Nintendo im aktuellen Quartal trotz niedrigerer Verkaufsprognose weiterhin mit Umsatz- und Gewinnwachstum

  • Das aktuelle Fiskaljahr von Nintendo begann am 1. April letzten Jahres und mittlerweile sind schon drei Quartale davon vergangen. Unter anderem veröffentlichte Nintendo heute den Nettoumsatz und das Betriebsergebnis vom 1. April 2018 bis 31. Dezember 2018:


    Nettoumsatz

    • 997,295 Milliarden Yen
    • 7,98 Milliarden Euro
    • gegenüber dem Vorjahr : +16,4%

    Betriebsergebnis

    • 220,029 Milliarden Yen
    • 1,76 Milliarden Euro
    • gegenüber dem Vorjahr: +40,6%

    Hinsichtlich dieser Ergebnisse hebt Nintendo vor allem drei Nintendo Switch-Spiele hervor, die dank Rekordverkäufen im letzten Jahr zu großen Hits wurden. Super Mario Party erreichte seit Oktober 2018 5,3 Millionen Verkäufe, Pokémon: Let's Go, Pikachu/Evoli! lagen, seit Veröffentlichung im November, bei 10 Millionen verkauften Einheiten und Super Smash Bros. Ultimate brachte es seit Dezember auf ganze 12,08 Millionen Verkäufe. Auch Spiele anderer Hersteller trugen dazu bei, dass es die Nintendo Switch in dem Zeitraum vom 1. April 2018 bis 31. Dezember 2018 auf insgesamt 20 Millionen-Seller brachte.


    Auch bei den Downloads vermeldet Nintendo positive Nachrichten. Insbesondere die Downloadzahlen für Retail-Titel, Download-Only-Titel und DLCs zeigten ein gutes Wachstum. Insgesamt konnten durch digitale Verkäufe 84,2 Milliarden Yen (etwa 670 Millionen Euro) eingenommen werden, was eine Steigerung von 95,1% im Vergleich zum selben Zeitraum des letzten Jahres darstellt.


    Wie zuvor berichtet, hat Nintendo die Verkaufsprognosen, basierend auf den aktuellen Verkaufszahlen der Nintendo Switch, angepasst und geht nun davon aus, nur noch 17 Millionen Nintendo-Switch Konsolen bis zum Ende des Fiskaljahres abzusetzen.


    Nintendo blickt trotzdem optimistisch auf das Ende des Fiskaljahres und ändert die finanziellen Prognosen vom September nicht. Zu den wichtigsten Software-Titeln, die bis zum Ablauf des aktuellen Fiskaljahres noch erscheinen sollen, zählen das bereits im Januar veröffentlichte New Super Mario Bros. U Deluxe und Yoshi's Crafted World im März. Zusätzlich blicke man auf weitere wichtige Titel, die von anderen Softwareherstellern geplant sind. Nintendo möchte die Nutzerbasis der Nintendo Switch durch das Hinzufügen neuer Spiele erweitern und auch die Verkäufe beliebter Titel stärken, die bereits auf dem Markt sind. Auch möchte man die große Software-Bibliothek des Nintendo 3DS zum Vorteil nutzen und dank "Evergreen-Titeln" die Hardware-Verkäufe weiter erhöhen.


    Im Smart-Device-Geschäft sollte Mario Kart Tour ursprünglich im laufenden Geschäftsjahr veröffentlicht werden. Um jedoch die Qualität der Anwendung zu verbessern und die Inhalte zu erweitern, wurde der Veröffentlichungstermin auf Sommer 2019 verschoben. Des Weiteren möchte Nintendo die bereits erschienenen Smartphone-Spiele auch in Zukunft unterstützen, damit die Konsumenten diese weiterhin regelmäßig genießen können. Zusätzlich erwähnte man Dragalia Lost, welches laut Nintendo die Aufmerksamkeit vieler Verbraucher erlangen konnte. Insgesamt beliefen sich die Erträge aus diesem Segment auf 33,3 Milliarden Yen (etwa 270 Millionen Euro), was eine Steigerung von 14,7% im Vergleich zum gleichen Zeitraum des letzten Jahres darstellt.


    Was sagt ihr zu den aktuellen Quartalszahlen von Nintendo?


    Quelle: Nintendo

  • Die Lets Go Spiele liegen bei 10 Mio Verkäufen. Wenn man überlegt dass diese Spiele umstritten sind, dann sind das bomben Zahlen. Da kann Nintendo ja schon mal die Korken knallen lassen, wenn Gen8 kommt ^^

  • Kein wunder nintendo hat kapiert wieman heutzutage Geld macht... nintendo ist bald überall, Faschingkostüme, süßigkeiten und hygieprodukten, am Frühstückstisch und an der kleidung...
    Jetzt muss man ihnen nur noch erklären wie das Internet funktioniert...

    Meine Steam, Xbox, PSN & Nintendo ID: Brokenhead

  • @Torben22 das kann man so nicht sagen, die Let´s Go Spiele sind weiterhin von sehr vielen Pokemon Fans und auch Casuals gekauft worden, die sonst vielleicht kein normales Pokemon gekauft hätten und auf einige werden die Games auch sicher abschreckend gewirkt haben. Ich kenne einige, die nach Let´s Go erstmal keine Lust mehr auf Pokemon Spiele haben, obwohl ich die selbst eigentlich echt gut finde :D

  • Ein schönes Ergebnis was man da erreicht hat


    Nintendo geht es gut und so soll es auch weiter hin bleiben


    Bin schon auf die Zahlen gespannt wenn dad neue Pokemon Spiel erscheint
    Das Go Spiel wird man bestimmt locker schlagen


    Bei den Pokemon GO erfolg kann man von aus gehen das weitere Teile erscheinen

    Einmal editiert, zuletzt von fuma ()

  • @giu_1992 Let‘s Go Evoli ist bei mir bspw das erste Pokemon das ist seit einem Jahrzehnt durchgezockt habe. Mir haben zwar nicht alle Aspekte gefallen aber für mich war es genau die richtige Portion Pokemon. Bin mal gespannt wie die neuen Spiele werden, nach Let‘s Go Evoli habe ich wieder deutlich mehr Lust auf die Reihe als zuletzt bei Sonne und Mond.


    Tolle Zahlen für Nintendo. Nur eine Frage der Zeit bis ein Super Mario Party DLC kommt...

    Nintendo Network ID: BurningWave
    PSN: BurningWave91


    Konsolen: Wii U, 3DS, PS4, Switch

  • Kaufe meine meisten Spiele auf der Switch auch nur noch Digital. Irgendwie macht es gerade bei Multiplayer Spielen sinn und man muss nicht ständig aufstehen und die Karte wechseln.


    Bei Animal Crossing weiß ich aber noch nicht ob ich es digital hole oder retail oder sogar beides :/^^

    papcake ~ B²Games
    ehemals WFKE


    Switch: SW - 0108 - 7039 - 3615
    AC-Pocket Camp: 8886 - 4544 - 501
    3DS: 4511 - 0451 - 1913
    WiiU: B2Games

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!