Deutscher Computerspielpreis 2019: Super Smash Bros. Ultimate, Trüberbrook und State of Mind unter den Gewinnern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Deutscher Computerspielpreis 2019: Super Smash Bros. Ultimate, Trüberbrook und State of Mind unter den Gewinnern

      Im Verlauf des gestrigen Abends fand die alljährliche Preisverleihung des deutschen Computerspielpreises in Berlin statt. Der große Sieger des Abends dürfte das Team von HeadUp Games und dem deutschen Adventure Trüberbrook sein, welches sich in den Kategorien "Bestes Deutsches Spiel" und "Beste Inszenierung" gegen die Konkurrenz durchsetzen konnte und insgesamt mit 150,000 € fürstlich entlohnt wurde. Dauerabräumer Daedalic Entertainment aus Hamburg schnappten sich mit State of Mind ein Preisgeld in Höhe von 40,000 € in der Kategorie "Bestes Serious Game". Aber auch Nintendo ging nicht leer aus: Super Smash Bros. Ultimate wurde mit dem Preis "Bestes Internationales Multiplayer-Spiel" ausgezeichnet.



      Mit Super Smash Bros. Ultimate, State of Mind und Trüberbrook gewannen gleich drei Spiele, die auch auf der Nintendo Switch veröffentlicht wurden bzw. in Kürze veröffentlicht werden. Welche der oben genannten Spiele habt ihr in eurem Besitz?

      Quelle: Deutscher Computerspielpreis
    • Nächstes Jahr dann hoffentlich ohne Ina Müller und peinliche Laudatoren.

      "Der Deutsche Computerspielpreis 2019 - Eine Branche erniedrigt sich selbst"
      -> spiegel.de/netzwelt/games/deut…ich-selbst-a-1262105.html
      Charmander is red, Squirtle is blue. If I had a Masterball, I'd use it on you. ♥


      ~ Nintendo Network ID: lilYuuen ~


      ~ Super Mario Maker Highlight: Bowser Junior's Hidy Hole! - F078-0000-0066-C0F7 ~ Typisches Mario Flair & Secrets! ^^
    • Alle doof außer Ändi Scheuer, unser dynamischer Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur! Ohne den wäre diese Veranstaltung doch nur ein schlechter Witz, aber der ist jung, der ist frech, der hat halt sein Ohr am Puls der Zeit, der kennt sich aus in diesem Internet... der ist schlicht einer von uns. Ich glaub' ich werd' beSCHEUERt!!! :ugly: <X :thumbdown:

      Beitrag von BlauerBowser ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Naja, man stelle sich mal vor ein Sportlerpreis wird von Schriftstellern überreicht. Das wäre noch stilvoller und würdevoller, als das was uns auf dem DCP geboten wurde.
      Wenn die Promis jung und frisch sind und trotzdem keine Ahnung haben, bringt das den Preis auch nicht weiter.

      Statt irgendwelcher Promis für Publicity ranzuholen, sollte man Leute anfragen, die Ahnung von der Branche haben und diese auch repräsentieren.

      Nächstes Jahr also bitte die Beans moderieren lassen. Nur eine Option.
      Charmander is red, Squirtle is blue. If I had a Masterball, I'd use it on you. ♥


      ~ Nintendo Network ID: lilYuuen ~


      ~ Super Mario Maker Highlight: Bowser Junior's Hidy Hole! - F078-0000-0066-C0F7 ~ Typisches Mario Flair & Secrets! ^^
    • Eigentliche Witze sind RDR2 und Smash Bros. Ultimate, die gewonnen haben.

      Wie ein Multiplayerspiel mit so einer schlechten Onlineanbindung, hakeligem Onlineplay usw. einen Preis abstauben kann, obwohl es tonnenweise Titel auf anderen Plattformen gibt, die das besser machen, muss man noch erklären...

      auch die scheiß große Welt von RDR2, die man nur mit Auto-Reiten irgendwie überlebt, weil einen sonst die lange Weile packt, weil hier einfach viel zu wenig content auf der map verteilt ist, hätte bei mir keinen Preis verdient.

      aber es bleibt festzustellen, dass wirkliche killer applications eben nicht aus der Feder deutscher Entwickler kommen. God of War, Mario, Splinter Cell, usw.... stattdessen jubelt man einem Truberbrook zu, welches einfach nur viel Traktion hatte, aber sonst nichts besonderes ist.
    • Die Spiele sind ja auch alle ok, richtig schlimm sind nur immer diese profilierungssüchtigen Politiker, in diesem Fall die beiden hippen Party-Rebellen Doro Beer und Ändi S. von der crazy CSU, einer Partei, die im Hinblick auf Videogames bis vor ein paar Jahren eigentlich nur nach Gewalttaten von Jugendlichen wie z.B. den Amokläufen in Winnenden, Erfurt und München, durch die reflexartige Forderung eines strikten Verbots von menschenverachtenden 'Killerspielen' wie Counterstrike und Call Of Duty, aufgefallen ist. Klar, bei solchen Veranstaltungen hat man ein ganz anderes, jüngeres Publikum als im normalen Politikbetrieb und da will man dann mal eben auf ganz niedrigschwelligen Level einen auf 'best buddy' machen. Sehr durchsichtig... :thumbdown: