Dragon Marked for Death war ursprünglich als PlayStation Portable-Spiel geplant

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dragon Marked for Death war ursprünglich als PlayStation Portable-Spiel geplant

      Im Jahre 2011 kündigten Inti Creates bereits an, an einem Titel Namens Dragon Marked for Death zu arbeiten. Zu dieser Zeit peilten die Entwickler den Nintendo 3DS als Plattform an. Wie wir wissen, wird der Titel in wenigen Tagen allerdings für die Nintendo Switch erscheinen. Wie sich nun herausstellte, war dies nicht das erste Mal, dass das Spiel die Plattform gewechselt hat: Takuya Aizu, der Präsident von Inti Creates, hat vor kurzem Konzeptzeichnungen von Yoshihisa Tsuda veröffentlicht, welche auf den 18. August 2008 zurückdatieren. Diese zeigen, dass Dragon Marked for Death ursprünglich für die PlayStation Portable erscheinen sollte. Die Idee war es, ein Side-Scrolling-Multiplayer-Spiel in 2D für bis zu vier Spieler zu entwickeln, in dem es aufregende Action, Geheimnisse und Charakterentwicklung geben sollte. Die Zielgruppe sollten Jugendliche um die 20 herum sein, die nicht viel Freizeit haben und trotzdem Spaß mit Videospielen haben wollen.







      Dragon Marked for Death wird am 31. Januar im Nintendo eShop für die Nintendo Switch erscheinen. Möchtet ihr euch weitere Fakten zum Titel durchlesen, solltet ihr sein Spieleprofil besuchen.


      Quelle: Twitter (Takuya Aizu), Siliconera