Japan: Die aktuellen Hard- und Software-Charts (14.01.19 - 20.01.19)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Cyd

      Die Strategie ist auf jeden Fall Richtung Mobil, da gebe ich dir Recht. Nintendo hat einfach nicht die Kraft, das Talent und den langen Atem, um im Konsolengeschäft auf lange Sicht mitzuhalten, zumindest nicht ohne Kooperationen mit anderen Großen. Vielleicht als third ka, aber das geht jetzt wieder zu weit.
    • @Guybrush
      Konsolen haben im dritten bis fünften Jahr nach dem Release ihre höchsten Verkaufszahlen. Daher ist es nicht selbstverständlich, dass die Switch schon im zweiten Jahr (nach Release) die am besten verkaufte Konsole in den USA ist, zumal die PS4 eine sehr gute Sales Performance hat.

      Bin gespannt, wie gut die Switch abgeht, wenn Nintendo an der Preisschraube dreht :D
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • @blither @Taneriiim

      Ich denke die könnte international weiter wachsen wenn mehr Titel vom 3DS auf die Switch wechseln. Denn ich finde auch dass die Switch ein starker Handheld ist, Skyrim im Handheld Modus zu spielen war sehr geil! Das ist eindeutig die Stärke der Switch. Auf dem Fernseher selbst kann sie eben nicht mithalten und das ist auch quasi nur das extra, das was die eben auch kann. :)
      Denke die Switch verkauft sich eben wegen dem hybrid Stil so gut. Wäre es als stationäre Konsole gekommen wäre die Switch denke ich kein Erfolg. :)

    • @Guybrush
      Nach und nach übernimmt die Switch die Rolle des 3DS, nur nicht von heute auf morgen.

      Der "Hybrid-Faktor" ist aber auch ein Nachteil, weil "jedes" Spiel auf TV und im Handheld-Modus funktionieren muss. Damit verliert die Switch einen Teil ihrer Einzigartigkeit, weil die Spiele auch auf andere Konsolen geportet werden können. Das war beim 3DS, auch wegen des zweiten Bildschirms, nicht so einfach, und außerdem waren dadurch besondere Spielkonzepte möglich, z.B. Etrian Odyssey.

      Für manche ist die Switch ein Handheld, für viele ein Hybrid, und für andere eine TV-Konsole. Als reine stationäre Konsole glaube ich auch nicht, dass der Erfolg so groß gewesen wäre.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • @blither

      Das stimmt nicht ganz.

      Manche Spiele funktionieren nur im Handheld Modus (weil sie ausschließlich den Touchscreen nutzen).

      Wobei ich das auch doof finde. Jeder Modus sollte die Joy Cons nutzen, sonst macht es für mich keinen Sinn das spiel überhaupt für die Switch zu bringen, dann lieber aufs iPad oder iPhone.

      Oder sie hätten den Handheld Modus - Touchscreen Modus nennen sollen, dann wäre es einleuchtender.
    • @blither

      Ja der 3DS und generell der DS ist für mich das beste was Nintendo je produziert hat, zwar hatte ich mit der Wii auch viel Spaß aber der DS und 3DS sind das beste von Nintendo! Jedenfalls in meinen Augen. :)

      Ich warte nur darauf das irgendwann so Titel wie Fantasy Life, Hotel Dusk, Ace attorney (ich weiß das sich da was tut! :) ), Ghost Trick, Kid Icarus Uprising, Ever Oasis und viele mehr für die Switch kommen. Bei solchen Titeln würde ich die Konsole letztendlich kaufen, die Art Games sind es die mich bei Nintendo gefesselt haben. Neben Beispielsweise Zelda :)

      Und vielleicht kommen diese Titel inklusive Titel wie Red Steel 2, No More Heroes 3, Endless Ocean und mehr. :)

    • @Guybrush Naja die Playstations haben sich bis auf die PS1 alle hervorragend verkauft und nein nicht allein durch das spieleangebot
      Die besten Beispiele dazu sind halt einfachsowohl PS3 als auch PS4 die ohne gutes release spiele line up(zumindest PS4, PS3 war glaube ich sogar nicht ganz so katastrophal) einfach eingeschlagen sind einfach weil diese konsolen von grund auf hype haben und sie sich durch vorallem fifa(EA entwickelt es vorallem auch so, dass man auf der Playsi das beste spielgefühl hat) verkauft obwohl dieses spiel noch nicht einmal exklusiv bleibt. Es gibt ein paar perlen auf der PS4 wie detroit, Last of Us und ein paar wenige weitere für dich sich eine playsi lohnt aber der größte teil des hypes wird einfach durch fifa generiert dagegen kann man leider auch nix sagen weil das so sehr ich es auch nicht will, nunmal fakt ist
      Sorry für n paar ausgelassene oder vergessene satzzeichen
    • @Maxi1997

      Die 5 erfolgreichsten Spiele auf der PS4 sind Multis und keine Exklusive

      Sony Erfolgsgeschichte basiert auf Killerfeature und Honig ums Mund schmieren

      PS2 Erfolg war nicht das Lineup sondern dem Integrierten DVD Player bei der PS3 war es der Blueray Player geschuldet

      Bei der PS4 die Augenwischerei, kein Onlinezwang und Download zwang haben zu müssen und 100€ günstiger

      Wer die Präsentation von der E3 2013 verfolgt hatte, sah eine Widerholung der ersten E3.
      Was Sony mit MS gemacht hatte, war eine Wiederholung von Sony mit der PS1 und Sega mit der Sega Saturn

      Einfach einen günstiger Preis und versprochen was die Leute hören wollten, obwohl das alles so garnicht stimmte.

      MS wird mit Sicherheit nie wieder Vor Sony eine Konsole Ankündigen und Nintendo wird niemals mehr eine Konsole bringen die ähnliche Features und Leistung wie die Sony bringen

      Die PS5 wie Andy glaubt, wird nicht mehr so erfolgreich wie die PS4. Weil MS dies mal mit Sicherheit erst nach PS5 ihre Scarlet offiziell vorstellen wird.

      Ich vermute das der Markt in der nächsten Generation keinen eindeutigen Platzhirsch haben wird.

      Ist ja auch ok. Weil der Markt auch groß genug ist.
    • erstmal nein dankeschön für die ganze infos
      zu den features: ich würde nicht sagen dass das killerfeatures waren. für ich ist ein killerfeature wie das gimmick mit bewegungssteurung auf der wii. mal davon abesehen hat halt sony allgemein schon sehr viele innovationen von MS und Nintendo kopiert auch wenn mir jetzt kaum welche einfallen ?(
      ich denke dennoch das die PS5 erfolg haben wird und sich wie der rest bombemmäßig verkaufen wird
      auch denke ich dass MS mit der scarlet wieder mehr konsolen verkaufen wird
      nintendo bleibt zwar stark aber es bleibt wirklich abzuwarten wie sich dann gegen die konkurrenz schlagen wird
    • @Maxi1997 @EdenGazier

      Also das Sony so erfolgreich ist, könnte auch andere Umstände haben. :troll:

      Besonders die PS1 ist da glaub recht amüsant, da sie sich überdurchschnittlich gut verkaufte, aber die Spiele eher weniger. Zumindest als Original. :ugly:

      Die PS1 war ja genau meine Zeit und ich wurde damals durch Freunde auch nur dadurch auf sie aufmerksam. Als junger schüler war es eine angenehme Konsole.
      Und viele sind dann der Marke treu geblieben.

      Wobei ich zum beispiel von Eden sagen kann, die PS3 hab ich mir unter anderen wegen Rennspielen und Blu-Ray möglichkeit auf Röhre geholt. :rolleyes:
      Vorsorglich halt xD
    • Die PS1 war bei meinen Freunden sehr beliebt, da sie durch das cracken einfach alle Spiele brennen und spielen konnten.
      Bei der PS3 bin ich, wie oben schon angesprochen, aufgrund des Blue-Ray-Players eingestiegen, der Preis war damals unschlagbar, als die ersten Angebote für die PS3 kamen.
      Die PS4 habe ich mir als Resultat aus dem PS3 kauf und der mangelnden Alternative von Nintendo (Bewegungssteuerung war nicht meins) zugelegt. Zumal sie auch als Multimediasystem (+SkyTicket und Spotify) akutell nicht nutzlos rumsteht. Beide Konsolen habe ich mir jedoch erst nach 2-3 Jahren im jeweiligen Lebenszykluses zugelegt.
      Die Switch war ein Day-One-Kauf (Nostalgie, Zelda und das heiß ersehnte Mario Kart waren ausschlaggebend) :D
    • Ich würde nicht darauf verwetten, dass die PS5 ähnlich erfolgreich wird wie die PS4.
      Es kommt auf den Mehrwert und auf den Preis an und da die PS4 bei der Userbase noch weiter mit versorgt wird ist sicher.
      Bei Wiiu zu Switch gab's Gut Reboot alles auf neu.
      Bei der PS5 wird es mehr in die Richtung gehen warum sich die 5 Kaufen, wenn sie gerade 4 gekauft haben und super zufrieden sind.
      Sie wird definitiv ein Erfolg aber ich glaube der Hype kommt erst später