Nintendo Switch-Spieletest: Lightseekers

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch-Spieletest: Lightseekers

      Bereits vor einigen Jahren veröffentlichte das britische Indie-Entwicklerstudio PlayFusion erste Informationen zum realen und digitalen Sammelkartenspiel Lightseekers und startete eine Kickstarter-Kampagne. Binnen weniger Tage konnte das festgelegte Finanzierungsziel von 200.000 Dollar erreicht und das neue Franchise zum Leben erweckt werden. Während das Entwicklerstudio im letzten Jahr die passende Smartphone-App für iOS- und Android-Geräte veröffentlichte, gab PlayFusion im Dezember bekannt, dass das Spiel am 10.01.2019 im Nintendo eShop für die Nintendo Switch erscheinen wird. Wir haben das neue Sammelkartenspiel unter die Lupe genommen und teilen unsere Einschätzung mit euch in einem Spieletest.

      Hier geht es zum Spieletest!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
    • Ich habe gesehen, es gibt auch schon deutsche Karten Boosterpacks zu kaufen. Vielleicht reichen sie dann ingame bald noch deutschen Text nach. Wäre ja wünschenswert.

      Die Beschränkung auf online only finde ich auch blöd, ebenso die Beschränkung auf Handheld/Touchscreen. Da kann man dann ja gleich das Smartphone benutzen.

      So ganz steige ich bei dem System aber noch nicht durch. Kann man mit den physischen Karten am Tisch gegen Freunde spielen und die Karten aber auch einscannen, um sie digital zu nutzen?
      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)
    • Zitat von Tisteg80:

      So ganz steige ich bei dem System aber noch nicht durch. Kann man mit den physischen Karten am Tisch gegen Freunde spielen und die Karten aber auch einscannen, um sie digital zu nutzen?
      Genau. Du kannst dir die Sammelkarten (Booster und Decks) beim lokalen Händler oder in diversen Onlineshops kaufen und mit diesen gegen Freunde spielen. Außerdem können die (echten) Karten in der App über die Kamera vom Smartphone gescannt werden. Diese werden dann deiner Online-Sammlung hinzugefügt und können dann auch auf der Nintendo Switch verwendet werden. Vorausgesetzt du hast deinen Nintendo Switch- und Smartphone-Account in der App miteinander verknüpft.