Shuntaro Furukawa detailliert seine Vorgehensweise als Nintendo-Präsident

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Shuntaro Furukawa detailliert seine Vorgehensweise als Nintendo-Präsident

      Seit den Sommermonaten 2018 ist Shuntaro Furukawa im Amt und hat seitdem die Aufgaben von Nintendos Überbrückungspräsidenten Tatsumi Kimishima übernommen. Der noch 46-jährige Japaner soll frischen Wind ins Unternehmen bringen, zeigte sich bisher aber eher konservativ. Im Gespräch mit der japanischen Nikkei verriet Nintendos neue Leitung ein paar nähere Einzelheiten zur Arbeit als Unternehmenschef. Wir haben die wichtigsten Aussagen von Herrn Furukawa für euch zusammengefasst.
      • Mit der Veröffentlichung von Unterhaltungssoftware und eigener Hardware gehen selbstverständlich Risiken einher. Nintendo möchte sich allerdings weniger auf diese Risiken konzentrieren und lieber nach vorne blicken. Das führende Prinzip sei es dabei, Spielern innovative und einzigartige Spielweisen zu bieten. Als Präsident sei es Furukawas Aufgabe, eine Umgebung zu schaffen, in der die kreativen Teams sich keine Sorgen um Misserfolge machen müssen, sondern ihre Ideen einfach frei ausleben können.
      • Furukawa nennt sich "keinen Profi", wenn es darum geht, Spiele zu entwickeln oder darüber zu entscheiden, was ein gutes Spiel auszeichnet. Hinsichtlich fundamentaler Entscheidungen, was die Zukunft des Unternehmens angeht, was Fragen wie "Welche Richtung soll das Unternehmen einschlagen?" oder "Wie sollen wir unsere Technologien erweitern?" betrifft, vertraut der CEO auf das Fachwissen der von ihm ernannten Entwicklungsleiter. Er nutze viel Zeit, um dafür zu sorgen, dass jene Leiter und er eine gemeinsame Denkweise entwickeln, heißt es. Personen sollten ihre Freiheiten allerdings nicht ausnutzen, eine Balance zwischen Freiheit und Disziplin sei erforderlich.
      • Nintendo möchte nicht zu sehr in der Vergangenheit schwelgen und orientiert sich lieber an der Gegenwart, um die bestmögliche Nintendo-Erfahrung zu bieten. Die Nintendo Switch und ihr Software-Aufgebot sei derzeit Dreh- und Angelpunkt des Unternehmens. Nichtsdestotrotz ändern sich die Zeiten, weshalb Nintendo stets flexibel agieren müsse, um die Nintendo-Erfahrung auch in Zukunft optimal zu vermarkten.
      • Furukawa betont, dass Nintendo, obwohl man erst seit etwa 30 Jahren im Konsolengeschäft verankert ist, eine weitreichende Unternehmensgeschichte besitzt, die weit über Videospiele hinausgeht. Eine Konstante in Nintendos Vergangenheit sei es jedoch, dass man immer zukunftsorientiert gedacht habe. Der Präsident lässt die Möglichkeit offen, dass sich Nintendos Hauptgeschäft auf lange Sicht von Heimkonsolen distanzieren könnte. Flexibilität sei für ihn genauso wichtig wie Einfallsreichtum.
      • Furukawa möchte finanzielle Schwankungen reduzieren. Dazu wird man noch stärker auf den Mobile-Markt setzen und seine eigenen IPs zudem auch anderweitig nutzen, etwa für Themenparks und Filme.
      UPDATE – vom 14.01.2019 um 17:40 Uhr

      Mittlerweile hat uns Nintendo eine offizielle Version der Stellungnahme von Herrn Furukawa in deutscher Sprache übermittelt. Diese liest sich wie folgt:

      „Nintendo Switch verzeichnet seit ihrem Launch vor zwei Jahren ein stetiges Wachstum, die Konsole geht nun in ihr drittes Jahr. Unser integriertes Business, also Videospiel-Hardware sowie zugehörige Software anzubieten, war und ist auch weiterhin ein Schlüsselfaktor unseres Geschäfts. Wir sind immer auf der Suche nach dem besten Weg, Nintendo-typische Unterhaltung in einem sich entwickelnden Markt zu bieten und es ist unser erklärtes Ziel, allen Menschen, die mit Nintendo in Berührung kommen, ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.“

      Wir sind uns sicher, Furukawas Aussage soll betonen, dass Nintendo auch in Zukunft sein Bestes geben wird, um möglichst innovative und kreative Videospielwelten zu erschaffen. So schnell werden wir unsere liebsten Videospielikonen nicht loswerden.

      Herr Furukawa scheint seine Aufgabe als Präsident ernstzunehmen und möchte das Unternehmen zu weiterem Erfolg führen. Meint ihr, der Mann weiß, was es zu tun gilt?

      Quelle: Nintendo Everything
    • Der Präsident lässt die Möglichkeit offen, dass sich Nintendos Hauptgeschäft auf lange Sicht von Heimkonsolen distanzieren könnte.

      Das wäre echt der Worst Case. :S
      Most Wanted Switch Crossovers:

      Grand Theft Mario
      Assassines Shiek
      Call of Metroid
      Beyond Good & Donkey Kong
      Gears of Yoshi
      The Last of Toads
      Captain Toad: Dungeon Keeper
      The Legend of Dark Souls
    • @Solaris
      Man kann diese Aussage relativ unterschiedlich interpretieren :)
      Ich würde es gut finden, falls sich Nintendo komplett dem Hybrid/Handheld-Markt verschreibt. Seien wir mal ehrlich: Sonys Marktmacht in dem Heimkonsolen-Markt ist zu groß und einfach nicht mehr aufzuholen. Da braucht es innovative Ideen, die man vielleicht nicht mit Heimkonsolen verwirklichen kann...

      Mal schauen :D
      Nintendos Millionen-Seller und Verkaufszahlen zu (fast) allen Konsolen:
      Guide zum Klingen-Erhalt in Xenoblade 2:
    • @Solaris wieso "wäre" ist doch schon eingetreten mit dem Release der Switch. Seit ende der WiiU hat Nintendo keine Heimkonsole mehr. Die Switch ist nichts anderes als Handheld mit TV Abspielfunktion.
      Eine Göttin des Lebens muss auch den Tot beherrschen können. (Chroniken von Ahnephar)

      Lieblingsspiel Xenoblade 2. Erste Klinge neben Homura: "Kos-Mos" erhalten mit lvl 7 :) in Torigoth. (Kos-Mos Run siehe Pinnwand)
    • @'Cristiano '@'Kell Conerem'

      Ich interpretiere die Aussage so, dass er sich sowohl auf Handheld, als auf Konsolen bezieht, da er selbst sagt, dass er sich nicht so gut in der Materie auskennt. Wenn es nur die Heimkonsolen meint, wäre es nicht so schlimm.
      Most Wanted Switch Crossovers:

      Grand Theft Mario
      Assassines Shiek
      Call of Metroid
      Beyond Good & Donkey Kong
      Gears of Yoshi
      The Last of Toads
      Captain Toad: Dungeon Keeper
      The Legend of Dark Souls
    • ich mag Nintendos spiele über alles! Aber ihre Politik kann ich nicht mehr hören...sie reden so als sie das beste für den Kunden tun aber ganz das Gegenteil ist die Warheit! Sie sind mit der Technik mindestens 10 Jahre hinter der Konkurenz, ihre online Infrastruktur ist auch 15 Jahre zurückgeblieben, (kein Voice/text Chat , keine server) sie sind ein gewinnorientiertes Unternehmen und sind meiner Meinung nach nur auf maximaler Gewinn aus und ihnen ist es egal was der Kunde sich wünscht! Sie wissen ganz genau sie können sich vieles erlauben weil sie die besten spiele IPs. Der Welt haben und die automatisch Geld drucken ;) versteht mich nicht falsch aber so habe ich das Gefühl das Nintendo denkt!

      Ps. Bitte zerreißt mich nicht :S

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nintendofan77 ()

    • Das will Nintendo uns einreden, aber tatsächlich ist es ein wasch echtes Handheld. Das Dock wurde im letzten Moment noch dazu geschustert (Was man sofort sehen kann wenn man es nur 2 Minuten etwas genauer anguckt) damit der Shitstorm nicht so groß ist.

      @Nintendofan77 *zerreis* :)))) Nö kann dir nur zustimmen. Bis zum Start von N-Verarschline waren wir ja noch teilweise verschiedener Meinung aber jetzt...
      Eine Göttin des Lebens muss auch den Tot beherrschen können. (Chroniken von Ahnephar)

      Lieblingsspiel Xenoblade 2. Erste Klinge neben Homura: "Kos-Mos" erhalten mit lvl 7 :) in Torigoth. (Kos-Mos Run siehe Pinnwand)
    • Soll natürlich jetzt ne Schlagzeile sein aber wenn man es trocken sieht wird das so schnell nicht t passieren wenn überhaupt.

      Ich bin mir weiterhin sicher dass wenn das Konsolen Business mal zuende ergehen sollte Nintendo die letzten sein werden die eine Konsole auf den Markt werfen werden.

      Furukawa möchte einfach frisch wirken und dazu nicht eingeengt werden.
      Sony und MS sind die Konsolen spaten ja auch nicht das Kerngeschäfft.
      Also von daher alles nicht zu ernst nehmen.
      Wir müssen schnell sein wie wildes wasser.
      Wir müssen stark sein wie ein taifun.
      Wir müssen heiss sein wie höllenfeuer.
      Geheimnissvoll zugleich wie der Mond.
    • Es würde mich nicht wundern, wenn Nintendo irgendwann mal aus dem Konsolen Markt aussteigt. Es wäre zwar ein großer Verlust für die Industrie und uns Spieler , aber gerade Nintendo hat schon öfters als einmal bewiesen, dass eine Neuerfindung manchmal notwendig ist, um eine Firma lange überleben zu lassen. Des weiteren schaut es ja zum Glück gerade ja nicht aus als ob Nintendo bald keine Konsolen mehr auf dem Markt bringt... :mariov:
    • @Solaris

      Nintendo hat nur von Heimkonsolen gesprochen. Wenn Nintendo absofort die Handheld- oder Hybridschiene fahren möchte, ist das vollkommen in Ordnung. Abgesehen davon, hat Big N schon damit begonnen. Die Switch ist der beste Beweis. Sprechen wir aber von Nintendos Kerngeschäft -der Entwicklung von Hard- und Software- bin ich mir sehr sicher, dass man davon in Zukunft nicht abrücken wird. Mr. Furukawa betonte auch bei seinem Amtsantritt, dass Nintendos Kerngeschäft weiterhin die Entwicklung von Hard- und Software bleibt. Ich denke, dass man versucht Nintendos Reichweite, durch die Investition in andere Branchen (Film, etc.) zu vergrößern. Davon abgesehen ist die Videospielbranche eine der lukrativsten, wenn nicht sogar DIE lukrativste Unterhaltungsform die es gibt. Die Filmindustrie wurde schon überholt und ich denke somit nicht, dass Nintendo (als Unterhaltungskonzern) vom aktuellen Geschäftsmodell abrücken wird.
      I❤Nintendo :mldance: #4ever!!!
    • Solange es weiterhin aufgeht wird es so bleiben, die Schiene wird erst geändert wenn keiner mehr darauf Reagiert. Beim Verarschungsdienst wäre DIE MÖGLICHKEIT SCHLECHTHIN gewesen N mal zu zeigen das es so nicht geht, indem den Dienst in der Form einfach NIEMAND gekauft hätte. Aber leider hat es "fast" Jeder (Außer mir und ich bleibe Hart ((Außer es kommt Xenoblade Online :D))) geholt und Nintendo damit gesagt: "Hab ihr gut gemacht passt schon so".
      Eine Göttin des Lebens muss auch den Tot beherrschen können. (Chroniken von Ahnephar)

      Lieblingsspiel Xenoblade 2. Erste Klinge neben Homura: "Kos-Mos" erhalten mit lvl 7 :) in Torigoth. (Kos-Mos Run siehe Pinnwand)
    • Wenn Nintendo aus dem Hardware-Markt aussteigen würde, wäre das schrecklich. Ich glaube sie ziehen die Stärke gerade daher auf Ihrer Plattform machen zu können was sie wollen.

      P.S. der Toyota Prius ist kein Hybrid Fahrzeug, sondern ein Automobil mit Verbrennungsmotor in das zusätzlich noch Batterien eingebaut wurden :troll:
      „Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und von nichts den Wert.“
      -Oscar Wilde über die Nintendo Switch-
    • Naja dann sehe ich die Switch aber als Prototyp. Vor allem die Joycons gehören extremst überarbeitet. Bekomme immer Fingerschmerzen wenn ich mit denen hantieren muss. (Viel zu klein und eng zusammen das ganze. Ausgelegt für Kinderhände)
      Eine Göttin des Lebens muss auch den Tot beherrschen können. (Chroniken von Ahnephar)

      Lieblingsspiel Xenoblade 2. Erste Klinge neben Homura: "Kos-Mos" erhalten mit lvl 7 :) in Torigoth. (Kos-Mos Run siehe Pinnwand)
    • Hoffentlich wird die Switch, nach der Gameboy und DS Familie, eben jenes 3. Gründungsmitglied. Eine Welt ohne Nintendokonsolen ist keine schöne Vorstellung. :thumbdown: X/
      Most Wanted Switch Crossovers:

      Grand Theft Mario
      Assassines Shiek
      Call of Metroid
      Beyond Good & Donkey Kong
      Gears of Yoshi
      The Last of Toads
      Captain Toad: Dungeon Keeper
      The Legend of Dark Souls
    • @Nintendofan77 Nintendo ist die Number ONE in dem was sie erfinden, umsetzen oder riskieren. Kein anderes Unternehmen hat eine solch klare Aussage - was sein darf und was nicht sein darf - „in Ihren Augen“

      Warum Nintendo nicht den gleichen Weg geht wie alle Anderen bzw. der größte Teil.

      Warum kein VoiceChat?? ?

      Weil man sich doch sehr oft aggressive geblubber von seinem gegenüber anhören muss - kann mit der Zeit sehr nervig sein und fördert auch nicht sonderlich das liebevolle und respektvolle miteinander.

      Deshalb.

      Das gleiche gilt für die Einschränkung im TextChat.

      In Sachen I-Net und Server.
      Ist doch alles im Rahmen bzw. vollkommen okay.

      Vorher kostenloser Service.
      Jetzt 3,33€ im Monat.

      Wahrhaftig immer die richtige Einstellung gegenüber den Endverbraucher. Wenn der Endverbraucher entscheiden dürfte - das wäre eine Katastrophe. Wo würde das enden?? ?

      Nintendo bleibt Nintendo.

      Und genau das liebe ich so sehr an diesem Unternehmen.

      NES Zeit - TOP
      4Player Adapter

      SNES Zeit - TOP
      Mario Paint

      N64 Zeit - TOP
      Analogsteuerung

      NGC Zeit - TOP
      GBA-Verlinkung

      NWii Zeit - TOP
      Bewegungssteuerung

      NWiiU Zeit - TOP
      Table TV

      NSwitch Zeit - TOP
      Labo




      only Nintendo :mushroom:
    • Man will sich von heimkonsolen geschäft distanzieren... bedeutet dies man will mehr auf sachen wie amiibos und co setzen oder bedeutet dies man will sich auf den handheld bereich konzentrieren?

      Ka ich finde er wiederspricht sich... man will in gegenwart statt in der vergangenheit schwälgen... sry nintendo da müsst ihr euch mal die Konkurrenz angucken und auch mal was angucken und nicht innovation mit ignoranz verwechseln... klar bringt ihr auf biegen und brechen was neues ohne dabei überhaupt den Konkurrenzkampf im augezubehalteb. Die switch ist eine geile konsole aber mir ziemlichen designeschnitzer die echt nicht sein müssten... zB kein headset anschluss an der konsole, kein headset anschluss an dem controller, Nintendo online kostet nun geld und bietet weniger als der der WiiU... online immer noch sehr durchwachsen...
      Man hat nicht zukunftsorientiert gedacht sondern irgendwann nach dem N64 gedacht man muss nur noch sein eigenes süppchen kochen... ist ja alles schön und gut aber das ist nicht zukunftsorientiert wenn man technische standarts ignoriert. Ich meine damit nicht die leistung der konsole! Wo ist mein nintendo der 90iger die versucht haben mit sega schlitten zu fahren und dafür sich ein erbitterten Konkurrenzkampf geboten hat... das war nintendos glanzzeit!
      Meine Steam, Xbox, PSN & Nintendo ID: Brokenhead