das Spiel im Juli 2016 für Smartphones veröffentlicht wurde. Der nächste Meilenstein wird sein, die 3 Milliarden US-Dollar zu erreichen.

      Was ist eure Ansicht zu diesen hohen Umsatzzahlen?

      Quelle: Sensor Tower