Gerücht: Insider verrät einige von Nintendos großen Ankündigungen für 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein neues Mario Maker wäre wirklich extrem edel. Wünschenswert wären natürlich neue Grafikstile, Themen wie z.B. Wüste, Editor für eine Map, neue Bausteine und Gegner und vorallem ein Multiplayer Modus! Zusammen durchhüpfen oder den Münzsammel-Modus usw.

      Ein neues 2D Zelda nehme ich auch mit Kusshand. Ich hoffe bloß, dass es für die Switch kommt

      Hoffentlich kommt am 13. die Direct. So langsam steigt die Neugier ins Unermessliche.
    • Gab's am Mittwoch überhaupt schon mal eine Direct?

      Zum First Party Lineup der Switch: Bei manchen frage ich mich schon, was sie von Nintendo alles erwarten. Die Switch ist noch nicht mal 2 Jahre auf dem Markt und hat jetzt schon so viele tolle Spiele. 2019 scheint es so weiterzugehen. Wer immer noch meckert, der ist vielleicht bei Nintendo einfach falsch.
    • Zitat von Torben22:

      Ich glaube mit den Ports das ist eine neverending Diskussion.
      Angenommen die in Entwicklung befindlichen PS4 Titel werden für die PS5 mit programmiert, sind das dann alles Ports?
      Ich würde bei Zelda sogar eher sagen, dass BotW ein Nintendo exklusiver Multiplattform Titel ist, da er ja zeitgleich erschienen ist. Wäre Zelda später erschienen und man hätte es nachträglich geportet, aber man hat ja die Ressourcen genutzt um parallel es auf die Switch zu bringen.

      Ich hoffe ja, dass dieses Jahr vll noch eine Kingdom Hearts Collection + Teil 3 für die Switch kommen
      Ist gar nicht so neverending. Breath of the Wild ist ein WiiU-Port. Ende. Siehst du? :D
      Um von einer Portierung zu sprechen, muss sich doch die Hardwarebasis ändern. Bei der PS3 auf die PS4 hat sich die Architektur der Konsole geändert. Bei der PS4 zur PS5 wird das nicht der Fall sein, also werden die Spiele auf beiden Systemen mit einigen Optimierungen laufen. The Last of Us Remastered ist ein Port, The Last of Us 2 wäre keiner.
      Und Breath of the Wild wurde nun mal auf und für das WiiU-System entwickelt. Ich bin mir halt ziemlich sicher, dass das Spiel gegen Ende 2015 tatsächlich fertig und für eine VÖ bereit war, es aber bewusst zurückgehalten wurde, um Zeit für eine Portierung auf das Switch-System zu haben. In dieser Zeit wurde das Kartenfeature der WiiU gestrichen sowie sämtliche Inhalte, die dann in den DLC gebastelt wurden.
    • @Sebi.L.

      Das First Party Lineup ist wirklich sehr gut für 2 Jahre und dadurch dass viele Ports vorhanden sind, besteht bei einigen Reihen die Chance auf ein Sequel wie zb bei Donkey Kong.
      Mario Kart 9 wird es wahrscheinlich erst auf der nächsten Gen geben.

      Wer natürlich gegen die meisten Ports was hat, weil er sie alle schon hatte, der ist natürlich nicht ganz so begeistert, aber ist halt leider in einer großen Unterzahl. Viele von denen wollen Ports ja für günstigeres Geld haben, aber wahrscheinlich sind viele dadrunter die die Spiele gebraucht gekauft haben und nie Vollpreis gezahlt haben ^^

      Beim Switch Nachfolger wird es so viele Ports nicht geben. Aber ich denk Metroid und das nächste Big Budget Zelda wird auf beiden Konsolen erscheinen.
    • Zitat von Sebi.L.:

      Gab's am Mittwoch überhaupt schon mal eine Direct?
      Ja gab es, zB die vom 13.09.2017 - das war ein Mittwoch. Und je Nach Uhrzeit/Land in dem Man lebt war es sicher schon hier und da der Fall.


      Zitat von Moe Skywalker:

      Ein neues Mario Maker wäre wirklich extrem edel. Wünschenswert wären natürlich neue Grafikstile, Themen wie z.B. Wüste, Editor für eine Map, neue Bausteine und Gegner und vorallem ein Multiplayer Modus! Zusammen durchhüpfen oder den Münzsammel-Modus usw.
      Viel wichter als ein MP Modus wäre mir (wie du schon sagtest) mehr Themen (Wüste, Eis etc), mehr Blöcke/mechnaiken/Gegnertypen etc und dass man Verknüpfte Welten bauen kann. Sprich Sodass man diese am Stück spielen kann, nur eine gewisse Anzahl an Leben hat, sodass 1up Pilze + Münzen mehr Sinn ergeben. Außerdem große Münzen (oder was auch immer) zum sammeln.
    • Zitat von Torben22:

      Aber ich denk Metroid und das nächste Big Budget Zelda wird auf beiden Konsolen erscheinen.
      Wenn für dich das neue Big Budget Zelda heißt neue Engine, dann wird das sicher so sein. Bin mir aber ziemlich sicher, dass man die Botw Engine noch ein weiteres mal nutzt und wir ein "Botw2" bekommen, genau wie ein SMO2.

      Metroid wird sicher keinen Doppelrelease bekommen, da die Switch garantiert erst Ende 2022 abgelöst wird und ich mit dem Spiel spätestens Ende 2021 rechne. Wir haben zwar jetzt erst die Hiobsbotschaft bekommen, dass von vorne angefangen wurde, aber wer weiß wann das genau passiert ist, wie viel Überreste sie vom alten Spiel noch verwerten können etc. Da ist ein Release Ende 2021 recht plausibel, sogar Ende 2020 halte ich für möglich. Vor allem wenn es "nur" ein normales 3D Metroid wird.
    • @Ymir

      ALso Metroid Prime 4 wird dann denk ich eher Ende 2021, weil mit 3 Jahren sollte man schon rechnen.
      Mit Big Budget Zelda meint ich tatsächlich auch ein Zelda, was dieselbe Engine nutzt. Halt eben kein 2D Zelda.

      @Liptonnicetea

      Auch Ports können einen lange halten. Kommt drauf an auf was man steht. Ein X Port kann mega sein und falls du Xenoblade 2 noch nicht hast, kann ich dir das empfehlen :)
    • Zitat von Torben22:

      Mit Big Budget Zelda meint ich tatsächlich auch ein Zelda, was dieselbe Engine nutzt. Halt eben kein 2D Zelda.
      Ein solches auf BotW basierendes 3D-Zelda könnte weniger Kosten verursachen als ein neuer 2D-Ableger.

      Zitat von Reagan:

      Und Breath of the Wild wurde nun mal auf und für das WiiU-System entwickelt. Ich bin mir halt ziemlich sicher, dass das Spiel gegen Ende 2015 tatsächlich fertig und für eine VÖ bereit war, es aber bewusst zurückgehalten wurde, um Zeit für eine Portierung auf das Switch-System zu haben. In dieser Zeit wurde das Kartenfeature der WiiU gestrichen sowie sämtliche Inhalte, die dann in den DLC gebastelt wurden.
      Stimme dem voll zu.
    • @Torben22 Wie gesagt, wir wissen nicht genau wann Retro angefangen hat daran zu arbeiten, wie gut die entwicklung läuft und wie groß der Umfang des Spiels sein wird, daher ist 2020 sicher möglich.

      Naja wenn sie die Botw Engine übernehmen wird das Spiel sicher nur 2 vielleicht 3 Jahre brauchen. Wenn sie damit schon Anfang/Mitte 2017 angefangen haben könnte es Ende 2020/Anfang 2021 schon möglich sein.
    • Ich find es ja lustig, dass manche sich darüber aufregen, dass z.B. ein DKC:TP Port kam und deswegen "wahrscheinlich kein weiteres DK für die Switch kommt", wobei sich Nintendo sicherlich nach den eher mageren Verkaufszahlen von DKC:TP (selbst für WiiU Verhältnisse 3 Mal überlegt hätte ein neuen DK entwickeln zu lassen.

      Nachdem der Port auf der Switch jetzt aber um einiges Erfolgreicher war, als noch damals auf der Wii U, stehen die Chancen für einen neuen Ableger doch besser als je zuvor.

      Natürlich geht es auch andersrum mit NSMBUD. War auf der WiiU schon ein Erfolg und ich wollte den Titel nicht auf der Switch sehen. Ist für mich aber letztendlich als Januartitel ok und für Nintendo lohnt sich das sowieso.

      Ich bin mir sicher da wird dieses Jahr noch einiges angekündigt. In einer hoffentlich bald statt findenen Direct wird sicher der ein oder andere Titel für den Sommer angekündigt und auf der E3 dann noch was für den Herbst und erste Titel für 2020.

      Ich finde die Spieleauswahl von Nintendo derzeit gut und um einiges besser als noch zu WiiU Zeiten.
    • Ich bin zufrieden mit dem Jahr Ich bin eh einer der gern die games 100%spielt aber eig nicht mal die nötige Zeit dafür hat.. Aber wen ich weiß es kommt dieses Jahr yoshi, final fantasy 7,9, 10 und 12, pokémon, animal. Crossing, luigis mansion 3,spyro usw raus das waren noch net alle. Weiß ich gar nicht wie ich diese alle bewältigen sollte. Daher reicht es mir vollkommen aus was da kommt
    • Zitat von Breezy:

      Ich find es ja lustig, dass manche sich darüber aufregen, dass z.B. ein DKC:TP Port kam und deswegen "wahrscheinlich kein weiteres DK für die Switch kommt"
      Das ist ja auch zum Teil richtig. Es wird ja nicht in naher Zukunft einen Nachfolger geben. Ein Port von einem Spiel deutet ja eher darauf hin, dass man aktuell nichts Anderes hat und ein Nachfolger eher sehr weit weg liegt, wenn überhaupt einer geplant wird.

      Bei anderen Spielereihen wie Mario Kart kann man davon ausgehen, dass die Switch kein eigenes Mario Karrt bekommt, denn bisher haben alle Nintendo-Konsolen nur ein Mario Kart bekommen und diese verkaufen sich ja auch über die ganze Generation hinweg blendend.
      Brot-Supporters-Club: HonLon1, Solaris <3