Nintendo Switch-Spieletest: Final Fantasy IX

  • habe die Games zwar auch auf dem PC, aber irgendwie sieht das ganze mit den knackscharfen Charakteren vor den verschwommenen Hintergründen nicht so tolle aus, ich denke auf dem kleineren brillianten Switchscreen werden die Titel fantastisch aussehen

    Sogar das Gegenteil ist der Fall. Die Hintergründe sehen auch auf der Switch nicht schön aus. Für den PC gibt es aber wohl diverse Mods, welche die Hintergründe schön sauber darstellen.

  • Mist. Ich habe nicht erwartet, dass Square hier direkt nach der Direct FF9 veröffentlicht. Mir wäre es lieber gewesen, dass sie Crystal Chronicles "surprise-releasen". Bin kein FF-Fan in dem Sinne. Habe nur FF: CC und FF14 gespielt (bzw. spiele es weiterhin). Aber ich kann mir diesen Teil gern ansehen. Gut in übertragenen Sinne sieht es auf jeden Fall aus. :)

  • Definitv eins der besten JRPGs die ich je gespielt habe. Aber ich werde keine 22€ für ein Spiel ausgeben, dass ich im Original noch hier liegen hab und per Emu deutlich hübscher haben kann. Für nen 10er im Sale greif ich vielleicht mal zu, einfach nur, um FF auf ner Nintendo Konsole zu zocken.

  • Es handelt sich erneut einfach um einen Titel der von seinem Erfolg aus der Vergangenheit zerrt. Es ist ja schön und gut wenn es alte Fans gibt, die es jetzt genießen diesen alten Titel auf der Switch zu spielen, aber ein Spieletest sollte sich doch wenn auf das hier und jetzt und den damit verbundenen Kriterien befassen...

  • @Tharos


    Der Tester hat vorher nie (Edit: eines der klassischen) FF gespielt, laut eigener Aussage. Der Test ist also nicht durch die Brille eines Fans entstanden, und somit weder ein Ergebnis einer verzerrten Sicht vergangenes Spaßes mit dem Spiel, noch leidet er unter dem Blick auf evtl bessere Versionen. Klar ist er nur eine Meinung, die 9 ist sicher diskutabel, aber der Tester wird den Test wohl eher unter dem Aspekt des hier und jetzt verfasst haben, als es jeder Spieler könnte, der vergangene FF Teile gespielt hat.

    Pikmin Bloom ID: 5725 3643 9386

  • Super story, super Kampfsystem, super pacing, super soundtrack und vergleiche ich einige aktuelle games für die Switch auch super Grafik.


    Mmn echt schade, dass man das Spiel mit den cheats verschandelt.


    Das vorletzte großartige Final Fantasy bevor die Serie mir Square Enix runter ging. Squaresoft waren früher halt mega gute Entwickler.

  • @henni4u


    Wenn man das Portal ins Nichts im Ort der Erinnerung (ganz kurz vor Ende des Spiels, früher CD4 ;)) innerhalb von 12 Stunden erreicht erhält man Exkalibur II, die beste Waffe für Hauptmann Steiner im Spiel. Hab ich früher nie geschafft. Im Turbomodus könnte das tatsächlich um einiges leichter zu erreichen sein. Sofern die Ingame-Uhr dann nicht auch schneller läuft!?



    Zum Test: Definitiv ein zeitloser Klassiker, wenn auch für mich persönlich unter den PSX Final Fantasy-Teilen der schwächste. Aber das meckern auf hohem Niveau.
    Wenn der Preis auf einen Zehner fällt greife ich auch gern (erneut) zu.

  • Am Ersten Tag gekauft, auch wen es nicht zu meinem Lieblings Final Fantasy gehört. Bei mir sind Teil 7 und 10 ganz oben gefolgt von Teil 8

  • Habs sofort gekauft und es ist natürlich eine 9.
    Würde sogar eine 10 vergeben.

  • Schöner Test! Das Spiel gehört mit BGE und Xenoblade X zu meinen absoluten Lieblingsspielen! 10/10 easy. o/
    Aber ein paar Sachen stören mich am Text. Soll ich echt so pingelig sein...?
    ACH, was soll's. x)


    "Doch das ist nur ein Vorwand, um die wunderschöne Prinzessin, Spitzname Lili, zu entführen."
    - Gab es einen Grund, direkt ihren Spitznamen zu verraten? Wenn ich raten müsste, wäre es wegen dem Bild weiter unten. Denn kennenlernen tut man sie unter dem Namen "Garnet".


    "Neben dem Equipment schaltet ihr auch sogenannte Abilities frei. Diese erhaltet ihr beispielsweise beim Levelaufstieg. Ihr selbst habt eine gewisse Anzahl an Slots zur Verfügung, könnt also nicht alle Abilities gleichzeitig ausrüsten. Sie geben euch die Möglichkeit, neue Fähigkeiten freizuschalten."
    - Abilities (Für die RPG-gemeine Zunge 'aktive bzw. passive Fähigkeiten') erhält man NUR durch bestimmte Ausrüstung, wirklich permanent lernen tut man sie durch abgeschlossene Kämpfe. Lediglich die Slots erhöhen sich mit dem Level.


    "Zwei große Königreiche regieren über die Lande, Alexandria und Lindblum."
    - Burmecia zählt als 3. Großreich des Kontinents des Nebels.




    @topic


    Wie gesagt, schöner Test! Liest sich gut und spiegelt akkurat wieder, was man am Spiel lieben kann und was nicht.^^


    Das Problem mit der Wegfindung durch veraltete Grafik hatte ich noch nie in meinem Leben. Mag von meiner Nostalgie und Gewohnheit mit dem Spiel kommen, aber Schwierigkeiten Wege zu finden, hatte ich noch nie. Obwohl ich es natürlich verstehen kann, wenn man z.B. denkt, im rechten Flügel des Schlosses Alexandria, in der Bibliothek, dass da womöglich ein Weg weiterführen könnte, aber stattdessen mit Steiner auf der Stelle klappert...
    Tetra Master finde ich an sich nicht so schlimm, macht nur keinen Spaß zu spielen. Und so eine ähnliche Meinung hat tatsächlich fast die gesamte Fanbase von FF9. Es ist inkonsistent, heißt vieles ist random, undurchsichtig und man hat stets das Gefühl, selbst wenn man das System kennt, dass es noch immer einen verarscht. (Vermaledeite Juckzirpen-Karten! Grrrr!)


    Die Chocobo-Schatzsuche und das damit verbundene Minispiel sind fun as heck, though. o/

  • Mir ist persönlich der Preis einfach zu teuer. 21 € für einen PS One Port ist etwas heftig. Habe IX noch nie gespielt, weswegen ich da kein Risiko eingehen möchte.


    Octopath Traveler habe ich noch zum Spielen, wodurch ich eh erst Mal beschäftigt bin.

  • Hm so kompliziert ist das Kartenspiel eigentlich nicht. Mann muss nur etwas vorraus denken beim Kartensetzen. Übernimmt man eine karte mit dem Pfeil ohne sich von anderer seite abzusichern, verliert man gleich beide. Hat man den trick mal kapiert wirds recht einfach. Da war blitzball schon um einiges komplizierter.

    Eine Göttin des Lebens muss auch den Tot beherrschen können. (Chroniken von Ahnephar)

    Lieblingsspiel Xenoblade 2. Erste Klinge neben Homura: "Kos-Mos" erhalten mit lvl 7 :) in Torigoth. (Kos-Mos Run siehe Pinnwand)

  • @BANJOKONG


    Deine Ironie kannst du dir dahin stecken wo die Sonne niemals hinscheint :mariov:


    Hab FF9 schon anno 2001 durchgespielt.
    Dass das klar sein sollte bei meiner Aussage ist doch normal.


    Was man gegen ein Meisterwerk wie FF9 haben kann, kann man nivht erklären bzw auf plumpen hate nur zurückführen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!