Auf der diesjährigen Splatoon 2 European Championship kämpfen 12 Landesvertreter um die Europameisterschaft (inkl. PM)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auf der diesjährigen Splatoon 2 European Championship kämpfen 12 Landesvertreter um die Europameisterschaft (inkl. PM)

      Die E3 2019 in Los Angeles steht in wenigen Monaten an und dies heißt für die Teilnehmer der Splatoon 2 European Championship, dass sie um die Qualifikation ringen müssen. Der Sieger der am 09. und 10. März stattfindenden Europameisterschaft darf nämlich auf Kosten von Nintendo nach Los Angeles fliegen. Die gesamte Europameisterschaft wird dann live auf den YouTube- und Twitch-Kanälen von Nintendo Deutschland ausgestrahlt. Hier die gesamte Pressemitteilung von Nintendo mit einer Auflistung aller Teams.
      Splatoon 2 European Championship: Können die BackSquids den Titel verteidigen?

      Die Splatoon 2-Europameister aus Deutschland treten im März in Paris gegen die stärksten europäischen Teams an
      • Zwölf Landes- und Regionalmeister stürzen sich auf Nintendo Switch in Paris in turbulente Farbschlachten
      • Spiele-Fans verfolgen die Finalkämpfe weltweit via Livestream über den YouTube- und den Twitch-Kanal von Nintendo
      Monatelang haben sie in packenden Qualifikationsrunden um die jeweilige Landesmeisterschaft gekämpft. Jetzt stehen die besten Splatoon 2-Teams aus zwölf europäischen Ländern und Regionen fest. Im großen Finale der Splatoon 2 European Championship treffen sie am 9. und 10. März in Paris aufeinander.

      Wird es einem Team gelingen, die amtierenden Europameister aus Deutschland zu entthronen? Oder kämpft sich das Team BackSquids erneut an die Spitze? Fans der turbulenten Farbschlachten können das gesamte Turnier unmittelbar miterleben: Nintendo überträgt die Finalkämpfe weltweit als Livestream über seine offiziellen Kanäle auf YouTube und Twitch.

      Auch dieses Jahr wird Deutschland durch das Team BackSquids vertreten. Im vergangenen Jahr gewannen Majin, Kaito, Echo und Ben im schweizerischen Montreux die Trophäe der Splatoon 2 European Championship – und damit zugleich das Ticket für die Splatoon 2 World Championship im Sommer. In Los Angeles mussten sich die BackSquids erst im Finale den japanischen GGBoyz geschlagen geben und kehrten als Vize-Weltmeister zurück.

      Wird es eine Überraschung geben?

      Wird das deutsche Team Geschichte schreiben und seinen Erfolg wiederholen? Oder können sich die Teams Mako aus Großbritannien oder Alliance Rogue aus Frankreich den Titel sichern? Das französische Team traf schon letztes Jahr im Endspiel auf die BackSquids. Sollte es zu einem erneuten Aufeinandertreffen in Paris kommen, hofft das französische Team dieses Mal auf die starke Unterstützung des heimischen Publikums. Für eine Überraschung könnte allerdings auch das Team der nordischen Länder sorgen, denn in den Reihen der Ämpäri Gang kämpft mit dem YouTuber Sendou ein erfahrener Profi. Oder wird sich eines der anderen Teams den Weg aufs Siegertreppchen bahnen können?

      Mit dem Beginn der Splatoon 2 European Championship am Samstag, dem 9. März um 12.00 Uhr wird die Spannung ihren Höhepunkt erreichen: In vier Gruppen zu je drei Teams müssen die zwölf Landesmeister ihr Können unter Beweis stellen und sich in die nächste Runde vorkämpfen. Die vier Gruppensieger treten dann am 10. März um 13.00 Uhr in den Halbfinal-Kämpfen gegeneinander an. Gleich im Anschluss findet dann das Endspiel statt. Das Team, das im Modus Best-of-7 als erstes vier Farbschlachten für sich gewinnen kann, wird der diesjährige Splatoon 2 European Champion. Neben Ruhm, Ehre und dem Meistertitel dürfen sich die Sieger auf eine besondere Trophäe sowie auf spezielle Trikots und auf Nintendo Switch Pro Controller, die ganz im Stil von Splatoon 2 gestaltet sind, freuen.

      Showdown in Paris

      Die folgenden zwölf Landes- und Regionalmeister kämpfen ab 9. März in Paris um den Einzug ins Finale der Splatoon 2 European Championship:
      • Belgien: Overtime
      • Deutschland: BackSquids (amtierender Europa- und Vize-Weltmeister)
      • Frankreich: Alliance Rogue (Vize-Europameister)
      • Großbritannien: Team Mako
      • Italien: Ninplayers
      • Niederlande: Polderlantis
      • Nordische Länder: Ämpäri Gang
      • Österreich: Team ?
      • Portugal: Hexagone
      • Russland: Red Ink
      • Schweiz: Huitante
      • Spanien: Polarized
      Wer sich die Zeit bis zu den Finalkämpfen ein wenig verkürzen möchte, sollte unbedingt auf der offiziellen Splatoon 2-Turnier-Website vorbeischauen. In dieser neuen Community lassen sich ganz einfach Teams bilden oder neue Mitglieder für schon bestehende Gruppen gewinnen. Einfach anmelden, „Team finden“ anklicken – und schon trifft man auf etwa gleich starke SpielerInnen. Neben spannenden Teamkämpfen können die Nutzer der Seite außerdem regelmäßig an Online-Turnieren teilnehmen und sich mit Gleichgesinnten messen. Alles was sie dafür benötigen, sind ein Internetzugang, ein Nintendo Account und die Mitgliedschaft im Service Nintendo Switch Online.

      Spaß, Spannung und Action sind also angesagt, wenn am 9. März der Startschuss zur Splatoon 2 European Championship fällt. Und wer es nicht nach Paris schafft, kann dank der Nintendo-Livestreams trotzdem hautnah dabei.
      • Samstag, 9. März ab 12:00 Uhr: Vorrunden
      • Sonntag, 10. März ab 13:00 Uhr: Halbfinale und Finale


      Werdet ihr live dabei sein? Welches Team werdet ihr anfeuern?

      Quelle: Nintendo-Pressemitteilung
    • @North Blue

      Ist denk ich einfach Geschmackssache. Mir gehts so wie dir bei all den Battle Royale Spielen. Ich hab keine Ahnung warum die Leute hunderte von Stunden in Fortnite, PUBG und wie se alle heißen reinstecken.

      Splatoon dagegen is bei mir bei fast 300 Stunden und das Game ist mir immer noch nicht langweilig

      Ich würd ja gern mal zu so nem Event wie der Meisterschaft hinfahren und einfach zuschauen, aber keine Ahnung wie so n Event organisiert ist, sprich wie man an Karten kommt und obs n Rahmenprogramm gibt
    • @North Blue hängt davon natürlich ab was du beim ersten Teil kurz gespielt hast. Wenn es der Singleplayermodus war dann klar verständlich xD Multiplayer hingegen wird man auch zu beginn nicht voll verstehen können, da dir praktisch die meisten Modis und Waffentypen garnicht zur Verfügung stehen.

      @Pyro Ranger Stimme zu ich verstehe auch nicht was an Battle Royale so toll ist aber generell verstehe ich die Faszination vieler Online lastiger Spiele nicht, viele sind einfach oft nervig oder immer das gleiche oder man wird einfach dauernd von solchen möchtegern Profis zerlegt die ich selbst in Splatoon nicht ausstehen kann